Rock Ola 441 Deluxe

geschrieben von - posted by hermelot 
Rock Ola 441 Deluxe
01.01.21 00:41
Hallo,
erst mal wünsche ich allen Forumsmitgliedern ein frohes neues Jahr!
Außerdem bin ich neu hier und möchte mich zunächst kurz vorstellen: 53 Jahre, Familienvater aus Brühl bei Köln. Ich bin Maschinenbaumeister und Repariere professionell Fipperautomaten.

Ausgangssituation:
Ich habe die Musikbox vor ein paar Jahren zusammen mit diversen Flippern erworben. Der Verkäufer sagte, die 441 wurde komplett überholt, kam aber nicht ans laufen, weil unten für einen Getriebemotor keine Kohlen zu bekommen waren. Aus diesem Grund wurde die Musikbox dann bis dato mehrere Jahre eingelagert. Ich habe mir dann die Kohlen bestellt und eingebaut. Grundsätzlich lief die Musikbox dann, musste aber dann doch feststellen, dass im Antrieb eine Schwergängigkeit vorhanden war. Die Vermutung war das irgendetwas verharzt war und ich habe dann die komplette mechanische Einheit ausgebaut und zerlegt. Meine Vermutung hat sich dann auch bestätigt und nach der Reinigung aller Einzelteile habe ich alles wieder zusammengebaut.
Anschließend habe ich die MB gestartet und festgestellt, dass - verständlicherweise - die Grundeinstellungen nicht mehr gegeben sind. Ich habe mir dann das Service Manual bestellt und wollte nun die Einstellungen vornehmen. Die Muße dafür habe ich die letzten drei Jahre aber nicht gefunden und die MB steht nutzlos im Wohnzimmer. Ein Grund dafür ist u.a. das mangelnde Wissen über das Start Procedere an sich.

Meine Fragen ans Forum:
1. Wie umfangreich ist so eine vollständige Grundeinstellung, vorausgesetzt das ich akkurat gearbeitet habe und was wird mich das ca. kosten?
2. An wen kann ich mich damit wenden?

Für euren Input bedanke ich mich bereits im Voraus!


Viele Grüße

Horst
Re: Rock Ola 441 Deluxe
01.01.21 05:43
Bing , der erste Support im neuen Jahr . Na dat fängt ja gut an .

Ich würde ja anbieten sobald das PHL wieder öffnet mal reinzuschneien aber ich denke das wird noch was dauern . Hätteste dich mal vor 4 Wochen gemeldet da war ich noch an der Berggeiststraße .

Grundeinstellungen gibt es garnicht allzuviele wenn du das genauer Beschreibst kann man dir auch so Helfen . Das sollte für einen Professionellen Flipper Reparateur nicht schwieriger werden als ne TZ Clock zu Reparieren .

Stell im Zweifelsfall mal Bilder ein , man kann dich da durchlotsen .

Wahrscheinlich ist das Hauptproblem ein zerlegtes Getriebe das falsch zusammen gesetzt wurde . Ist wie nen Falsch zusammen gebautes Zählwerk bei nem EM . Stehen die Kontakte nicht Richtig kommt der aus seinem Reset Zyklus einfach nicht raus . Bei ner Rock-Ola Blockiert dann halt alles .

Ich bin mir nicht Sicher was mir mehr Angst macht . Das ich morgens um 6 Uhr schon wieder auf dem Forum als erster Antworte oder das schon 10 Leute in der Beitrag geschaut haben aber keiner was dazu schreibt . grinning smiley

Frohes neues Jahr !



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.01.21 05:46.
Re: Rock Ola 441 Deluxe
01.01.21 10:13
Hallo Swen,

danke für dein Feedback mit klaren Worten und das Mut machen! So'n Glück hat auch nicht jeder, direkt mit der ersten Antwort.

Ich schaue mir das jetzt gleich noch mal an und melde mich dann noch mal.


Viele Grüße

Horst
Re: Rock Ola 441 Deluxe
03.01.21 07:23
Hallo,

ich möchte mich zunächst noch mal für das Mut machen bedanken! Wenn ich zu viel am Hals habe, fällt es mir schwer, alles um mich herum abzuschalten um mich dann irgendwo neu reinzudenken. In dem Moment wo mir jemand seine Hilfe anbietet, bin ich dann im Zugzwang und schon läuft es smiling smiley

Die Situation ist wie folgt:

- Ich kann die JB einschalten
- Wenn ich den Scan Schalter nach unten drücke, dreht sich das Magazin und er holt sich eine Platte.
- Die Platte wird sauber abgelegt.
- Der Tone Arm 45106-A fährt nach vorne >>> ab hier gibt es Probleme!
- Wenn der Tonarm seine Endlage erreicht, fährt er zurück, die Platte wird abgeholt und wieder ins Magazin gelegt.

Ich glaube nach meiner Überholung hat bei der Inbetriebnahme das Timing des Ton Arm 45106-A nicht gestimmt. Dadurch hat sich der Pin am "Lifter Lever and Cam Pin Assembly" Position 31, 41609-A in der Steuerkurve verbogen. Möglicherweise weil die "Micro Safety Cam" 43493 nicht richtig eingestellt war.

Das Hauptproblem ist für mich die Steuerkurve auf der Position 12, Seite 18, "Gripper Shaft Assembly" 43359-1A. Dort kommt von vorne der Stift des Hebel Pos. 31 41609-A und von oben das "Pivot Bracket Riveting Assembly" 41608-A des Ton Arm. Hier scheint das Timing bzw. die Positionen nicht zu stimmen. Hier bräuchte ich nähere Informationen oder sogar ein Aussagekräftiges Bild von der Grundstellung.

Vielen Dank im Voraus!


Viele Grüße

hermelot
Re: Rock Ola 441 Deluxe
03.01.21 08:20
Hallo hermelot,
Nach einem Neuzusammenbau der Grippermechanik sollte man nicht gleich mit der Motorkraft die Funktion testen. Vor allem wenn man sich nicht sicher ist ob der Ablauf richtig ist. Ich rate dir erstmal den Grippermotor zu lösen damit das Ritzel nicht mehr im Eingriff mit dem Zahnrad steht. Jetzt kannst du ganz langsam die Mechanik per Hand drehen, dann siehst du schon ob da was blockiert oder ausgehängt ist.
Wahrscheinlich musst du die Grippermechanik nochmals zerlegen und nach der Anleitung die im Archiv zu finden ist zusammenbauen.
Erst wenn bei der manuellen Kontrolle alles passt, inkl. der Microschalter Schaltpunkte, kannst du den Grippermotor wieder "einkuppeln".

Alles Gute
Helmut
Re: Rock Ola 441 Deluxe
03.01.21 08:42
Hallo Helmut,

danke für den Hinweis! Ich werde dann im Archiv die Anleitung suchen und so vorgehen wie du geschrieben hast.


Viele Grüße

Horst
Re: Rock Ola 441 Deluxe
04.01.21 20:42
Hallo,
ich habe jetzt das Archiv durchgesehen und noch mal in die Jukebox sowie in das Manual geschaut. Grundsätzlich kann ich der Materie wohl folgen. Ich bin aber noch nicht überzeugt, dass wenn ich die Grippermechanik ein 2. mal zerlege, dass anschließend besser zusammen zu bauen, als zu dem Zeitpunkt als ich die Mechanik konzentriert zerlegt, fotografiert und wieder montiert habe. Bitte versteht mich richtig, ich habe schon an vielen Dingen geschraubt und weiß, dass es oft kleine Kniffe sind die über Sieg oder Verderb entscheiden. Ich versuche es deshalb noch mal und möchte hiermit fragen, ob sich vielleicht jemand aus der Nähe (Brühl bei Köln) die JB mal ansehen kann.


Viele Grüße

Horst
Re: Rock Ola 441 Deluxe
04.01.21 22:30
Brauchst du nicht nochmal zerlegen . Ich schau ob ich morgen mal nen Foto machen kann von dem Driss . Da ist doch nur der Hebel für den Tonarm Abzusenken in die falsche Führung geraten . Gerade Biegen und Richtig einhängen fertig ist die Laube .
Re: Rock Ola 441 Deluxe
05.01.21 08:49
Quote
hermelot

- Ich kann die JB einschalten
- Wenn ich den Scan Schalter nach unten drücke, dreht sich das Magazin und er holt sich eine Platte.
- Die Platte wird sauber abgelegt.
- Der Tone Arm 45106-A fährt nach vorne >>> ab hier gibt es Probleme!
- Wenn der Tonarm seine Endlage erreicht, fährt er zurück, die Platte wird abgeholt und wieder ins Magazin gelegt.

Hallo Hermelot, mir ist hier nicht ganz klar was mit "Endlage" gemeint ist.

Normalerweise fährt der Tonarm bis über die Einlaufrille und senkt sich. Dann wird Micro #3 über die Steuernocke betätigt und löst damit das Stoppen des Greifermotors aus. (siehe Bild - Sequence #8)
In dieser Stellung sind alle 4 Kontakte die das Reverse Relais betätigen könnten geöffnet. Die Platte wird abgeräumt wenn der Tonarmendschalter betätigt wird oder der Cancel Schalter gedrückt wird. Wenn sofort abgeräumt wird, könnten z.B. die Kontakte des Tonarmendschalters verbogen sein. Der elektrische Ablauf ist unabhängig von der mechanischen Tonarmführung, der Tonarm muss aber natürlich auch richtig eingehängt und justiert sein, vielleicht findet Swen noch ein Bild. Die Einstellungen für den Aufsetzpunkt und den Tonarmendschalter stehen im Manual.

Gruss Jürgen


Re: Rock Ola 441 Deluxe
05.01.21 09:45
So schauen die Teile der TA Betätigung aus wenn sie nicht verbogen sind.


Re: Rock Ola 441 Deluxe
05.01.21 10:35
Hab doch noch ein Foto gefunden (Platte spielt), ist zwar von der 1484 sollte bei dir aber genauso aussehen.
1 ist der Hebel für das Absenken
2 ist der Hebel für das Einschwenken
3 ist das Tonarmfederblech, auch mal verbogen oder gebrochen [www.jukebox-world.de]

Gruss Jürgen


Re: Rock Ola 441 Deluxe
06.01.21 20:15
Danke für eure Unterstützung! Ich hänge hier zunächst noch ein paar Bilder an. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Mikroschalter nicht richtig stehen, bin mir aber sehr sehr unsicher beim Tonarm.


Re: Rock Ola 441 Deluxe
06.01.21 20:35
Auf Jürgens Bild ist bei 1 dein Problem zu erkennen . Dieser Hebel ist bei dir verbogen . Er darf nicht in die "Tasche" der Führung fallen . Ich hab da noch eine zweite Idee zu was da sein kann muss aber erst nachschauen ob das bei diesem Greifertyp auch noch möglich ist .
Re: Rock Ola 441 Deluxe
07.01.21 00:14
Soweit ich das erkennen kann ist der Führungs-Pin vom Hebel 28 auf meinem Bild verbogen. Der PIN muss in der Nut der Betätigungstrommel laufen. Ausbauen und ordentlich ausrichten, dann müsste zumindest die Tonarmlenkung wieder funktionieren.

Die Betätigungstrommel dreht etwas weniger als 360 °. In einer Endlage ist der Tonarm frei und abgesenkt. In der anderen Endlage geführt und angehoben. Die Endlagen werden durch die Microschalter begrenzt.

Gruss Helmut



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.01.21 08:20.


smiling smileyRe: Rock Ola 441 Deluxe
07.01.21 20:31
Guten Abend!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.01.21 20:35.


Re: Rock Ola 441 Deluxe
07.01.21 20:36
Guten Abend!

Ich hab mein Problem gefangen smiling smiley

Nach dem lesen der Posts habe ich mich noch mal daran gegeben und den Hebel gerichtet. Durch den Ausbau des Plattenantrieb habe ich a) mehr gesehen und b) hat es ohne den funktioniert. Nach dem Einbau des Antrieb kam es sofort zum Crash. Die Stange hat sich mit dem Tonarm verkeilt.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.01.21 20:37.
Re: Rock Ola 441 Deluxe
07.01.21 22:17
Jetzt wird mir erst klar, es geht um die 33/45 Umschaltung bzw. die Rückstellung derselben. Ich mach morgen ein Bild wie das in meiner 444 aussieht.

Gruss Helmut
Re: Rock Ola 441 Deluxe
08.01.21 07:46
Hallo Horst,

Ich habe eine Vermutung:
Der Hebel wo die Stange eingehängt ist sitzt ja lose drehbar auf dem äußersten Zahnrad. Er wird nur einen Teil des Weges mitgenommen und zwar von einem Pin auf dem Zahnrad. Kann es sein dass der Pin nach dem Zusammenbau auf der falschen Seite - also innerhalb des kleineren Freiwinkels - sitzt? Der Pin muss auf der Seite des Hebels sein die den größeren Freiwinkel (über 180 °) erlaubt? Ich hoffe, dass ich auch noch ein Foto machen kann!

Grüße Helmut
Re: Rock Ola 441 Deluxe
08.01.21 08:06
Hallo Helmut,

das ist interessant. Es wird immer wärmer. Also wenn ich von oben schaue, ist der Pin auf der rechten Seite.


Viele Grüße

Horst
Re: Rock Ola 441 Deluxe
08.01.21 09:14
So, hier die Bilder, hoffe es hilft weiter!
1. Ruheposition
2. Spielposition



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.01.21 09:16.


Re: Rock Ola 441 Deluxe
08.01.21 11:01
Danke Helmut!
Ich weiß jetzt nicht welchen Arbeitsraum der Pin an dem Zahnrad hat, aber meiner ist genau gegenüber. Gehe gleich direkt daran.
Re: Rock Ola 441 Deluxe
08.01.21 12:02
Ja, da hast du den Fehler, richte aber die Stange und den Hebel ordentlich aus. Die sind wahrscheinlich verbogen. Und beherzige meinen Rat, ausprobieren ohne Motorkraft, mit Handbetrieb!

Gruß von
Helmut
In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in