AMI I Gehäuserestaurierung

geschrieben von - posted by MichiV 
AMI I Gehäuserestaurierung
03.12.18 17:31
Hallo zusammen

Das Gehäuse meiner AMI I war noch Original, jedoch mit vielen Kratzern und Abplatzungen. Vor Jahren hat mal jemand mit Klarlack überlackiert, dieser war jedoch auch schon richtig vergilbt.

Da ich gelernter Autolackierer bin, habe ich mich an die Arbeit gemacht...

Zuerst mal das Mintgrün rausgesucht, Farbmuster lackiert und beim Gehäuse an einer Stelle abgeglichen, bei der noch die Originalfarbe vorhanden war. In meinem Fall ganz unten, unter den Halterungen des Abschlussbleches. Dann ging es an die Pfeile, die Wasserschieber kamen für mich nicht in Frage. Also die Farben für die Pfeile ausgesucht und die ersten Muster mit dem Schneideplotter ausgedruckt. Das Ergebnis sah gut bis sehr gut aus! Mehr als genug für beide Seiten ausgedruckt, Fotos von den Seiten gemacht, abdecken und angefangen zu schleifen. Die groben abplatzungen gespachtelt und die Seiten danach gefüllert. Am nächsten Tag Füller schleifen und lackieren, einen Tag später mattieren und die Pfeile kleben. Dies war die mühsamste Arbeit... Die Pfeile muss man einzeln mit einem durchsichtigen "Application Tape" aufkleben. Diese Woche kommt noch der Klarlack drauf, das Ergebnis präsentiere ich dann am Wochenende.

Falls jemand Interesse an einem Satz Pfeile hat, kann er sich gerne melden.


Re: AMI I Gehäuserestaurierung
03.12.18 17:33
Vorher - Nachher


Re: AMI I Gehäuserestaurierung
04.12.18 10:05
Hallo Michi,
tolle Arbeit,sieht echt klasse aus.
Gruss
Michael
Re: AMI I Gehäuserestaurierung
05.12.18 07:59
Servus Michi,

Auf den Foto sah das Gehäuse noch sehr schön aus. Man hätte die Vergilbung sicherlich reduzieren können und die Schadstellen/Kratzer hätte man gut retuschieren können. Nach der Restaurierung wären diese Schäden nicht mehr aufgefallen und du hättest dieses schöne Gehäuse erhalten. Schade um solch ein schönes Original ...

Viele Grüße,
JukeboxChrisi tongue sticking out smiley

[www.juke-para.de]
Re: AMI I Gehäuserestaurierung
05.12.18 19:16
Hallo JukeboxChrisi,

Michi schrieb, daß der nachträglich aufgebrachte Klarlack vergilbt ist. Den hätte man also abschleifen müssen, um den Originalzustand wiederherzustellen und ordentlich restaurieren zu können. Ich finde nicht, daß es um diese verhunzte Substanz schade ist.
Michi hat sich doch sogar die Mühe gemacht, die neuen Symbole exakt dorthin zu kleben, wo sie auch vorher waren.

Meine Meinung ist: Klasse!

Grüße
Jens
Re: AMI I Gehäuserestaurierung
05.12.18 19:32
Hallo JukeboxChrisi

Zuerst wollte ich es auch so machen, wie Du meintest. Auf den Fotos sehen die Seiten noch gut aus, von näherem betrachtet, würdest Du vielleicht auch die Meinung ändern... Die Farbigen Pfeile waren zum Teil fast nicht mehr sichtbar, auch hatte es wirklich tiefe Kratzer. Wenn der aufgetragene Klarlack abgeschliffen wird, kommt man unweigerlich irgendwann auf den ursprünglichen Lack. Und die Pfeile sind im nu weg! Schweren Herzens habe ich mich dann für die komplette Neulackierung entschieden.
Re: AMI I Gehäuserestaurierung
05.12.18 19:41
Servus Michi,

Genau aus diesem Grund schleift man auch nicht, sondern nimmt mit entsprechenden Lösemitteln vorsichtig den Decklack runter - aber auch nur wennn es sein muss ...
Selbst tiefe Kartzer lassen sich mit der richtigen Technik spachteln, farblich anpassen und dann retuschieren, bevor wieder partiell ein Lack als oberste Schicht aufgebracht wird.

Deine Arbeit ist super geworden und sieht sehr ordentlich aus, aber das Original ist halt für immer verloren ...

Viele Grüße,
JukeboxChrisi tongue sticking out smiley

[www.juke-para.de]
In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in