Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich

geschrieben von - posted by Heinz M. 
Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich
16.03.24 13:52
Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich

Model: ROCK-OLA 1455 D de luxe. Nach einigen Problemen der DUAL CREDIT UNIT (DCU), wegen Schaltproblemen der Wahlrelais und Spulen, war vielmals keine Plattenwahl per Tasten möglich. Da keine WAHLSTIFTE gesetzt wurden. Keine Reaktion in der DCU.

Habe die komplette Tastatureinheit deshalb von einem sachkundigen Techniker überholen lassen.Theoretisch müsste sie okay sein.

Nach meinem Einbau und Wiederanschluss in die R.O. und Einwurf von 10PF, 50PF oder 1DM fielen die Münzen über die Münzschalthebelkontakfe in Geldauffang.

Zur Krediteinheit folgendes:

In meiner Rock-Ola ist die DUAL CREDIT UNIT an einem DCU DAPTER 1732 G angeschlossen:

Das Münzschalterkabel: eins für 28 V DC, drei für jeweils 10Pf, 50Pf und 1DM hat eine Steckverbindung zu einem DCU-ADAPTER 1732 G.

Vom DCU-ADAPTER 1732G führt ein Kabel mittels Steckverbindung zum DUAL CREDIT UNIT
ca.3oV DC und 25V AC aus STROMVERTEILER sind in der DCU messbar. 6V AC auch vorhanden.


Nach Münzeinwurf:

Weder im ADAPTER und DUAL CREDIT UNIT eine Reaktion der Relais und Spulen. Von aussen angelegte Batterie-oder Netzspannung A an Relais u. Spulen lässt diese arbeiten. Gruppenrelais im Selektor Unit funktionieren alle 10 über aussen: Batterie oder Netzgerät. Kleine Spulen setzen vermutlich auch die Wahlpins? Messen am eingebauten Selector auf Funktion schwierig, müsste zudem wissen wo die Messpunkte liegen.

FAZIT: Keine Tastaturplattenwahl, keine Funktion von DCU und Adapter; alles andere okay.

Inbetriebnahme der Rock Ola funktioniert nur manuell ! Wahlstifte der Select Unit ( 200 Wahlpins) führe ich per Hand an äusseren Rand der Wahleinrichtung

Dann folgt Plattentrommel: kurzes Antippen der Resetrelaiskontakte oder kurzzeitiger Stromstoss von aussen über Batteriespannung oder Netzteil über Microschalter hinter Plattentrommel setzt diese in Bewegung .Manuell den Kolben des Scan Control Selenoids tätigen, funktioniert ebenfalls.

Je nach angewandter Massnahme dreht dann die Plattentrommel und stoppt am handgesetzen Wahlpin.

Es erfolgt nun ein kompletter, reibungsloser Abspielprozess

Bin für jeden Tip zur Herstellung der Tastatur-Plattenwahl sehr dankbar!

Hatte bisher keine Möglichkeit DCU u. ADAPTER an einer anderen Rock-Ola 1455 D zu testen
Ob die DCU wirklich i.O. ist kann ich nicht mit Sicherheit sagen.

Suche jemand für eine eventuelle Reparatur. Würde auch gerne eine intakte DUAL CREDI UNIT kaufen,
falls erforderlich. Würde mich sehr freuen, die ROCK OLA wieder mit Tastatur bedienen zu können.

Von mir erfolgte Fehlersuche oder Fehlerbeseitigung ohne Erfolg. Welche Ursachen sind möglich ?




Viele Grüße
HEINZ MELCHING



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.03.24 13:54.
Re: Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich
19.03.24 11:39
Hallo und Willkommen im Forum . Da schickt man die Leute schon aufs Board und die Boardies halten sich vornehm zurück . Mensch iss dit Peinlich . Dabei endlich mal ne Box die ein bisschen mehr verlangt außer das übliche .

Also gut ich nehm dann mal Fahrt auf . Ich muss zugeben ich bin nicht der 1455 D Fachman . Von daher nicht hauen wen es nicht ganz passt ich muss erst die Pläne aus dem Lager holen .

Frage Vorweg ist ein Multimter vorhanden und der Umgang damit halbwegs bekannt ?

Normal ist es bei Rock-Ola dieser Generation so das 25V~ Einweg gleichgerichtet werden . Das ganze geht dann auf einen Elko zur Glättung . Von da aus einmal durch die halbe Box bis das ganze erneut an einem weiteren Elko ankommt . Somit ist da der berühmte doppel Elko verbaut sollte da zweimal irgendwas um die 30V Gleichspannnung anliegen .

Für weiters Bitte warten ich muss erst den Schaltplan suchen .
Re: Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich
21.03.24 11:37
Hallo Swen,

Danke für die Info.
Meine Rock-Ola 1455 D de luxe besitzt keine Elkos.

Dafür im DCU und zugehörigem Adapter 1732 G je eine GE Diode 1N 91.
Die DCU ist kompliziert aufgebaut im Gegensatz zur einfachen Crediteinheit der 1455 S Standard.



Gruss Heinz
Re: Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich
22.03.24 08:24
Hallo Heinz

Ich kenne die 1455 ziemlich gut, allerdings nur die 1455S.
Mit DCU hatte ich noch keine, jedoch die Schaltpläne und Ersatzteilliste.
Den Adapter 1732 G kenne ich nicht und ich habe darüber auch im Internet nichts gefunden.
Würdest du davon bitte ein Foto posten (von außen und innen).
Eventuell kann ich darauf erkennen was der Adapter für eine Funktion hat.

Hat die Box bei dir schon funktioniert?
Leuchtet Wähle (Select) oder eine der beiden Anzeigen für die Münzen (10 und 50 Pf.) auf?

In der DCU ist zwar etwas mehr verbaut als in der SCU aber Hexenwerk ist das auch keines. Zudem kann man die Funktionen recht gut beobachten. Laut deiner Messung sind die 28 VDC vorhanden. Ich gehe davon aus, dass die Spannung hinter der T 800mA Sicherung gemessen wurde.
Dann sollten auch an den 3 Münzkontakten 28 VDC anliegen.
Ab hier wird es für mich schwierig, weil bei deiner Box zwischen DCU und Münzkontakten der DCU-ADAPTER 1732G geschaltet ist.
Ohne diesen Adapter schaltet der Kontakt mit dem größten Wert (bei dir 1DM) die ADD 6 Drive Coil. Bei den beiden anderen Kontakten wird zusätzlich noch eine Block Coil angezogen. Dadurch werden nur 1 oder 2 Kredite gegeben.
Bitte die 28 VDC direkt an den Münzkontakten messen.
Wenn diese vorhanden ist, bei geöffneter DCU kontrollieren ob die Spulen ADD6 bzw. die Block Coils anziehen wenn ein Münzkontakt betätigt wird.

Wenn das funktioniert können wir weiter vorgehen.

Gruß
Roland
Re: Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich
22.03.24 12:52
Hallo,
der 1732 "German D.C.U. 1-DM-Adapter" verdoppelt den Impuls des 1-DM-Münzschalters für die Add-6-Magnetspule, so werden insgesamt 12 Zähne hinzuaddiert.
Die Verbindungen für Add-1 und Add-6 werden nur hindurchgeschleift.
Massekabel vom Adapter nicht übersehen, sonst klappt die Verdopplung nicht !

Testweise läßt sich das Ganze auch ohne den zwischengeschalteten Adapter ausprobieren, dann passen nur die Anzahl Spiele nicht zum Münzwert 1 DM.

Viele Grüße, Michael



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.03.24 17:24.
Re: Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich
23.03.24 18:46
Hallo Michael

War nicht der "German Coin Adapter" nötig, um beim deutschen Münzprüfer, der ja nur jedes zweite, eingeworfene 10 Pfg. Stück über den Münzkontakt leitete und den Kredit einspeicherte ( bei "Normalplatten" mit einem Musikstück ), auch das Einwerfen von 30 Pfg. ( EP - Platte mit zwei Musikstücken ) technisch zu ermöglichen ?


Der "Knackpunkt" zwischen der US - Münzung und den deutschen Münzwerten war doch, dass in den USA

- eine Normalplatte z.B. 5 Cent kostete, was mit dem Einwurf einer einzigen 5 Cent Münze erledigt war
- in Deutschland aber zwei 10 Pfg. Münzen für eine "Normalplatte" einzuwerfen waren.

- in den USA eine EP - Platte mit zwei Musikstücken 15 Cent kostete, was mit dem Einwurf einer 5 Cent und einer 10 Cent
Münze erledigt werden konnte
- in Deutschland aber eben drei 10 Pfg. Münzen eingeworfen werden mussten, um eine EP anwählen zu können

Für eine 50 Pfg. Münze gab es drei Normalplatten mit je einem Lied oder zwei EP - Platten mit je zwei Liedern.
Zumindest existieren derartige Preisschildchen.


Mit dem Dual Kredit - Schaltplan zur deutschen 1455 - D, habe ich mich allerdings noch nie im Detail auseinander gesetzt.

Servus Axel

PS : angehängte Bilder
1. deutsche Preisschilder der 1455 - D
2. Rückansicht : "German Coin Adapter" hängt oberhalb des Netzteiles an der Gehäusewand ( ockerfarbenes Kastl´)


Re: Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich
23.03.24 21:15
Hallo an alle,

der Adapter 1732 verdoppelt nur den 1-DM-Impuls, und legt mit seiner Verkabelung die Zuordnung der Münzkontakte fest.

Bei der ursprünglichen DM-Konfiguration der 1455-D wird jedes 10-Pfg.-Stück gezählt, d.h. im Münzprüfer ist keine Wippe für die Zehnerl !
Also 10 Pfg Einwurf bewirken einen Zahn Addition (Add 1) und es gibt die Anzeige "10 Pfg", beim zweiten Zahn (20 Pfg eingeworfen) kann man eine Standard-Single wählen, und ab 30 Pfg (3 Zähne) kann man eine EP oder Standard-Single wählen, bei letzterer bleiben dann noch 10 Pfg Restguthaben übrig- es wird korrekt abgerechnet.

Der Einwurf von 50 Pfg als Münze bewirkt 6 Zähne Addition durch den Add 6-Magneten,
und bei einer 1-DM-Münze wird der Add 6-Magnet mittels des Adapters zweimal hintereinander betätigt, also 12 Zähne hinzuaddiert.

Für jede normale Single werden 2 Zähne subtrahiert, und für eine EP 3 Zähne. Das entspricht dann auch den abgebildeten Preisschildchen.

Viele Grüße, Michael
Re: Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich
24.03.24 10:45
Hallo Michael

Danke für die Aufklärung, wieder was im doch schon "hohen Alter" gelernt.
So macht das Kastl´ Sinn.....
Grüße Axel
Re: Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich
28.03.24 10:02
Na gut dann mal von Anfang .

Kredit aufbuchen über Münze oder Frei Kredit Taster erzeugt keine Reaktion im Kreditwerk ?

Das ist schon Merkwürdig da zumindest das Funktionieren sollte wenn die 28VDC wirklich vorhanden sind .

Bitte Prüfe an der 4 poligen Buchse im Kreditwerk wo der Stecker zu den Münzschaltern abgeht ob zwischen Pin 1 und Gehäuse Masse des Kreditwerkes wirklich 28VDC an liegen . Wenn ja dann Bitte auch zwischen Pin 1 und Pin 4 Messen . Liegen hier ebenfalls etwas weniger als 28VDC an ( Masse geht über Spule ADD6 ) dann kann nur noch der kleine Gleichrichter im Netzteil ne Macke haben oder die Leitung zu den Mikroschaltern . Wobei mit etwas Gewalt lassen die sich gern mal verpolt einstecken . Check das Bitte auch mal .
Re: Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich
28.03.24 10:34
Hallo Roland,

Danke für deine guten Ratschläge.

Am 18 pol. Stecker liegen 28 V DC an 3 und 4(Masse) ebenso 25 V DC und 6 V.
In der DCU sind ebenfalls bei Anschluss des Steckers an die Box diese 28 V DC messbar ,an der 0.8 A Sicherung (oder Lötpunkt 3) und an allen 3
Münzkontakten direkt gemessen, liegen 28 V DC an.

Beim Einwurf einer Münze über die intakten Münzhebel wird ADD6 und andere erforderlichen Spulen oder Relais nicht aktiviert (angezogen).

Die Anzeige Wähle und Spiele 10Pf/ 50Pf/1 DM erscheinen folgendermaßen :

Per Hand drehe ich das Kunststoff-Rastzahnrad - siehe Foto - in die credit switch Position off.
Multimeter zeigt 28 V DC an Bewegt man das Zahnrad und rastet bei den nächsten 2 Zähnen ein ,erscheint erstmals Wähle und 10 PF gut. 28 V DC liegt
auch noch an.
Ab dem 4 eingerasteten Zahn geht das System in die credit switch Position on. Anzeige Wähle leuchtet nun nicht mehr und anstatt 28 V DC ,
liegen jetzt ca.1V max. an.
Tätigt man jetzt eine Taste, springt 1 V auf ca. 27 V DC, löst man die Taste erscheinen wieder 1 V DC.

Die Anzeige Spiele 10 Pf/ 50 Pf / 1 DM leuchtet auch auf ; die gleichen Voraussetzungen wie oben bei Wähle beschrieben.Mit einem Unterschied der
Handhabung .Man muß das EP oder STD Relais ( daneben befindet sich das Reset Relais mit 200 Ohm Widerstand ) per Hand drücken -anziehen- ,
dann bleibt diese von Anfang switch off bis Endstellung on in Funktion, Die Spannungsangaben sind die wie bei Wähle 1
Alle Messungen erfolgten mit und ohne Adapter 1732 G.

Bei separatem Test der DCU mit einem Netzgerät 24 V DC, war bei jeder einzelnen Messung der Relais oder coils war ein Anziehen zu beobachten .


Die Ursachen der fehlenden Spannungen und Stromzufuhr zu den Relais / Spulen muss nur noch gefunden werden.

Ich baue auf deine weiteren Tipps.

Danke im voraus und wünsche dir frohe Ostern!

Gruß HeinzHallo Roland,

Danke für deine guten Ratschläge.

Am 18 pol. Stecker liegen 28 V DC an 3 und 4(Masse) ebenso 25 V DC und 6 V.
In der DCU sind ebenfalls bei Anschluss des Steckers an die Box diese 28 V DC messbar ,an der 0.8 A Sicherung (oder Lötpunkt 3) und an allen 3
Münzkontakten direkt gemessen, liegen 28 V DC an.

Beim Einwurf einer Münze über die intakten Münzhebel wird ADD6 und andere erforderlichen Spulen oder Relais nicht aktiviert (angezogen).

Die Anzeige Wähle und Spiele 10Pf/ 50Pf/1 DM erscheinen folgendermaßen :

Per Hand drehe ich das Kunststoff-Rastzahnrad - siehe Foto - in die credit switch Position off.
Multimeter zeigt 28 V DC an Bewegt man das Zahnrad und rastet bei den nächsten 2 Zähnen ein ,erscheint erstmals Wähle und 10 PF gut. 28 V DC liegt
auch noch an.
Ab dem 4 eingerasteten Zahn geht das System in die credit switch Position on. Anzeige Wähle leuchtet nun nicht mehr und anstatt 28 V DC ,
liegen jetzt ca.1V max. an.
Tätigt man jetzt eine Taste, springt 1 V auf ca. 27 V DC, löst man die Taste erscheinen wieder 1 V DC.

Die Anzeige Spiele 10 Pf/ 50 Pf / 1 DM leuchtet auch auf ; die gleichen Voraussetzungen wie oben bei Wähle beschrieben.Mit einem Unterschied der
Handhabung .Man muß das EP oder STD Relais ( daneben befindet sich das Reset Relais mit 200 Ohm Widerstand ) per Hand drücken -anziehen- ,
dann bleibt diese von Anfang switch off bis Endstellung on in Funktion, Die Spannungsangaben sind die wie bei Wähle 1
Alle Messungen erfolgten mit und ohne Adapter 1732 G.

Bei separatem Test der DCU mit einem Netzgerät 24 V DC, war bei jeder einzelnen Messung der Relais oder coils war ein Anziehen zu beobachten .


Die Ursachen der fehlenden Spannungen und Stromzufuhr zu den Relais / Spulen muss nur noch gefunden werden.

Ich baue auf deine weiteren Tipps.

Danke im voraus und wünsche dir frohe Ostern!

Gruß Heinz


Re: Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich
28.03.24 10:36
Hier ein weiteres Bild


Re: Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich
28.03.24 13:35
So weit wie du Messtechnisch bist bin ich aber noch nicht mit dem Kopf . grinning smiley

Du schreibst das die 28VDC an den drei Münzkontakten anliegt . Somit dürfte der Stecker in der DCU Richtig Stecken .
Mein Gedankengang mit der Messung an der vier poligen Buchse der DCU zwischen Pin 1 und 4 zielt darauf ab festzustellen ob Masse über ADD6 anliegt . Wie schon erwähnt sollte der Eigenwiderstand von ADD6 dafür sorgen das dieser Massebezugspunkt "minderwertiger" ist und so nicht die vollen 28VDC anliegen . Aber es sollte sich da was Messen lassen . Dann wäre ADD6 in Ordnung . Ist ADD6 aber Unterbrochen so kann in Folge weder ADD1 noch ADD2 anziehen weil die Reihenschaltung unterbrochen ist . Das möchte ich damit eigentlich einfach nur als Sicher ausschließen .

Wahrscheinlich läuft es auf einen defekten Gleichrichter raus . Die Dinger gehen manchmal einfach kaputt und zwar so das sie bei geringer Last wie bei einem Multimeter noch was anzeigen aber bei Last dann die Spannnung zusammenbricht . Oder eben halt auf eine schlechte Verbindung irgendwo , Stichwort Übergangswiderstand . Da kann man auch nochmal ansetzen .

Schließe das MM auf Masse an und an die Leitung die an alle drei MK geht . Es muss jetzt 28VDC anzeigen . Wenn du nun den Freikredittaster drückst und etwas hälst darf die 8/10 Sicherung nicht durchbrennen die Spannung sollte zusammenbrechen . Zumindest sofern meine Theorie Richtig ist . Wenn nicht brennt die 8/10 durch . Passiert das genau so dann häng dich im Netzteil nochmal an den kleinen Gleichrichter . Denk Bitte daran das hier mit unter Netzspannnung anliegt also Tödliche Stromschlag Gefahr herrscht . Widerhole den Test in dem du erneut den Kredittaster drückst . Bricht jetzt wieder die Spannnung zusammen hast du deinen Bock , den Gleichrichter .



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.03.24 09:50.
Re: Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich
31.03.24 14:34
Hallo Swen

Danke für deinen Vorschlag


Habe alle Masseverbindungen nochmals überprüft, sind augenscheinlich alle i.o.
Auch die Kabelverbindungen zu den Credti switch Schaltern u.auch die Credit s. Schalter selbst
sind in Ordnung.

Deinem Ratschlag folgend habe ich mal direkt am Gleichrichter P.2+ und P.3-Masse (ohne DCU u. Adapter, ca 30 V DC Anzeige am M.M.)als Stromlast ein Glühbirnchen 14 V 3 W ganz kurz dran gehalten und sofort
brach die Spannung total zusammen Birnchen hätte leuchten müssen.

Deine Vermutung scheint goldrichtig zu sein, der uralte Selengleichrichter muß ne Macke haben.der ist total verbraucht, davon bin ich auch überzeugt.

Habe mal das Netztteil ausgebaut und die Gleichrichterwerte notiert .“ Macke „ hat Bez. B30/40 ,
der größere Glr. 5T26-B1-BB S.
Zuerst muss mal ein neuer Gleichrichter her ,oder Gl.ersatz .Hast du ne Idee,
wo man evtl. noch so einen beschaffen kann.
Eine Überholung des Netzverteilers wäre mir auch sehr recht Wer macht das noch ?
Wenn der vermutliche Fehler behoben ist . müsste eigentlich Alles wieder funktionieren.

Gruß Heinzel
Re: Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich
31.03.24 19:22
Hallo Swen

habe die techn. Daten auf dem GR falsch abgelesen .war nicht gut zu sehen,die korrekte Bezeichnung
auf dem Selen GR lautet 40/30-1/2


Gruß Heinzel
Re: Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich
01.04.24 09:58
Hallo Heinzel

Das wäre dann ein Gleichrichter mit 40Volt AC und 500 mA (1/2 A)
Dafür eignet sich jeder handelsübliche Brückengleichrichter.
Z.B:
[www.conrad.at]

Wird gerne verwendet wegen Befestigung (Mittelloch) und stabilen Anschlüssen. Ist aber extrem oversized!
[www.conrad.at]

Ich verwende meistens diese Version, bei der ich die Anschlüsse mit einer Rundzange zu Lötösen forme.
[www.conrad.at]

Gruß,
Roland
Re: Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich
02.04.24 16:08
Hallo Roland,
danke für deinen Hinweis " Conrad ".
Habe bei EBAY schon am Sonntag 2 Gleichrichter bestellt , einen Brückengleichrichter SIL Fagor mit den
Werten B 40 C 1500 und einen Selenflachgeichrichter mit etwas niedrigerem Wert B30 C800 AEG.
Der Originalwert des defekten ist ja B40 /30 - 1/2 > Eingang 40 V AC ,Ausgang 30 V DC 500 mA.
Der mit dem höheren Wert 40V 1.5 A ,werde ich zuerst ausprobieren,rechne diese Woche mit Lieferung.
Mein GL hat gemessene 35,6 V AC und 30V DC.

Im Internet steht noch eine Anzeige von dem Original SR siehe oben. Leider ne Anzeige von 2018,in einem Forum .Garantiert verkauft !

Gruss Heinzel
Re: Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich
02.04.24 21:14
Hallo Roland,
habe mit Gleichrichtern keine Erfahrung ,im Internet deshalb mal techn.Daten und Funktionen studiert.
Meiner hat ja bei gemessenen 35.6V AC ca. 6 V Spannungsabfall auf 29/30V DC. (8 Platten Selen GL )

Der bestellte Gl B40 hätte dann aber ca.38 V DC,wenn meine Theorie stimmt. Am DCU sollten aber
28 V DC anliegen.Selen Br. GL B40 oversized und der unterdemensionierte Selen GL mit 30 V AC aber DC zu wenig. Beim oversized B 40 habe ich Bedenken ,der Selen GL B 30 bei 35.6 V AC Eingangsspannung. Beim B40 evt.Schädigung der Relais / Spulen ??
Bitte einen Ratschlag !

Gruss Heinzel
Re: Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich
03.04.24 07:10
Hallo Heinzel

Selen Gleichrichter sind komplett veraltete Technik.
Heute verwendet man Silizium-Gleichrichter. Die von mir als Beispiel genannten sind solche.
Wegen der etwas höheren Gleichspannung brauchst du die keine Sorgen machen. Das vertragen die Komponenten in der Box ohne Probleme. Beim Gleichrichter ist nur wichtig, dass die minimalen Daten von Spannung und Strom nicht unterschritten werden. Ob der Gleichrichter wie in deinem Fall dann für 40 Volt und 0,5 A oder 1000 V und 35 A ausgelegt ist, ist egal. Mit höheren Werten (= Reserve) ist man auf der sicheren Seite.

Gruß,
Roland
Re: Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich
05.04.24 16:42
Hallo Swen

Habe den Selengleichrichter B 40/30-500 mA ausgebaut und mal mit dem M.M. alle Dioden geprüft.
2 Dioden waren durchgebrannt ,optisch auch gut zu sehen,verbrannter verbrannter Lack mit Lackblasen.

Ein von Ebay gelieferter Silenflach GL "B30 C800 habe ich gestern privisorisch angeschlossen und
Münze eingeworfen . Da war sofort das Klacken der Spulen/Relais zu hören , die Anzeige 10 Pf/50Pf/1DM
leuchtete, und per Tasten funktionierten zudem alle Wahlhebelchen Musste noch einen Kabelbruch re -
parieren.Die Plattentrommel blieb plötzlich stehen,per Hand das Scan contol Solenoid gedrückt und die
Plattentrommel lief zwar bis Spielende, aber bei Plattenneuwahl drehte sich die Trommel wieder nicht ,
2 mal die Sicherung im DCU duchgebrannt .Der Fehler war ein durchtrenntes Kabel eines dreiadrigen
Kabel,welches zum Micoswitch führt ,der das Scan Control Solenoid per Hebel schaltet;defektes Kabel war
nicht so leicht zu finden und zu flicken.
Ich erwarte noch einen Brückengleichrichter SIL B40 1,5A auch von Ebay,möchte den evtl. auch testen.
Bin richtig erleichtert und froh,dass die R.K. wieder mit Tastatur funktioniert.Teste noch etwas , bevor der
neue GL von mir fest installiert wird. Melde mich dann wieder
Swen,ich möchte mich ganz herzlich bei dir bedanken ;für deine Ratschläge und den Supertipp!!!

Gruß Heinzel
Re: Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich
05.04.24 17:40
Hallo Roland

Mit dem neuen Selengleichricher B 30 C8oo hat es funktioniert.Bis auf Kleinigkeiten ist eine Tastaturwahl
wieder möglich. Die Lieferung des Brücken-Gleichrichter B40 C1500 mA ist noch nicht erfolgt.
Man muss nun einmal abwarten,ob der Funktionszustand bleibt.

Deine Ratschläge waren sehr hilfreich und haben mich weit gebracht.
Danke dir dafür ,bis auf Weiteres.

Gruss Heinzel
Re: Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich
07.04.24 20:57
Hallo Swen

Die Rock.Ola 1455 D lässt sich ja wieder über die Tastatur schalten.Über die Münzschalter geht es aber nich gut,weil die Aluminiumhhebelchen nicht mehr richtig schalten,da sie beimKauf der R.K sehr
rampuniert waren , total verbogen waren, zum Teil agebrochen.Habe sie mehrfach repariert mit Sekundenkleber. Funktioniert zwar wieder, eher schlecht als recht.
Müsste mir neue anfertigen, mit passenndem Material,ist aber sehr mühselig.
Benutze deshalb nur einen Drucktaster Freikredit ).Klappt prima!
Swen,kommt man irgendwie an einen intakten Münzschalter für die R.K. 14455 D ran,bzw. Aluhebelchen.Würde die Box gerne auch mal wieder mit Münzen spielen.

Gruss Heinzel
Re: Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich
08.04.24 00:46
Ich bin da echt gerade überfragt welche Münzkontakte die 1455-D hat . Ich nehm mal an das es sich dabei um die selben Teile handelt wie bei 1448 bis 1465 . Ab Tempo waren die defintiv anders . Ich hab es noch nicht ausprobiert aber es könnten auch gut die von Seeburg passen . Wird vielleicht ein wenig gefrickel werden aber die sind von so einer 100A bis 100R vielleicht auch noch weiter , zumindest ähnlich . Aber wie erwähnt umgebaut hab ich das auch noch nicht .
Ich hab in den USA zwar drei Einheiten für Rock-Ola gefunden ( eine sogar für die 1455 ) aber die Kosten sind natürlich auch nicht von schlechten Eltern . Da ist man schnell mal 100$ los zzgl. Zoll und Steuern .
Re: Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich
17.04.24 12:57
Hallo Swen, Hallo Roland,

die Rockola funkioniert wieder,aber plöztlich ist der Ton ausgefallen.
Der Verstärker ist in Betrieb ,alle Röhren leuchten.Was kann der Fehler sein?


Gruß Heinzel
Re: Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich
17.04.24 14:23
Hallo Roland,Hallo Swen


Nach dieser Nachricht habe ich die Box nochmals laufenlassen und urplötzlich ist der Ton wieder da.

Dafür blieb die Box plötzlich stehen und keine Funktion des Plattentellers mehr.Sicherung 1.6
durchgebrannt ,und mit der Plattenwahl geht zwar ,aber nicht so korrekt ,mal gut ,dann wieder mit
Problemen.Ich warte auf neue Sicherungen,sind zwar bestellt seit einer Woche,aber noch nicht geliefert.

Habe die 1.6 A Sicherung gewechselt gegen eine stärkere ,Box läuft damit wieder,kurz probiert,aber das
Risiko ist mir zu groß mit der falschen Sicherung. Warte erst mal auf die neuen Sicherungen,da ich keine passenden mehr habe.

Gruss Heinzel



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.04.24 14:28.
Re: Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich
17.04.24 15:59
Gute Entscheidung , Trafo für die D ist nochmal anders und während es für das eine oder andere Netzteil schonmal Ersatz Trafos gab bzw. man sich mit Spendertrafos von anderen Helfen kann geht das bei der D halt nicht . Von daher ist Trafo Grillen wegen falsche Sicherung da echt nen Problem .

Mechanik Sicherung ist aber ne Baustelle für sich .

Verstärker Ton weg , hängt evt. damit zusammen . Dazu brauch ich mehr Details . Im übrigen Heizen ist bei Röhren ein muss . Nur weil die Heizen bedeutet das nicht das der Verstärker auch Anodenspannung hat . Die kommt über das Play Relais welches ausfällt wenn die 1,6A Sicherung der Mechanik auslöst . Somit wäre da schonmal die Frage als der Ton weg war drehte da noch der Plattenteller ? Weil der wird ebenfalls über das Play Relais angesteuert . Somit ist ein Ausfall des Plattentellers immer ein Mitindiz dafür das die Mechanik Sicherung gekommen ist .

Die Wahl ist wieder ein Problem für sich .

In sofern hast du also zwei Eventuell sogar drei Baustellen in deiner Box .
Re: Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich
17.04.24 19:18
Hallo Swen

Danke für die schnelle Antwort.Als der Ton ausfiel, drehte der Plattenteller weiter. Platte wurde auch wieder einsortiert und eine neue wieder aufgesetzt und lief normal bis Ende ,ganz normaler Ablauf.
Tonausfall: Könnte evtl. am Tonarmkabel liegen, das zum Verstärker führt. Habe den Cinchstecker mal abgemacht und das Kabel durchgemessen und auch am Tonarm den Kabelanschluss überprüft .Das
Eigenartige war ;nachdem der Stecker wieder im Verstärker war und ich die R.K. Minuten später
wieder in Betrieb nahm, war der Ton wieder da,.Werde das mal beobachten.
Habe mal am Netzteil eine Strommessung vrgenommen an der1.6 A Sicherung (die durchgebrannte
hatte nur 1 A )Im Lauf ca. 200 mA ,Beim Plattenwechsel und Motoranlauf ganz kurz mal 1,25 A max.
Spitze. Eigentlich gute Werte.
Übrigens verlief der Test mit dem Sil Brückengleichricher 40 V 1500 mA negativ,zu hohe Ausgangangs-
spannung über 42 Fehlen V DC ,anstehen sollten aber max .30V ,die Sicherung brannte sofort durch. Mit dem 30 V 800 mA Selengleichrichter klappt es ganz gut (,obwohl unterdimensioniert ).. Fahre die R.K.mit Spannungsregler, kann damit genau geforderte 28/30V DC einstellen.Ein flinker Sicherheitsschalter ist auch noch angeschlossen. Sicherheit first.
Fehlen nur noch die richtigen Sicherungen.Werde weiter Testen.Bin dabei neue Münzhebelchen herzustellen,habe hartes 0.5mm dickes 6061 alublech bestellt

Gruß Heinzel
Re: Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich
17.04.24 22:35
Ich kann gerade nicht folgen von welchem Gleichrichter Reden wir ?

Was meinst du mit R.K. ?
Re: Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich
18.04.24 06:12
Quote
Heinz M.
Übrigens verlief der Test mit dem Sil Brückengleichricher 40 V 1500 mA negativ,zu hohe Ausgangangs-
spannung über 42 Fehlen V DC ,anstehen sollten aber max .30V ,die Sicherung brannte sofort durch. Mit dem 30 V 800 mA Selengleichrichter klappt es ganz gut (,obwohl unterdimensioniert ).. Fahre die R.K.mit Spannungsregler, kann damit genau geforderte 28/30V DC einstellen.
Gruß Heinzel

Vermutlich hast du die 42V am Si- Gleichrichter im Leerlauf gemessen. Ein modernes Multimeter hat einen so hohen Innenwiderstand dass sich Leitungskapazitäten bzw. die Kapazität des Gleichrichters nicht volllständig entladen wenn die Wechselspannung nach Erreichen des Scheitelwertes wieder sinkt. Die Kurvenform der Spannung ähnelt dann der einer schlecht gesiebten Gleichspannung. Da das Messgerät im DC Bereich den arithmetischen Mittelwert anzeigt, ist der angezeigte Wert höher als der einer ungesiebten Vollweggleichrichtung. Schalte mal deinem Messgerät eine Widerstand von 10k parallel und wiederhole die Messungen.
Gruss Jürgen



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.04.24 06:43.
Re: Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich
19.04.24 11:23
Hallo Jürgen 02,

es war eine gute Idee mir zu schreiben.Habe daraufhin nochmals den Sil Gleichrichter 40V C 1.5A an der
R.K. probiert.Gemessene Eingangsspannung war 35,4V AC und Ausgangsspannung ca.34 DC,korrekt bei
1.4 V DC Spannunsabfall bei 2 Dioden.Habe am M.M. falsch abgelesen,sollte mir eine Lehre sein, nur
einmal kurz zu messen.
Schuld war die falsche Sicherung. Mit der neuen vorgeschriebenen 1.6 A träge funktioniert die Rock-Ola
wieder normal.
Meine Rock-Ola Baujahr 1956 ein ist ein Sensibelchen ", Alterungsprozess natürlich bei
mech,und elektr-Bauteilen .Konnte bisher viele Fehler beheben.sogar Relais ,war mühevoll,da Spulendraht
unterbrochen war.zu meinem Glück auffindbar. Mit dem Wundermittel Sekundenkleber gelang sogar die Reparatur von gebrochenen Pertinaxteilen an Relais.
Habe bezüglich Selengleichrichter eine Frage;im Netzteil ist noch ein uralter Selengleichrichter 8 plattig,
grösser als der ausgebaute defekte;der noch i.O. scheinende dürfte höhere C haben. Eingangsspannung auch ca.36V AC. Ausgangspannung geringer Verlust, aber im Arbeitsbereich.
die erkennbare Bezeichnung lautet 5T26-2B1-BBS. Welche Werte könnte dieser haben?,der uralte
funktioniert zwar noch ,aber wie lange noch .


Gruß Heinzel
Re: Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich
19.04.24 13:14
Hallo Heinzel,
der größere Gleichrichter ist für die Mechanikversorgung, 28VDC, die Sicherung ist 1.6AT. Im Fehlerfall soll natürlich die Sicherung durchbrennen, nicht der Gleichrichter. Welchen Kurzschlussstrom dieser Trafo liefern kann und wieviel der genannte Gleichrichtet aushält weiss ich nicht. Sofern die Spannung stimmt, keine Verfärbungen oder unangenehme Gerüche erkennbar sind, kann der alte auch drinbleiben. Ansonsten kann bei dieser relativ niedrigen Spannung ein Selengleichrichter ohne Probleme durch einen Siliziumgleichrichter ersetzt werden kann. Die gerinfügig höhere Ausgangsspannung ist kein Problem für die Motoren oder für die Relais, deshalb hatte ich auch darauf hingewiesen dass deine Messung falsch war. Geeignete Typen hatte Roland schon genannt, z.B den KBPC808, sicher etwas überdimensioniert aber leicht zu montieren und anzuschließen.
Gruss Jürgen
Re: Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich
02.05.24 18:05
Hallo Swen, Roland und Rock-Olafreunde,

Möchte mich bei euch ganz herzlich für die guten Tipps und Ratschläge bedanken.Ihr wart mir eine
grosse Hilfe. Jetzt spielt das Maschinchen wieder prima.


Grüsse Heinzel
Re: Dual Credit UNIT EINHEIT (DCU) und Adapter 1732G ROCK-OLA 1455 D de luxe Tastenwahl nicht möglich
13.05.24 16:01
Hallo Swen,Hallo Roland

Möchte von euch einen Ratschlag einholen. Habe im Internet doch tatsächlich noch einen passenden
Selengleichrichter mit gleichen techn.werten wie der alte defekte finden können mit etwas höherer A
Leistung. der defekte hatte 500 mA der neue hat 1.5A .Habe den Si Gleichricher,funktionierte übrigens perfekt.gegen den fast originalen Gl.ausgewechselt .Der neue selenGl. hat korrekt die Werte des alten defekten,Austausch war zwar nicht unbedingt notwendig.habe aber jetzt wieder Originalzustand des
Netzverteilers ! Funktioniert wunderbar !-.
Der alte grössere Selen GL. hat für das hohe Alter ( Box hat ja Baujahr 1956 Se Gl. ebenfalls)
noch sehr/ gute Werte ,minimaler DC Spannungsabfall.
Im Netzggerät befinden sich noch 2 uralte originlale Kondensatoren , ein farbcodierter 010 MFD und der
zweite mit abgelesendenden werten: o.oo2MFD 1200 V V.D.C. 1440.
Sollte man die evtl. durch neuartige ersetzen (die alten funtionieren noch) und wenn überhaupt, welche neuzeitlichen sind die besten.
Die magnet. spulenbetiebenen Wahlhebelchen schnarren manchmal,liegt wohl an den alten federchen ,
vemute mal, dass die Spannkraft der Rüchholfeder sehr nachgelassen hat ; nur zur Ewähnung.

Grüsse an euch Heinzel
In diesem Forum dürfen nur registrierte Mitglieder schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in