Wurlitzer SL 800

geschrieben von - posted by Fussel 
Wurlitzer SL 800
15.03.20 17:28
Hallo liebe Forenmitglieder, als erstes möchte ich mich einmal vorstellen. Mein Name ist Horst-Rainer Evers , 75 Jahre alt und komme aus Kiel. Bin ein gelernter Handwerker und Tüftler. Habe in meinem Keller eine voll eingerichtete Werkstatt. Es gibt nichts was ich nicht zerlegen und reparieren würde.
Ich brauche dringend euer Fachwissen.
Aufgrund einer Anzeige (Reparaturgesuch) in der Zeitung, bin ich zu meiner ersten Wurlitzer Musikbox gekommen. Sie steht beim Besitzer. Es sind keinerlei Unterlagen vorhanden.
Er sagt, die Box hätte bis vor kurzem gelaufen, was ich ihm nicht abnehme.
Habe die Box wie Beschrieben vorgefunden. Beim Einschalten lautes Netzknacken im Verstärker. Warscheinlich Kondensator. Tastatur beleuchtet, Zahlen zeigen an, keine Funktion. Plattenarm will auflegen, trifft den Tonarm, sodas dieser Beiseite springt. Nadel nicht vorhanden, Tonabnehmer hängt nur noch an einem Kabel. Er sagt er hat den Tonarm mit Gewalt hin und her gedreht. Er hätte auch schon mehrere Schalter hin und her bewegt.
Brett unterm Deckel, da der Gasdruckheber kaputt ist. Dieser war auch falschrum eingebaut. Die dünne stange kommt immer nach unten.
Mein erster Eindruck hat sich bewahrheitet. Getriebeabdeckung abgenommen, alles total verharzt.Tonarmgestänge total schwergängig.
Er hatte den Serviceschalter auf dem Chassis auf on stehen.
Habe den Schalter umgelegt. Die Platte wurde wieder ins Magazin zurückgelegt.
Jetzt zu den Daten : Es handelt sich um eine Wurlitzer von 1984. Caravell 200E-3D, SL800. Usermanual ist Bestellt. Wie bekomme ich das Chassis aus dem Gehäuse. Ein Teil der Front kann man nach vorn aufklappen. Warte erst einmal auf den Gasdruckheber, Ich muss ja an den Endstellungsschalter und von unten den Arm neu justieren. Der Computer ist ein 40306 und hat noch ein Seitenbedienteil mit Schiebeschaltern. Steckbrücken sind auch vorhanden.
Ich habe nun mit einer ganz tollen Frau telefoniert, mämlich mit Frau Stamann und diese Frau gab mir Hoffnung. Ich solle mich doch ganz einfach mal im Forum anmelden, was ich jetzt gemacht habe.
Ich füge noch ein paar Fotos bei und hoffe ich treffe auf ein Paar offene Ohren. MfG Fussel
Re: Wurlitzer SL 800
15.03.20 18:31
Hallo hier schreibt Fussel nochmal.
Meine E-Mail:
hora-evers@t-online.de
Re: Wurlitzer SL 800
15.03.20 23:58
Erstmal eine Caravelle ist keine SL800 . Die beiden Kisten haben völlig Unterschiedliche Gehäuse . Das der Dämpfer kaputt ist ist völlig normal . Außerdem bei einigen Kisten auch gut so sonst drückt sich die Rückwand beulig wenn das Gerät etwas Feucht steht . Tonarmproblem hört sich doch normal an . Nur die Front wird nicht aufgeklappt . Ich hab die Caravelle jetzt nicht vor Augen aber entweder öffnet man den Deckel und hebt dann die untere Scheibe samt Rahmen ca. 3 cm an und hebt diese nach vorner heraus oder man muss vorher noch zwei Riegel links/rechts lösen . Stecker bzw. Kabelbaum Lösen und zurecht legen weil wenn man die Maschine erstmal hoffentlich mit Handschuhe vorne und hinten haltend in den Händen hält ist nix mehr mit Lösen . Das ganze Vorsichtig nach vorne rausheben . Das vorher die Transportsicherungsschrauben raus müssen brauch ich wohl nicht erwähnen .
Re: Wurlitzer SL 800
16.03.20 14:42
Hallo Swen, vielen Dank das du dich meldest. Ich habe lange im Internet gesucht unter den deutschen Wurlitzern und habe genau die Abbildung mit anderen Boxen gefunden.
Schau mal unter " Service Manual Modelle 1984" Abb. unten rechts. SL 800
Die Rückwand besteht bei dieser Box besteht aus einer durchgehenden Blechplatte mit einer Serviceklappe für den Netzschalter und Bedienung für den Verstärker. Im Bereich der Gasstütze ist eine Verstärkung von hinten.
Die Forderfront ist mit Metallstiften in Gummibuchsen links und rechts gehalten. Konnte ich noch nicht ausprobieren, da der Deckel mit einem Brett darauf stand.
Danke für die Tips und ich melde mich wieder wenn ich die Stütze habe.
MfG Fussel
Re: Wurlitzer SL 800
16.03.20 15:02
Druckfehler auf dem Manual . Geh mal ins Archiv unter Deutsche Wurlitzer und schau dir da eine SL800 an . Mit dem Gehäuse hast du Glück dann ist das schon eine wo die Rückwände aus Metall und nicht aus Spahnplatte waren .
Re: Wurlitzer SL 800
16.03.20 21:06
Hallo Swen, war nochmal da und hab nochmal versucht den Auflkeber auf der Rückwand zu entziffern.
Also da steht

Geräte-Nr. Caravell 200E-3D, Grundgerät
444 999 333 666 333
4 4 L 4 4 9 3
Re: Wurlitzer SL 800
17.03.20 00:18
Also eine Caravelle keine SL800 . Wenn ich die Nummer Richtig Interpretiere dann dürfte die von Ende 86 sein . Somit sollte der I84 Verstärker verbaut sein und die machen beim einschalten Wums . In sofern also nicht wirklich ein Fehler .

Besorg dir die Lötlaschen sofern die nicht noch am System sitzen . Löte die Kabel nicht an die Laschen wenn die noch auf den Stiften des Systems sitzen sonst ist unter Umständen das System hin . Neue Nadel muss für Jukeboxen sein , eine normale Shure 75 ist zu weich .
Re: Wurlitzer Caravell
17.03.20 17:38
Danke für die Antwort Swen, Hab das Thema in Wurlitzer Caravell geändert. Laut Abbildung ist sie 1983 mit Caravell bezeichnet.
Warte jetzt ersteinmal bis die Teile da sind. Stütze einbauen. Will mich erstmal einlesen ins Wartungsheft. Dann will ich erst mal den Plattenkorb mit den Platten abheben. Weiß noch nicht ob es gelingt. Das alte gesamte Tonsystem ist in Plastiktüte. Hat erstmal Zeit. Erst die Mechanik gangbar machen und einstellen.
Hab mir schon eine Justierscheibe gedreht mit Aufsetz- und Abhebrille für den Tonarm.
Muss noch viel Zeit aufbringen, und es wird nicht der letzte Schriftverkehr mit dir sein, ich hoffe nur das der mit seiner wilden Schalterei nicht den PC gelöscht hat.
Bis bald erst mal

Fussel
Re: Wurlitzer SL 800
17.03.20 23:33
Plattenmagazin abheben ? Wozu ? Du must dafür unter den Korb und den Sprengring entfernen . Dann den Greifer wegfahren oder weghalten und die Sperrklinke lösen damit du den raus bekommst . Das ist ganz schön viel für nur zwei Hände . Nur damit die Platten nicht raus genommen werden müssen ?

Mit PC meinst du die SCC ? Die geht schon dann und wann mal kaputt aber Löschen wird bei einer auf e-Prom geschriebenen Software sofern man die nicht mit auf die Sonnenbank mit geöffnetem e-Prom Fenster nimmt schwierig . Elkos , Relais und manchmal auch die Opto Koppler sind da ein weitaus größerer Kandidat für einen Ausfall . Aber sofern die SCC läuft würde ich außer den Reset Elko nichts dran machen .
In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in