Seeburg Console LPC 1 Problem
03.09.19 05:55
Hallo JB-Freunde -habe seit einiger Zeit ein Problem mit meiner LPC-1 - ein damischer Besucher scheint mit Gewalt zwei Tasten mit Gewalt gedrückt zu haben, was meine Box nicht verkraftet hat.
Daraufhin hat die Box von 45 rpm auf 33 rpm umgestellt, die Tasten zur Plattenwahl gehen "leer" durch und die Box lässt spielende Platten extern (Schalter mit Kabel) nicht mehr löschen und der Schlitten (Plattenaufnahme mit Abspielung) rumpelt nach manueller Löschung (Hebel am Schlitten) der Schallplatten gegen die rechte Seite ohne in die Ausgangsstellung zurückzulaufen (offenbar auch der Rücklaufmech. nicht mehr in Funktion).
Der Scan-Kasten (on, off, scan) reagiert auch nicht mehr...
Vielleicht kann mir jemand aus dem Forum einen Tipp geben - ich hoffe, dass es sich nur eine Kleinigkeit handelt, welche ein wenig technisch begabter Mensch auch in Griff bekommen kann...
Vielen Dank
Anderl
Grüße aus dem Rottal
Re: Seeburg Console LPC 1 Problem
03.09.19 12:17
Sehr Unwahrscheinlich das dies durch "einen Besucher" geschehen sein soll .

Die Box schaltet die Geschwindikeit mittels Plattenlochabfrage um . Kleines Loch 33RPM , großes Loch 45RPM . Das ist ein eigener Vorgang . Wahrscheinlicher ist das die ASU defekt ist . Dann Läuft die Kiste immer auf 33RPM .

Die Aussage die Platten gehen Leer durch versteh ich nicht wirklich . Meinst damit das neu gewählte Platten nicht gespielt werden ? Wie soll das auch gehen wenn der Schlitten an den Anschlag läuft und nicht Umschaltet ? Von daher nicht Logisch zumindest nicht mir . Das Laufwerk hat unten einen Umschalter der dafür sorgt das die Drehrichtung geändert wird . Wenn dieser am Anschlag angekommen nicht umschaltet weil der Umschaltpunkt sich verschoben hat dann kann die Kiste auch nicht zurückfahren . Da kann dann auch der Fahrschalter nichts dran Rütteln . Außer die Maschine Scannen zu lassen bzw. zu Stoppen wenn man die dementsprechende Schalter Tastenkombi drückt oder Kredit aufbucht kann das Ding eh nicht .
Re: Seeburg Console LPC 1 Problem
03.09.19 14:49
O.K. klein bisschen Schlauer durch erhaltene PM .

Die Tasten Rasten also ein aber kommen nicht wieder selbständig heraus und bleiben somit eingerastet Praktisch bis man die Box einmal Spannungslos schaltet .

Hier würde ich sagen ein zweites Problem in erste Linie mit den Summenkontakten . Diese signalisieren dem Kreditwerk ein Zahlen und eine Buchstabentaste sind gedrückt Wahlvorgang einleiten und Kreditsubtraktion vornehmen . Im übrigen steht der Fahrschalter auf OPER ?

Der Fahrschalter , stell ihn mal auf mittel Position und Drücke dann zweimal den Schiebschalter daneben . Jetzt sollte der Laufwerksmotor eigentlich anhalten . Hälst du ihn auf Scan gedrückt und betätigst dann den Schiebeschalter sollte es aus dem Kreditwerk tönen weil nun Kredit aufgebucht wird .

Also noch ein bisschen mehr was du Kontrollieren kannst .

Viel Glück .

Noch was vergessen . Die Box wurde also nicht mal Überholt in den letzen 10 Jahren ? Dann wundert mich eine Fehlerhäufung nämlich nicht . Die kommen dann einfach mal Schlagartig .



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.09.19 14:56.
In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in