Automatic Volume Control am Rock-Ola Verstärker

geschrieben von - posted by al5040 
Automatic Volume Control am Rock-Ola Verstärker
22.05.19 15:08
Hallo miteinander,

ich habe zur AVC hier schon etwas gelesen:

[www.jukebox-world.de]

Nun habe ich eine Frage zum Verstärker 44141-A aus einer 435er Rock-Ola.

Laut Schaltplan werden da in der Vorstufe über den AVC-Schalter einfache Thermistoren hinzugeschaltet. Wie die Gewinnung einer Regelspannung für den Verstärker sieht mir das nicht aus.

Kennt sich jemand mit dem Thema aus? Welcher Typ Thermistor ist das und welche Kennlinie hat er?

Ich stelle fest, dass sich die Vorstufe mit AVC rechts und links bei unterschiedlichen Testfrequenzen und Pegeln unterschiedlich verhält. Das gefällt mir nicht so richtig.

Viele Grüße
André
Re: Automatic Volume Control am Rock-Ola Verstärker
22.05.19 18:32
Hallo Andre,

ich hatte mir diese Stelle bei der Überholung meines RO1484 Verstärkers (34725-A) auch angesehen.
Die Schaltung ist praktisch identisch bis auf den zusätzlichen Pegelsteller im 435 Verstärker.

Der Thermistor liegt im Gegenkopplungspfad zur AU7, bei Erhöhung des Pegels erwärmt er sich, die Verstärkung wird reduziert. In Stellung AVC off liegt anstelle des Thermistors ein 1k Widerstand parallel zu R9. Im Manual findet sich nur die RO Teilenummer 34225 und der Hinweis "matched pair".
Mehr konnte ich über das Teil nicht herausfinden - musste ich auch nicht, da bei mir die Symmetrie der AVC ganz gut passte.

Du könntest in Stellung AVC off den Standardpegel von 180mV einspeisen und nachmessen ob beide Ausgänge der Vorstufe den gleichen Pegel haben. (ca. 3V laut Plan), vielleicht ist einer der anderen Widerstände oder der Pegelsteller nicht i.o. und die Thermistoren landen nicht im gleichen Arbeitspunkt.

Gruss...Jürgen


Re: Automatic Volume Control am Rock-Ola Verstärker
23.05.19 19:44
Hallo Jürgen,

ich habe mir das heute noch einmal genauer angeschaut.

Die Bezeichnung der Thermistoren lautet VECO 35A21. In alten Datenblättern lässt sich nachlesen, dass die 35 für einen Widerstand von 5 kOhm bei 25 °C steht. Den konkreten, von Rock-Ola damals verwendeten Typ habe ich aber nicht gefunden. Es gab eine Menge Typen. Eine weitere Systematik bei den Bezeichnungen konnte ich leider nicht erkennen. Meine beiden Thermistoren haben übrigens bei 18 °C einen Widerstand von 6,83 und 7,04 kOhm.

In einem anderen Rock-Ola Verstärker habe ich dann noch 2 Thermistoren mit der Bezeichnung GB35V6 entdeckt. Der Hersteller damals war FENWAL.

Nachdem ich den Verstärker wieder eingebaut hatte und noch einmal gemessen habe, haben sich beide Seiten dann gleich verhalten. Dafür habe ich momentan keine Erklärung.

Viele Grüße
André
Re: Automatic Volume Control am Rock-Ola Verstärker
24.05.19 01:44
Übergangswiderstand im AVC Schalter ?
Re: Automatic Volume Control am Rock-Ola Verstärker
24.05.19 15:22
Ja, in die Richtung gingen meine Gedanken auch. Ich hatte den ja mehrfach hin- und hergeschaltet.
In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in