Wurlitzer Carillon, Verstärker und Lautsprecher

geschrieben von - posted by Dieter_53 
Wurlitzer Carillon, Verstärker und Lautsprecher
06.04.19 15:22
Hallo Freunde der Jukebox,
bei der Instandsetzung meiner Wurlitzer Carillon habe ich mir den Verstärker vorgenommen. Ein paar Wackelkontakte, Kondensatoren und ein Leitungsbruch auf der Platine, das war es schon. Die Stereoendstufe ist wieder fit.
Was mir aber überhaupt nicht klar ist, wie werden die Lautsprecher richtig angeschlossen?
Die Carillon hat im unteren Teil zwei große aber nicht gleiche Lautsprecher. Der eine hat 18, der andere 15 Watt. Im oberen Teil sind rechts und links je ein ovaler Lautsprecher mit 3 Watt und einer Impedanz von 32 Ohm.
Die Stereoendstufe wird also an die Lautsprecher oben rechts und links angeschlossen. Dafür ist auch je ein Stecker vorgesehen. Das ist klar. Aber von den beiden Lautsprechern unten kommt nur ein Kabel zum Verstärker. Das kann doch nicht richtig sein, oder? Soll der eine Kanal mit beiden großen Lautsprechern plus einem kleinen Lautsprecher belastet werden und der andere nur mit dem anderen kleinen Lautsprecher? Die beiden Verstärker (li/re) sind vom Aufbau her identisch, also für gleiche Leistungen ausgelegt.
Wer kann hier Klarheit schaffen?

Viele Grüße
Dieter
Re: Wurlitzer Carillon, Verstärker und Lautsprecher
07.04.19 07:46
Hallo Dieter,

denkbar wäre, dass die beiden unteren Lautsprecher über das eine Kabel ein Summensignal aus rechtem und linken Kanal erhalten, wie bei einem Subwoofer. Für den Stereoeffekt sind nur die hohen und mittleren Töne aus den beiden oberen Lautsprechern zuständig.

Kannst du einen Anschlussplan / Schaltplan einstellen ?

Gruss...Jürgen
Re: Wurlitzer Carillon, Verstärker und Lautsprecher
07.04.19 09:12
Hallo,
auf diesem Verstärker sind auf der Oberseite 2 gleiche 3polige DIN-Buchsen, an beiden liegt mit gleicher Pin-Beschaltung sowohl L und R an (und Masse); das kann man schön auf Bildern von diesem Verstärker, und auch im Schaltplan, erkennen.

Das 3polige Kabel für die beiden oberen Hochtöner kommt nun in eine Buchse (welche ist egal), und das 3polige Kabel von den beiden unteren Lautsprechern kommt in die verbleibende Buchse.
So sind beide Kanäle getrennt und seitenrichtig auf die Lautsprecher verteilt.

Die rückseitigen Anschlüsse (Lautsprecher-Buchsen) sind für Zusatzlautsprecher vorgesehen.

Viele Grüße Michael
Re: Wurlitzer Carillon, Verstärker und Lautsprecher
07.04.19 10:34
Hallo Jukebox-Freunde,
@Michael: Erst einmal herzlichen Dank für diese Erläuterung.
Bei meiner Carillon sind zwei DIN-Stecker für die beiden Hochtöner vorhanden und einer mit zwei Adern führt zu den beiden Tieftönern. Da muss wohl einer der Vorgänger kräftig dran rumgebastelt haben.
Wenn ich das richtig verstanden habe, dann muss der linke Tieftöner an den linken und der rechte an den rechten Kanal angeschlossen werden.
Gibt es einen Grund, warum das verschiedene Lautsprecherchassis im Tieftonbereich sind?
Und ich sehe auch keinerlei Bauteile (Spulen, Kondensatoren) für eine Frequenzweiche. Oder sind das Breitbandlautsprecher mit verschiedenen Einsatzfrequenzen links und rechts? Das wäre dann schon etwas merkwürdig.
Gibt es hier jemanden, der hierzu eine Erklärung hat?

Einen schönen Sonntag
Dieter
Re: Wurlitzer Carillon, Verstärker und Lautsprecher
07.04.19 11:27
Zum einen könnte das mal ein Mono Box gewesen sein oder auch eine vordere untere Lautsprechereinheit aus einer Mono Box . Vielleicht wurde die mal Ersetzt oder in einer Werkstadt vertauscht .
Die Unterschiedlichen Lautsprecher waren wenn ich mich recht Erinnere den Bautiefe zu verdanken . Der rechte ist für die linke Seite zu tief und würde am Selektor anfassen oder man hatte das Problem was man bei späteren Boxen mit diesem Blech vor dem Selektor gelöst hat . Dies sorgt dafür das sich die Wahlstifte nicht Magnetisierten .
Re: Wurlitzer Carillon, Verstärker und Lautsprecher
09.04.19 15:07
Hallo Jukebox-Freunde,
ich glaube, jetzt ist das klar. Die Hochtöner in meiner Carillon sehen ziemlich mitgenommen aus. Die werde ich noch durch kleine Breitbandlautsprecher mit Kondensator ersetzen. Vielen Dank für die Hilfe.

Dieter
In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in