AMI Continental Geschwindigkeit

geschrieben von - posted by StErnst 
AMI Continental Geschwindigkeit
04.12.16 20:41
Hallo aus dem Norden,
ich habe bei meiner AMI Continental 2 das Antriebsrad für den Plattenteller getauscht und bei der Gelegenheit auch die Feder gewechselt. Leider spielt die Box noch zu langsam. Komischerweise wurde die Feder sehr tief auf die Welle gezogen und für mich sieht es auch so aus als ob keine ursprüngliche US Feder darunter montier ist. Kann mir jemand hier helfen. Die Feder von den Stamännern habe ich mir bereits besorgt. Was mir nun fehlt ist die originale US-Feder die immer auf der Welle gezogen wurde.
Ich bin für jede Hilfe dankbar.
Schöne Grüße
Stephan


Re: AMI Continental Geschwindigkeit
04.12.16 21:33
Hallo Stephan,

das ist Murks ...

Das Zwischenrad gehört anders herum und die Feder sieht nicht gut aus.
Die originale 60Hz Feder wurde vermutlich entfernt.
Nun ist es mühsam, auf den richtigen Durchmesser zu kommen.

Du brauchst einen Außendurchmesser von ca. 5 - 5,1 mm. Am besten eine passende Buchse drehen lassen.

Viele Grüße - Oliver
Re: AMI Continental Geschwindigkeit
04.12.16 21:59
Hallo Oliver,

danke für die Nachricht. Ja, das Antriebsrad habe ich anders herum montiert um wenigstens die Geschwindigkeit testen zu können.
Das ist aber wirklich Murks.
Okay ...Buchse drehen lassen ...hatte gehofft, dass dieses Problem bereits vorgekommen ist und eine schnelle Lösung zur Hand wäre.

Gruss
Stephan
Re: AMI Continental Geschwindigkeit
04.12.16 22:09
Hallo Stephan,

wir weisen bei jeder 50Hz Feder, die wir verkaufen, darauf hin, daß die alte 60Hz Feder nicht entfernt werden darf. Es kommt immer wieder vor, daß es dennoch gemacht wird.
Wir könnten solche Buchsen drehen lassen, nur müßten die dann eigentlich mit einem wärmebeständigen Kleber aufgeklebt oder besser noch aufgeschrumpft werden.
Vielleicht lassen wir mal welche machen. Etwas Angst habe ich allerdings, daß bei unsachgemäßer Montage die Motorenwelle beschädigt wird und dann leiert und eiert es ....

Viele Grüße - Oliver
Re: AMI Continental Geschwindigkeit
05.12.16 09:10
Hallo Oliver, Hallo Stephan,

Eine 50Hz Feder mit einem anderen (Innen)Durchmesser gibt es nicht? Zum Beispiel die die auf RO Plattentellermotoren aufgezogen werden müssen. Sind diese Feder gleich denen die ihr für AMI anbietet? Sont könnte man ja eventuell versuchen auf welchen Gesamtdurchmesser man käme wenn man eine solche Feder unter die von AMI verbaut. Obwohl es bestimmt eleganter mit einer gedrehten Buchse wäre - einfacher wäre es auf jeden Fall....

Einen schönen Gruss,
Thierry
Re: AMI Continental Geschwindigkeit
05.12.16 09:47
Hallo Thierry,

bei AMI und Rock-Ola ist das gleich.

Diese "Notfall"-Feder müßte eine Drahtstärke von 1 mm haben. Bei einem Innendurchmesser unter 3 mm. Ich frage das einmal bei unserem Federlieferanten an.
Die Federn, die Rock-Ola verwendet hat, haben auch diese Abmessungen, sind dann aber noch auf Maß geschliffen worden.

Viele Grüße - Oliver
Re: AMI Continental Geschwindigkeit
05.12.16 09:59
Hi Oliver,

Schade, wär ja zu schön gewesen wenns so hätte klappen können... ;-)

Lasst ihr diese Federn speziell herstellen? Was auch noch für Besitzer von Contis welche nicht hier in Europa in Aufstellung waren interessant wäre, wäre eine Feder für 33 1/3 rpm.
Da die Conti 2 ja die Umschaltung von 33 auf 45 rpm hat ist dies nämlich ein Problem bei importierten Maschinen.

In den USA lief das Andruckrad bei 33 rpm nämlich auf der Plattentellerachse und bei 45 auf der bei Stephan fehlenden Feder.

Baut man diese Maschinen nun um, kriegt man bei dir zwar die Feder für die Anpassung auf 50Hz für 45 rpm, leider aber nichts für 33 rpm.

Bei meiner Conti 2 aus luxemburger Aufstellung war hier eine passende Feder aufgezogen; die Box hatte also 2 Federn: eine für 33 rpm und eine für 45 rpm. Für 45 rpm war auch nur eine Feder verbaut (ohne original US Feder drunter). Diese Feder war wahrscheinlich auch wohl eine Sonderanfertigung für den europäischen Markt...

Thierry
Re: AMI Continental Geschwindigkeit
05.12.16 10:15
Hallo Thierry,
alle diese Federn sind Sonderanfertigungen.
Ich habe gerade mit dem Hersteller telefoniert und seine erste Frage war auch gleich nach der benötigten Stückzahl ....
Technisch wird es nicht einfach sein, er will es aber versuchen.
Ich denke, daß wir in ca. einer Woche mehr sagen können.

Das mit der Conti muß ich mir anschauen. Ich habe erst vor einigen Wochen eine gute originale und unverbastelte Conti 2 mit Intermix gekauft, um Detailfragen wie diese selber prüfen und beantworten zu können.
Ich will da aber auch nicht zu viel abbauen, sonst sieht die Conti bald wieder so aus, wie die meisten unserer Boxen, nämlich gerupft. smiling smiley

Viele Grüße - Oliver

Re: AMI Continental Geschwindigkeit
05.12.16 11:51
Hi Oliver,

Ist deine Conti mit Inermix aus deutscher respektive europäischer AUfstellung; also mit den 2 Federn? Wenn nicht, kann ich aber auch gerne mal für dich die Durchmesser nachmessen!

Einen schönen Gruss,
Thierry
Re: AMI Continental Geschwindigkeit
05.12.16 14:07
Hallo Thierry,

Ich habe Ihre Anfrage mit Oliver über die 50hz Geschwindigkeit Frühlinge, Blick auf Ihr Bild Ich schlage vor, dass Sie nur drehen Sie Ihre 45rpm Feder auf den Kopf, wird dies einen neuen Bereich des Frühlings für das Laufrad zu laufen.

Ich habe Lager die 33.3 U / min 50hz Geschwindigkeit Federn, waren sie kaum verwendet, wenn EP Aufzeichnungen wurden nicht in den frühen 80er Jahren verwendet.

Grüße
Alan

Alan Hood
ami-man
UK

Hello Thierry,

I have been reading your enquiry with Oliver regarding the 50hz speed springs, looking at your picture I suggest that you just turn your 45rpm spring upside down, this will put a new area of spring for the idler wheel to run against.

I do stock the 33.3 rpm 50hz speed springs, they were hardly used when EP records were not used in the early 80's.

Regards
Alan

Alan hood
ami-man
UK
Re: AMI Continental Geschwindigkeit
05.12.16 15:40
Oliver Stamann schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo Stephan,
>
> das ist Murks ...
>
> Das Zwischenrad gehört anders herum und die Feder
> sieht nicht gut aus.
> Die originale 60Hz Feder wurde vermutlich
> entfernt.
> Nun ist es mühsam, auf den richtigen Durchmesser
> zu kommen.
>
> Du brauchst einen Außendurchmesser von ca. 5 - 5,1
> mm. Am besten eine passende Buchse drehen lassen.
>
> Viele Grüße - Oliver


Hallo zusammen,

anbei ein Foto von den beiden Federn meiner Conti 2 aus deutscher Aufstellung.
Was mich irritiert ist, dass ich das Zwischenrad wie Stephan auch " falsch herum " eingebaut habe, weil es andersherum nicht einwandfrei funktioniert. Das Gummirad reibt sonst an der großen Feder.


Re: AMI Continental Geschwindigkeit
05.12.16 17:34
Hallo noch mal,

stimmt - auch das originale Zwischenrad wird kopfüber montiert - sonst spielen wohl beide Geschwindigkeiten nicht gut.
So ist es bei unserer Conti (deutsche Aufstellung) zu erkennen.

Hello Alan,
If you can spare one of your original 50Hz/33rpm springs we are interested. I just don't want to take our set-up apart ...

Best regards - Oliver



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.12.16 17:38.


Re: AMI Continental Geschwindigkeit
05.12.16 20:50

Hello Guys,
my conti 2 have not spring on motor shaft! And speed is good however.

The link of a enthousiast who made a new bronze ring, the music was trembling. And motor shaft had a hollow deformation.

[www.flipjuke.fr]

Frank.


Re: AMI Continental Geschwindigkeit
05.12.16 21:20
Hello Frank,

your Conti doesn't have the automix option to play 45 and 33 rpm records. In this case only one diameter is needed.

We offer new bushings for these TT-motors since many years:
[www.jukebox-world.de]

Best regards - Oliver Stamann
Re: AMI Continental Geschwindigkeit
06.12.16 09:01
Hello Guys, hello Oliver,
OK: 2 diameter spring = 2 speed, 45 and 33 rpm. I understand the operation of automix!
Thank you for the link, I read the item quickly without paying attention to the content.
Frank.
Re: AMI Continental Geschwindigkeit
06.12.16 15:13
Hello Oliver,

I will send you a 33.3 rpm spring when I send over the two search unit belts to you.

Regards
Alan

Alan Hood
ami-man
UK
admin (Administrator)
Re: AMI Continental Geschwindigkeit
06.12.16 19:16
Hello Alan,

that's great - thanks!

Best regards - Oliver
Re: AMI Continental Geschwindigkeit
09.12.16 16:11
Hallo,
ich habe nun die Feder entfernt und mit Glück festgestellt, dass die US-Feder noch darunter montiert ist.
Doch zu meinem Pech sitzt die US-Feder einfach zu tief auf der Welle. Das Antriebsrad trifft nur zur Hälfte auf die Feder.
Hat hier jemand einen Tip ob und wie ich die US-Feder etwas höher bekomme?
Ich möchte sie ungern beschädigen.
Gruss
Stephan
Re: AMI Continental Geschwindigkeit
30.03.19 19:57
Hallo Continental 2 Kenner

- der Plattenteller meiner Jukebox aus italienischer Produktion - ohne Automix - läuft zu schnell - kann es wirklich sein, dass sich die Spiralfeder 50 Hz. abgenützt hat ?

Anbei Bilder - Grüsse aus der Schweiz


Re: AMI Continental Geschwindigkeit
30.03.19 21:54
Hallo Zagato

Wenn sich die Spiralfeder "abgenutzt", also nun weniger Umfang besitzen würde, dann würde die Geschwindigkeit des Plattentellers abnehmen und er würde nicht zu schnell laufen .....

Grüße aus Bayern
Axel
Re: AMI Continental Geschwindigkeit
30.03.19 21:57
Hallo Zagato

Die Feder scheint aus einem zu dicken Draht zu sein. Man sieht auf dem Foto, daß sie angeschliffen ist, aber vermutlich viel zu wenig. Schau Dir die passende Feder hier im Shop an [www.jukebox-world.de] , da kannst Du sehen, wie dünn der Draht im Vergleich zu Deiner Feder ist.

Es kann nicht sein, daß die Feder abgenützt ist. Durch Abnützung würde der Durchmesser kleiner werden und dann würde der Plattenteller langsamer laufen, nicht schneller. Es ist einfach nicht die richtige Feder. Wenn Du eine kleine Schleifmaschine (Dremel oder Ähnliches) und handwerkliches Geschick hast, kannst Du versuchen, etwas abzuschleifen. Das funktioniert ganz gut bei laufendem Plattenteller - Motor und mit sehr wenig Druck. Du mußt nur darauf achten, daß der Schleifstift genau parallel zur Motorachse geführt wird, damit die Feder nicht konisch wird. Außerdem solltest Du darauf achten, daß der Schleifstaub nicht in das Motorlager kommt. Dazu steckst Du am besten eine Scheibe aus Pappe oder Kunststoff mit einem genau passenden Loch auf die Motorachse unterhalb der Feder. Diese sammelt dann den Schleifstaub ein. Natürlich solltest Du öfters probieren, ob die Drehzahl schon stimmt, bevor Du zu viel wegschleifst. Vermutlich handelt es sich nur um Zehntel Millimeter. Einfacher ist allerdings, eine neue Feder zu bestellen.

Viele Grüße - charly49
In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in