Rock Ola 481 plötzlich tot
22.10.22 18:00
Hallo zusammen,


Gestern Abend hat meine 481 leider plötzlich den Geist aufgegeben. Sie war nur eingeschaltet, plötzlich hat es Peng gemacht und sowohl Haussicherung als auch eine der beiden Netzeingangssicherungen auf dem Netzteil sind geflitzt. Sonst war nix zu erkennen, habe gedacht es wäre eventuell ein Kondensator hochgegangen aber die sehen noch alle gut aus. Zusätzlich lässt sich seitdem der Ein/Aus Schalter nicht mehr richtig schalten, was ich sehr komisch finde. Habe ihn (weil ich davon ausging er hätte innerlich einen Kurzen) gebrückt und die Feinsicherung getauscht, sobald ich den Stecker in die Steckdose stecke fliegt die Haussicherung und es müffel "elektrisch" vom Netzteil her.

Hat irgendwer eine Idee? Ich hoffe, dass es nicht den Trafo gehimmelt hat. Passiert bei den Rock Olas sowas schonmal? Bin für jeden Hinweis dankbar!

Grüße
Micha
Re: Rock Ola 481 plötzlich tot
22.10.22 19:46
Hallo Micha,
steck mal die Neonlampen am Netztei ab. Im "Ballast Assembly" gibt es einen XY Kondensator, die sterben gerne mit Kurzschluss und stechendem Geruch. Ansonsten einfach dem Gestank folgen smiling smiley
Gruss Jürgen
Re: Rock Ola 481 plötzlich tot
22.10.22 23:02
Hallo Jürgen,

Der Tip war goldrichtig!
Danke für die schnelle Hilfestellung,

Grüße
Micha



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.10.22 23:04.
In diesem Forum dürfen nur registrierte Mitglieder schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in