Rock-Ola 744 Max Batterien und funktion
30.09.22 11:56
Hallo zusammen

Ich habe eine Rock-Ola 477 Max günstig bekommen.
Als Rockola Liebhaber wage ich mich eigentlich nur an Modelle unter 1970 und Elektromechanisch.
Leider habe ich kein Handbuch.

Ich habe alle Mikroschalter gewechselt, das Netzeil funktioniert.
Aber wenn ich ein Lied wähle passiert nichts.
Ich nehme an die Sicherungen sind drin, Lämpchen auf der CPU und auf dem Netzteil so wie vorne bei der Mechanik leuchten.

Frage:» Wofür ist die Batterie, siehe Bild. Ist das eine Nikel Cadmium?
Und auf der Popularitäts Platine ist auch eine einzelne Batterie gequollen.
Zweimal hat die Rock-Ola plötzlich scheinbar aus dem Nichts, eine Platte aufgelegt und nach dem Abspielen wieder verräumt.

Danke für eure Unterstützung
LG Antares25


Re: Rock-Ola 744 Max Batterien und funktion
01.10.22 14:54
Quote
Antares25
Leider habe ich kein Handbuch.
LG Antares25
Ohne Handbuch [www.jukebox-world.de] und Gesamtschaltplan brauchst du da gar nicht anfangen. Wenn du dich mit den mechanischen RO Modellen schon auskennst und ein wenig Ahnung der 70er Jahre Digitaltechnik hast, kannst du dich mit den Unterlagen aber gut einarbeiten. Die RO Manuals sind ja vorbildlich, auch die der Mikroprozessor Modelle.
Die Batterie im Bild ist das Backup für die 9.6V Versorgung des Mech Controllers. Bei Ausfall der Versorgung springt der Spannungsdoppler auf der Platine an. Die Batterie auf dem Hittracker ist für den Datenerhalt des RAMs, 3V Litium sollte passen für diesen Speicher.
Gruss Jürgen
Re: Rock-Ola 744 Max Batterien und funktion
01.10.22 15:15
Danke Jürgen für die schnelle Antwort

Also mit mechanischen kenne ich mich schon besser aus, mit Elektronik habe ich leider nicht viel m Hut.

Noch eine Frage zur Batterie."Bei Ausfall der Versorgung springt der Spannungsdoppler auf der Platine an"
Heist das, dass die Juke prinzipiell auch ohne diese Batterie laufen würde?

Momentan stehe ich da:
Ich habe die Mikroschalter der Mechanik alle gewechselt, der Motor überprüft, der dreht noch.
Dann kann ich den Platten Korp händisch auslösen in dem ich den Mikroschalter auf der Seite tätige.
Dann dreht dieser eine Runde und der Plattenteller springt auch an.

Kreditgeben kann ich auch. wenn ich den Testknopf auf der CP drücke zählt dier auf 40 oder so hoch.

Einen Tittel kann ich anwählen, dann passiert allerdings nichts.
Einfach noch diese Frage Jürgen. Befor ich da das Buch kaufe und mich in das Wirrwarr der Elektronik stürzte.
Gibt es da noch einen Versuch, den ich machen könnte?

Danke
LG Antares25
Re: Rock-Ola 744 Max Batterien und funktion
01.10.22 15:42
Ja, läuft auch ohne Batterie (Akku). Auf dem Logic Baord gibt es einen Testknopf, beim Drücken werden ein paar Scheiben gespielt (100,194,197,200,294,297). Weitere Tests sind im Handbuch beschrieben. Ohne Elektronik Kenntnisse wird das schwierig...
Gruss Jürgen



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.10.22 19:20.
Re: Rock-Ola 744 Max Batterien und funktion
01.11.22 10:30
Als Ersatz für "Speicherbatterien" kann man auch sogenannte "Gold Caps" nehmen, die halten "ewig" und man hat nie mehr Probleme mit auslaufender Säure. In meinem Flipper hab ich z.B. einen 5,5V 1F...Gibt es günstig bei ebay...
Re: Rock-Ola 744 Max Batterien und funktion
01.11.22 23:48
Ich Bezweifel das die Ladung eines Goldcap hier ausreichen würde . Die Versorgung gilt hier nicht für einen 6264 RAM oder 5101 wie beim Flipper sondern für einen Speicher Integriert in einem Controller .
In diesem Forum dürfen nur registrierte Mitglieder schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in