Rock ola 1454

geschrieben von - posted by pm_betz 
Rock ola 1454
24.07.22 14:37
Ich bin seit kurzem stolzer Besitzer einer 1454 zum Restaurieren. Zu den grösseren Fehlteilen gehören die abnehmbare Rückseite und der Hitzeschild.
Damit ich die Teile herstellen kann, wäre ich für eine Skizze mit Massen sehr dankbar.
Re: Rock ola 1454
02.09.22 16:04
Problem Rückwand und Hitzeschild gelöst. In der Beilage ein Bild des Hitzeschildes zum Nachbauen, mit einem Eckmass damit du das Ganze berechnen kannst (Dreisatz);-). Das Brett ist im Original 6,5 mm Birkensperrholz, die Breite 70 cm und das Stabilisierungskantholz 12X12 Buche.

Viel Spass beim Nachbauen



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.09.22 16:43.


Re: Rock ola 1454
02.09.22 16:12
Hat vielleicht jemand ein Schema der Selektoreinheit damit man das Ding durchmessen kann. trotz Reinigung und Masse nachlöten macht das Ding Zicken.
Re: Rock ola 1454
04.09.22 08:30
Servus pm_betz,

Hab Dir mal den Selectorteil des Gesamtschaltplans gescannt: [share.icloud.com]
Ich hoffe das gilft Dir weiter …

Viele Grüße,
JukeboxChrisi tongue sticking out smiley

[www.juke-para.de]
Re: Rock ola 1454
24.09.22 04:51
Danke, das hilft weiter
LG Peter
Re: Rock ola 1454
24.09.22 10:40
Salve Jukebox Chrisi
Wer sagt es denn, wenn man manuell die Stifte am Selektor umlegt laufen die Abläufe prima durch. Nochmals danke für das Schema.
Jetzt stehe bei der Tastenwahl an. Beim Einstecken der Kabel der Front hat sofort die Wählelampe geleuchtet und ich konnte auf allen Programmen Platten anwählen. Ich weiss nicht was ich gemacht habe aber plötzlich war die Wählelampe aus und ich konnte nichts mehr anwählen auch die Freispieltaste änderte nichts. Die Programme kann ich nach wie vor anwählen, alle Sicherungen sind ok aber mir fehlt die 25 V AC Spannung in der Kreditunit, die kommt wohl von der Front. Wo soll ich da anfangen zu suchen ohne Pinbelegungen der Stecker und Gesamtübersicht. Die Manuals sind ein Hohn und vermutlich nicht für die Fehlersuche gedacht. Hast du vielleicht einen Tipp?
Re: Rock ola 1454
25.09.22 13:35
Problem gelöst, es war ein Draht ab im Stecker und musste neu angelötet werden.
Die Rock Ola läuft wie es sein sollte bis 4-5 Platten lassen sich allerdings nicht anwählen. Die Tasten scheinen i.O. da nie die selbe Taste bei den verschiedenen Programmen > eventuell Wackelkontakt an der Steckverbindung oder dann Selektor ☹️
Könnte mir jemand ein Foto von dem Teil der Türverriegelung, welche links und rechts die Front hält, wenn der Schlüssel gedreht wird.
Die Teile fehlen bei mir.
Re: Rock ola 1454
04.10.22 09:37
Ist jemandem schon aufgefallen, dass bei 60 Hz Boxen die Plattentellerdrehzahl nicht stimmt wenn sie bei uns mit 50Hz betrieben werden.
Das käufliche Zwischenrad kompensiert das leider nicht. Hat jemand einen Tipp wie dies einfach gelöst werden kann?
Re: Rock ola 1454
04.10.22 09:52
Hallo Peter

Physik ist schon lange her bei Dir, oder ? smiling smiley

Die Konstellation Motorwelle - Zwischenrad - und Innenseite des Plattentellers
bildet ein "Getriebe" mit DREI drehenden Teilen.
Folglich kann das Zwischenrad niemals irgendeinen Einfluss auf der Verhältnis von Antriebsdrehzahl zu Abtriebsdrehzahl haben. Es ist nur ein Teil welches die Drehbewegung weitergibt.

Da der Plattenteller in seinem Innendurchmesser ja wohl unverändert bleiben soll, stellt sich nun die unglaublich schwierige Denkaufgabe, was man tun kann, um die Plattentellerdrehzahl auch bei 50 Hz auf die nötigen 45 1/min zu bringen ......

Ein Blick hier in den Onlineshop vorab hätte geholfen und Deine Frage hätte sich erübrigt.

Grüße aus Bayern
Axel
Re: Rock ola 1454
04.10.22 10:04
Hallo Peter

KORREKTUR ......... meine Fehler ....

Das gestufte Zwischenrad bis zur 1454 könnte schon einen Einfluss auf die Abtriebsdrehzahl haben, wenn man die Durchmesser der Stufung verändern würde.
Dieses "Getriebe" hat dadurch vier drehende Teile ......

Ich war bei meinem obigen Beitrag gedanklich bei den späteren Rock Ola Modellen, die ja kein gestuftes Zwischenrad mehr hatten.
Mein Beitrag oben war also für die 1454 und ältere Rock Ola´s Quatsch.

Sorry dafür.
Servus Axel
Re: Rock ola 1454
04.10.22 11:38
... da es von Rock-Ola (und auch von uns) nur eine Version des angesprochenen Zwischenrades gibt, sind Axels und auch meine bereits per mail geschriebenen Hinweise, dass das Zwischenrad keinen Einfluß auf die Umdrehungsgeschwindigkeit hat, richtig.
Auf meine Frage, wieviele Umdrehungen der Plattenteller in Ihrer Rock-Ola macht, hatten Sie nicht geantwortet.
Gute Fotos vom Plattenantrieb Ihrer Rock-Ola wären auch aufschlußreich.

Viele Grüße - Oliver Stamann
Re: Rock ola 1454
04.10.22 13:05
Lieber Oliver, leider habe ich die Möglichkeit nicht die genaue Umdrehungszahl zu messen aber ich höre noch ganz gut.
Ich habe eine RO 432 GP 160 aus Deutscher Aufstellung und eine RO 1454 aus Amerikanischer Aufstellung und der Vergleich ist eindeutig.
Wie sogar Axel nach erfolgreichem Nachdenken festgestellt hat, hat das gestufte Zwischenrad sehr wohl einen Einfluss auf die Plattentellerumdrehung.
sie können dies auch ohne Physikbuch einfach testen, in dem sie das kleinere Rad mit einem O-Ring o.ä. vergrössern. Scheinbar hat dies noch niemand bemerkt?! Na ja, Hauptsache es tönt.
Vermutlich hat man bei importierten Geräten nur ein 110/220 Trafo vorgeschaltet und den kleinen Synchronmotor völlig vergessen, sonst gäbe es verschiedene Zwischenräder.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.10.22 13:14.
Re: Rock ola 1454
04.10.22 13:34
Hier übrigens noch das gewünschte Bild des bekannten RO 1454 Antriebes.
Ich wollte übrigens niemandem ans Bein pinkeln, ich wollte nur wissen ob es schon eine Lösung gibt.


Re: Rock ola 1454
04.10.22 13:46
Hallo Herr Betz,

alle Musikboxen, die aus den USA importiert werden, müssen für den Betrieb bei uns in Europa (50Hz) mechanisch umgerüstet werden.
Wie bereits per email geschrieben, geschieht dieses bei Rock-Ola mit einer Anpassung der Motorenwelle.
Für Musikboxen, die noch nicht in Europa in der Aufstellung waren, bieten wir kleine Federn an, die den Durchmesser der Welle vergrößern.
Bei der 1454 wäre das dieser Artikel:
[www.jukebox-world.de]

Um Herauszufinden, wo bei Ihrer Rock-Ola die Ursache(n) für die Antriebsstörungen liegen, müßten Sie eine Minute lang die Umdrehungen des Plattentellers zählen. Besondere Meßgeräte sind nicht notwendig.
Wenn die Umdrehungen bei ca. 42 - 43 /Min. liegen, ist der Motor vermutlich i.O. und bereits für den Betrieb bei 50Hz ausgelegt.
Macht der Plattenteller ca. 38 U/Min, ist er vermutlich noch nicht umgerüstet worden.

Ein gutes Bild vom Plattentellerantrieb (Plattenteller entfernt) würde vermutlich Aufschluß geben.

Mit freundlichen Grüßen - Oliver Stamann
Re: Rock ola 1454
04.10.22 14:00
Danke, die Feder konnte ich nicht in Zusammenhang mit dem Plattenantrieb bringen.
Jetzt macht es Sinn.
In diesem Forum dürfen nur registrierte Mitglieder schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in