W 1100 Mechanikbrett Karton aufziehen

geschrieben von - posted by Jens65 
W 1100 Mechanikbrett Karton aufziehen
14.03.21 19:06
Hallo Zusammen,

ich bin bei meiner 1100 jetzt bei der Mechanik angekommen. Zunächst habe ich mich dem Mech Board gewidmet und aus dem Holz wieder was mit Kanten gemacht. Dadurch, dass die Tür abgesunken war und sie ja doch zu gehen sollte, haben sich tiefe Rillen eingegraben und die Kanten sind ausgeplatzt. Ein paar Holzstückchen und das Furnier wieder angeklebt und nun passt es wieder von der äußeren Form her.
Leider ist die Bedruckung quasi nur noch an wenigen abgedeckten Stellen vorhanden - also nichts mit retten. Daher habe ich mir den bedruckten Karton von den Stamanns bestellt. Jetzt die Frage ob jemand Tipps dafür hat.
- Zuschneiden im Vorfeld oder nach dem Verkleben "am Holz" lang?
- die Verklebung an sich: Welcher Kleber bzw. wie kann ich das Aufquellen/ Wellenbildung des Karton verhindern?
- nach der Verklebung noch mal mit Klarlack einen Schutz auftragen oder ist der Karton durch die Bedruckung "stabil" genug?

Viele Grüße Jens
Re: W 1100 Mechanikbrett Karton aufziehen
14.03.21 22:29
Hallo Jens

Ich habe zwar diesen Karton noch nicht auf eine 1100er Grundplatte aufgeklebt, aber ich habe mir schon vor längerer Zeit Gedanken dazu gemacht.

Für mich wäre wichtig, dass der aufgedruckte Goldrand auf der Pappe genau im richtigen und gleichmäßigen Abstand zum Holzplattenrand verläuft.
Deshalb würde ich mir die Holzbrettkontur auf der Pappenoberseite ganz vorsichtig anzeichnen und dann mit Nadelstichen oder einem Markierungsrädchens, wie es Schneider benutzen, auf die Unterseite durchmarkieren.
Diese Markierung auf der Unterseite würde ich dann mit Bleistift nachziehen, so dass man einen Anhaltspunkt hat, in welcher Position das Holzbrett auf die Pappe geklebt werden muss.

Ich würde keinesfalls die Pappe vor dem Aufkleben schon ausschneiden, denn dann muss das Verkleben perfekt funktionieren und nichts darf verrutschen.
Und ob dann die Position des Goldrandes wirklich passt ?

Ich würde also auf jeden Fall erst verkleben und dann die Kontur des Holzbrettes mit einem Skalpell nachschneiden.
Heikel könnte auch der Plattentellerausschnitt werden, denn der müsste auch nach dem Aufkleben sauber herausgetrennt werden. Hilfreich ist, dass die Holzplatte am oberen Rand des Plattentellerausschnitts eine kleine Fräsnut aufweist, an der man mit der Skalpellspitze entlangfahren kann. Aber man darf mit der scharfen Skalpellklinge nicht in den Holzrand des Plattentellerausschnittes schneiden. Diese Beschädigung würde man zum Schluss immer sehen, weil der Plattentellerausschnitt nicht mehr kreisrund wäre.

Und wenn das Aufkleben funktioniert hat, müsste man, um ein gutes Gesamtbild zu erreichen am Plattentellerausschnitt die nun sichtbare, weiße Pappkante braun einfärben.
Auch am Rand des gesamten Holzbrettes würde ich den geschnittenen, weißen Papprand braun einfärben, denn sonst blickt man beim Öffnen der Tür auf die weiße Kante das aufgeklebten Pappdeckels.

Welcher Kleber verwendet werden sollte, weiß ich auch nicht, aber ich würde es wohl mit Sprühkleber versuchen, bei dem aber, ist er einmal aufgetragen, schnell gearbeitet werden muss.
Sprühkleber enthalten ja Lösungsmittel, die auch nicht durch die Pappe "durchschlagen" dürfen ..... also dünn auftragen.

Könnte auch ein Auftrag aus Holzleim funktionieren ?
Da wären keine Lösungsmittel drin und dünn aufgetragen sollte sich die Pappe auch nicht damit vollsaugen und evtl. quellen.
Das könnte man ja im Vorfeld mit einem abgeschnittenen Pappstreifen testen.
Ich würde zum Schluss die Verklebung zur Aushärtung auch verpressen.

Also alles oben Geschriebene ist Theorie und es sind keine Erfahrungswerte.
Aber ich habe auch noch eine 1100er Baustelle, wo mir diese Arbeit bevorsteht.....

Vielleicht meldet sich auch noch ein Erfahrungsträger und es ist alles ganz einfach smiling smiley

Grüße Axel



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.03.21 10:09.
Re: W 1100 Mechanikbrett Karton aufziehen
16.03.21 12:30
Hallo allerseits,
habe den Karton bereits bei zwei 1100ern verklebt. Bei der Ersten habe ich korrigierbaren Sprühkleber genommen. Möglicherweise habe ich ihn zu dünn aufgetragen, wie auch immer; der Karton hat sich nach ner Zeit gelöst und ist nun wellig. (Einer der Rückschläge meiner Bastlerlaufbahn).
Bei der Zweiten habe ich normalen Alleskleber verwendet und der hält. Wie bereits von Axel geschrieben ist das genaue Ausmessen das A und O. Habe dann den hinteren geraden Rand passend abgeschnitten um den Karton im rechten Winkel ansetzen zu können. Sämtliche Löcher und Ränder habe ich anschließend mit dem Cutter grob ausgeschnitten und dann dem Dremel/Proxxon passend geschliffen. Das Schleifen muß sehr vorsichtig, mit minimaler Drehzahl, erfolgen um das Holz vom Mechboard nicht zu beschädigen. Bringt aber, speziell bei den kleineren Löchern, ein gutes Ergebnis. Sämtliche Ränder habe ich mit der gleichen Farbe nachgearbeitet die ich auch fürs Holz genommen hatte. An den Stellen wo es geht, kann man gut eine kleine Schaumstoffwalze benutzen.
Auf Klarlack habe ich verzichtet. Zwar ist die Oberfläche nicht unempfindlich und sollte bei der Montage der Maschine gut geschützt sein, wird aber bei der fertigen Box nur noch von einem Staubtuch beansprucht. (Bevor ich mit dem Ölkännchen in diesem Bereich hantiere decke ich sie ab)
Mit dem Kaufpreis des Kartons im Hinterkopf erfordert die Verarbeitung eine gewisse Nervenstärke - man hat halt nur einen Versuch.
Grüße Helmut
Re: W 1100 Mechanikbrett Karton aufziehen
16.03.21 19:06
Hallo Helmut, hallo Axel,

ich denke, ich habe soeben etwas über 100,- in meine weitere Ausbildung investiert.
Das zentrieren der Bordüre ist nicht so schwierig wenn das mit den Grundrechenarten und der räumlichen Vorstellung klappt. Dann war meine Idee, den Karton mit Weissleim aufzukleben, denn mit Sprühkleber hatte ich auch schon schlechte Erfahrung gemacht - Folie hat sich an einigen Stellen wieder gelöst und Blasen geschlagen. Den Karton habe ich vor dem aufziehen mit einem handfeuchten Lappen abgewischt, damit der Karton etwas vorquellen kann und dem Kleber nicht sofort alle Feuchtigkeit entzieht - funktioniert beim furnieren auch gut und beugt Wellenbildung vor wenn man keine Profipresse hat. Den Kleber habe ich mit einer sehr feinen Zahnspachtel schön gleichmäßig dünn verteilt. Alles auf "Kopf" gelegt und schön beschwert. Die Ausrichtung hat mit Bleistiftmarkierungen auch ganz gut funktioniert. Am Anfang lässt alles noch etwas korrigieren.
Nach 3 Stunden wollte ich dann mal sehen wie es geworden ist ... eine Katastrophe! Alles voller Wellen und unter den "Bergen" hat sich der ganze Kleber versammelt, der langsam sehr fest wird und sich nicht mehr glätten lässt...
Jetzt bete ich zu dem da oben, dass sich das doch noch irgendwie beim Trocknen glättet. Als Kurzfirstmaßnahme habe ich alle Zwingen das Hauses und ein glattes Brett eingesetzt und wenn alles trocken ist fällt mir nur noch das gute alte Bügeleisen ein, was bei Weißleim vielleicht noch funktionieren könnte.
Jetzt reichts mir für heute und Ihr wisst, wie es nicht geht!

Gruß Jens
Re: W 1100 Mechanikbrett Karton aufziehen
17.03.21 19:29
Hallo Zusammen,

das starke Verpressen hat beim Austrocknen aus den Wellen kleine Wirbel gemacht und sieht fast genauso Sch... aus. Das Bügeleisen bringt auch nichts, ausser das der Glanz des Karton leidet.
Wenn ich jetzt schon mal ein Testobjekt habe, habe ich mich noch an den Kanten probiert. Das ist genauso ein Minenfeld. An einigen glatten Kanten geht es ganz gut. An Rundungen und an den Stellen, an denen der Kleber etwas über den Rand geht wird es kritisch. Der Hit ist der Ausschnitt für den Plattenteller. Durch die eingefräste Kante ist das Skalpell schwer zu führen. Das Ergebnis ist ein klassischer Sägezahn. Mit dem Dremel kann man das wieder etwas glätten, einmal abgerutscht und schon hat man eine Stelle zum retuschieren...
Ich werde jetzt erstmal Plattenringe polieren und mir überlegen wie es weiter geht.

Gruß Jens
In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in