Justierung Wiper Arms AMI Continental 200

geschrieben von - posted by Tommy50 
Justierung Wiper Arms AMI Continental 200
03.03.21 18:39
Guten Abend,
Ich habe bei der AMI Conti 2 die Kontaktschleifer Wiper Arms gemäss Service manual frisch justiert.
Alle Singles werden korrekt angewählt, ausser E11...E20. Bei diesen drehen die wiper arms in der Search Unit unendlich.
Wenn ich aber zuerst E1...E10 anwähle und dann E11...E20 funktioniert es. Ebenfalls, wenn ich den Wiper mit dem Finger etwas bremse. Ich habe schon etwas mit der Postion (Bereich gemäss Anleitung) vom Number Wiper gespielt, aber komme nicht recht weiter.
Hat jemand einen Tip?

Vielen Dank und Grüsse aus der Schweiz.
Tom
Re: Justierung Wiper Arms AMI Continental 200
03.03.21 21:41
Hallo Tom,

Justiere die Schleifer geringfügig näher an die Kontaktplatte, damit der Anpressdruck über den ganzen Umfang etwas stärker wird.

Ich denke das hilft!

Grüße Helmut
Re: Justierung Wiper Arms AMI Continental 200
04.03.21 08:46
Ist das die Conti für die eine Abdeckung in der Kuppel gesucht wird ?
Re: Justierung Wiper Arms AMI Continental 200
04.03.21 10:35
Vielen Dank Helmut,
Ich habe mir heute eine Lehre mit 4,8mm Abstand aus mehreren Münzen gebastelt. Sieht so aus, als wenn ich wirklich ca.1mm zu weit weg wäre. Gebe dir Bescheid, ob es geholfen hat.
Ich habe schon viele Tips bekommen, aber nur deiner macht wirklich Sinn.

Gruss,
Tom
Re: Justierung Wiper Arms AMI Continental 200
04.03.21 10:36
Hallo Sven,
Nein das ist nicht die Conti.

Gruss,
Tom
Re: Justierung Wiper Arms AMI Continental 200
04.03.21 20:02
Hallo Helmut,

es hat funktioniert. Ich hatte wahrscheinlich schon immer etwas wenig Anpressdruck.

Von wo aus misst du diese Distanz 3/16 inch (unter der Phenolbefestigung der Wiper bis zum Print oder direkt bei der Achse (Aluklemmteil) bis zum Phenolprint?
Ist im Manual nicht so klar beschrieben (between the wiper arm hub and the phenolic plate resp. between the extruded wiper arm hub and the commutator plate.
Macht doch etwa 0.5...1mm Unterschied.

Vielen Dank
Tom
Re: Justierung Wiper Arms AMI Continental 200
05.03.21 08:05
Ich freue mich, Tom, dass ich dir weiterhelfen konnte.
Ehrlich gesagt hab ich den Abstand noch nie genau gemessen sondern nach Gefühl eingestellt. Versuch und Irrtum eben - wie so oft auch im richtigen Leben smiling smiley


Beste Grüße aus Österreich!
Helmut
Re: Justierung Wiper Arms AMI Continental 200
22.03.21 08:16
Hallo Helmut,

die Justierung passt zwar jetzt, aber ich habe noch eine Frage. Der Alu-Schlagarm hinten der die ungeraden Pins reinschlägt, stimmt zwar von der Anwahl her, aber der Arm ist etwas verbogen und sollte ja eigentlich gerade sein. Wenn man den gerade biegt, muss man dann die Endschalter neu justieren oder wie macht man das, dass die Anwahl stimmt?

Ferner die dicke Achse an der das ganze Platten karussel dranhängt/dreht ==> kann oder sollte man das auch schmieren/ölen? Wo?

Gruss,
Tom
Re: Justierung Wiper Arms AMI Continental 200
22.03.21 20:29
Servus Tom,

An den Armen der Stiftschläger wird gerne herumgebogen. Grundsätzlich sollen die aber in einer geraden Linie liegen weil die Anordnung der Pins so ist, dass der Schläger, wenn er einen Stift in der äußeren Reihe trifft, 180 ° also gegenüber genau zwischen zwei Stifte der inneren Reihe schlägt und umgekehrt. Richte beide Arme gerade und teste von Hand aus ob das so funktioniert.

Danach stellst du den Stiftschläger neu ein. Wie das geht ist im Conti Manual auf Seite RCS 29 genau beschrieben.

Die Achse des Plattenmagazins ist schwer zu schmieren, war auch im Schmierplan nicht vorgesehen. Trotzdem können ein paar Tropfen Öl oder Ballistol am Rand des Magazins Richtung Achse nicht schaden. Die Ami Leute haben sicher nicht damit gerechnet dass die Maschinen auch nach 60 Jahren noch im Einsatz sind smiling smiley

Gruss Helmut
In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in