NSM Hyperbeam Timekeeperproblem

geschrieben von - posted by sternchen72 
NSM Hyperbeam Timekeeperproblem
07.01.21 11:36
Hallo zusammen, ich habe ein Problem und vielleicht kann mir hier einer weiterhelfen.
Ich habe eine NSM Hyperbeam Jukebox mit ES V Technik. Nun zu meinem Problem:
Als ich sie gekauft, war die Batterie des Timekeepers leer, somit hat das Gerät keine Programmierung angenommen und nicht gespeichert. Wir haben uns dann einen neuen gekauft, auf welchem oben drauf eine Knopfzelle als Batterie dient und ausgetauscht werden kann, diese heisst CR2032.
Der Timekeeper war schon vorprogrammiert auf 99 Kredite. Vorerst ( ca 4 Wochen) lief das auch alles wunderbar, die Fehlermeldungen E31 waren weg.
Da wir die Box nicht täglich an haben und sie nach einiger Zeit wieder angemacht haben, war der Fehler E31 wieder da und alle Einstellungen wieder weg.
Ich habe die Box wieder eingestellt, mit Uhrzeit, Kredite usw.., hat er auch angenommen, nur sobald ich die Box dann ausgemacht habe und wieder an, war alles wieder weg. Die Batterie des Timekeepers habe ich dann erneuert ( obwohl der Verkäufer mir gesagt hatte, die eingesetzte hielte ca 20 Jahre); und alles ging wieder. Die Box speicherte wieder, auch nach an und ausschalten. Das hielt dann ca zwei Wochen, dann war das gleiche Problem wieder da! Also wieder, Batteriewechsel, wieder zwei, drei Wochen, dann wieder das gleiche Spiel...Habe den Verkäufer dann darauf angesprochen und er meinte meine Box würde dann " Kriegsstrom" ziehen...kann ich mir aber nicht vorstellen, da ich die Box immer komplett ausschalte. Die Tage fahre ich zu ihm und möchte einen neuen Timekeeper....kann mir hier vielleicht jemand helfen, was das Problem sein kann? Werde so ja zum " Knopfzellengrossabnehmer"...winking smiley)
Danke im vorraus!
Re: NSM Hyperbeam Timekeeperproblem
07.01.21 14:31
Da führt keiner Krieg . winking smiley

Der meint Krichstrom wie "auf dem Boden Krichen" . Bezeichnet wird damit ein sehr kleiner aber stetiger Strom der dort fließt und eigentlich nicht sein dürfte . Das hat auch nichts mit der Box an sich zu tun sondern das betrifft nur den Timekeeper . Es kann sein das der Timekeeper defekt ist . Hast du denn deinen Timekeeper zurück bekommen oder einen anderen ? Nicht das dort Versehentlich ein falscher Timekeeper eingebaut wurde . Giebt ja unterschiedliche Typen . In wie weit die jetzt dann doch untereinnander Funktionieren aber dann solche Fehlerbilder Verursachen keine Ahnung aber es gibt halt Fehler die hält man nicht für Möglich . Gerade im Bereich Speicherung von Daten .
Re: NSM Hyperbeam Timekeeperproblem
07.01.21 15:13
Wundert mich nicht wenn man an den Teilen rumfräst und rumlötet, der freigelegte Pluspol der Batterie ist ein Chip interner Anschluss, da weiss doch auch kein Mensch ob der irgendeine ESD Festigkeit hat, so könnte der Chip auch leicht beim Batteriewechsel beschädigt werden. Was ist denn der Grund für das Fräsen? Die meisten Typen werden doch noch produziert [www.st.com] und wenn man beim autorisierten Disitributor kauft bekommt man auch keine alte Ware mit leeren Batterien. In ESV müsste ein M48T18 drin sein.
Gruss Jürgen

Bzgl. ESD Festigkeit muss ich mich korrigieren. In der Application Note AN1011 findet sich die interne Schaltung incl. ESD Schutz für den Pluspol der Batterie. Macht auch Sinn, da es das Teil ja auch als "Snaphat" gab, da liegen die Pins für die Batterie und den Quarz auch frei. Trotzdem sollte man diese Anschlüsse beim Wechsel der Batterie nicht mit den Fingern berühren.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.01.21 09:06.
smiling smileyRe: NSM Hyperbeam Timekeeperproblem
07.01.21 17:18
Hi Swen,
German language is not easy, especially for Germans.
What you really mean is "Kriechstrom", "wie auf dem Boden kriechen", like a snake.
And btw "Giebt ja unterschiedliche Typen"?
Regards Baan-ter-See.
In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in