Ami Rowe MM2

geschrieben von - posted by Nikolaus 
Ami Rowe MM2
12.08.20 18:31
Hallo, ich bin an einer Ami dran, folgender Fehler habe ich noch, Platte wird gewählt aufgelegt und gleich wieder zurück,
wer hatte das Problem schon einmal, danke für Feedbacks
GR Marco
Re: Ami Rowe MM2
14.08.20 14:22
Hallo Marco

Auf dem Tonarm gibt es eine Schraube und darunter eine Kontaktfläche. Das ist eine Vorrichtung, die den Abspielvorgang unterbricht, wenn ein leeres Plattenfach gewählt wird. Wenn eine Platte auf dem Plattenteller liegt muß die Schraube mindestens 1 mm Abstand zur Kontaktfläche haben.

Viele Grüße - charly49
Re: Ami Rowe MM2
14.08.20 21:26
Hallo Charly49
das mit der Schraube weiss ich, die hat Abstand gut 1 mm, das Problem liegt woanders,
welche Schalter kommen da in Frage, danke für die Info
Liebe Grüsse Marco
Re: Ami Rowe MM2
15.08.20 18:35
Hallo Marco

Wenn die Platte aufgelegt ist und zu spielen beginnen soll, muß das Mechanism Control Relay R abfallen, ebenso wie das Mute Relay im Verstärker. Das geschieht, wenn Camshaft Switch C7 öffnet. Es gibt aber noch einen zweiten Stromkreis für die Automatic Cancel - Vorrichtung. Diese Vorrichtung verhindert, daß das Control Relay abfallen kann. Parallel zu der Schraube + Kontaktplatte liegt C6, der natürlich offen sein muß, wenn die Platte aufgelegt ist.

Manchmal kommt es vor, daß das Control Relay abfällt, die Platte aber trotzdem sofort wieder abgehoben wird. Die Ursache ist der Transfer Motor, dem ein Tropfen Öl fehlt. Der Anker des Motor läuft völlig frei auf der Welle. Erst wenn der Motor eingeschaltet wird, wird der Anker in das Feld gezogen und greift auf einen Mitnehmer auf der Welle ein, um die Welle zu drehen. Wenn der Strom abgeschaltet wird, sollte der Anker mittels einer kleinen Feder aus dem Feld gedrückt werden und den Eingriff lösen. Dadurch hält der Motor sofort an, während der Anker noch durch die Massenträgheit langsam ausläuft. Wenn die Ankerwelle verharzt ist und der Anker dadurch nicht aus dem Feld gerückt wird, läuft der Motor weiter, bis C7 wieder schließt und das Control Relay wieder einschaltet.

Viele Grüße - charly49
Re: Ami Rowe MM2
21.08.20 14:33
Hallo Charly49
der Fehler war beim S6 Schalter, der Anker habe ich auch wieder ein bisschen geölt, er geht auch wieder leichter,

zuerst mal vielen Dank für deinen Tipp, jetzt habe ich noch ein Problem mit dem Verstärker, der rechte Kanal geht wesentlich leiser als der linke, Transistoren sind alle ganz, es muss an der Regelung liegen, kannst du mir bitte erklären wie diese Regelung funktioniert oder vielleicht kann mir sonst das erklären,
die ist ziemlich kompliziert,
vielen Dank für eine Antwort,
schönes Wochenende,
Liebe Grüsse Marco


Re: Ami Rowe MM2
24.08.20 11:30
schade das es keine Fachleute mehr gibt, die sich in Schaltplänen auskennen, das ist das Resultat der Wegwerfgesellschaft,
Re: Ami Rowe MM2
24.08.20 17:44
Keine Angst, da gibt's genug. Irgendwer muss das Wegwerfzeug ja auch entwickeln.

Siehe MM3 Plan mit "Knödel" auf R58/C26 - jetzt alles klar ?
Unterschiedliche Lautstärke in beiden Kanälen kann aber auch ganz andere Ursachen als die Lautstärkeeinstellung haben. Miss alle AC und DC Werte aus dem Plan Stufe für Stufe durch. Beim Stereoverstärker kann man wunderbar vergleichen solange ein Kanal ok ist.

Gruss
Jürgen


Re: Ami Rowe MM2
24.08.20 18:23
Hallo Jürgen
vielen Dank für die Hilfe, jedoch würde ich noch gerne wissen wie die Regelung funktioniert, was macht R58 und C 26 genau,
für was ist Q5 und Q6 hier, vor allem wie funktioniert die AVR,
Gr. Marco
Re: Ami Rowe MM2
24.08.20 19:06
C26 und C27 sieben die mit R58,R60,R62 (Temperaturkompensation) aus 24V abgeleitete Spannung für das Lautstärkepoti. Über das Poti wird der Strom durch die Dioden D1..D4 im Audiopfad eingestellt, die verändern Ihren Widerstand und ändern damit die Lautstärke. Die Schaltung ist in der Tat etwas kompliziert da die Lautstärke nichtlinear und gleichzeitig auch der Frequenzgang verändert werden. Tiefer kann ich jetzt nicht einsteigen da fehlt mir die Zeit. Manche Details in einem Schaltplan erschliessen sich auch nicht so einfach vom Ansehen smiling smiley
Mit der AVR hat das nichts zu tun, dazu werden weiter vorne bei D10/D11 (da ist übrigens gleich der nächste Fehler in deinem Plan, eine Diode ist nicht eingezeichnet) beide Kanäle summiert, verstärkt und eine Regelspannung an C24 für D5..D8 gebildet.
Sollte der Fehler wirklich hier sein, dann im rot gezeichneten Teil, grün=gemeinsam für beide Kanäle.

Gruss
Jürgen
Re: Ami Rowe MM2
25.08.20 12:01
Hallo Jürgen,
ich habe etliche Teile gewechselt, etliche Widerstände mit grossen Toleranzen, total def. war kein Bauteil,
Dioden gewechselt, hier habe ich die 1N4148 genommen,
der Verstärker funktioniert wesentlich besser aber es ist eigentlich ein richtiges Scheissteil,
man sieht ja wieviele Fehler der Schaltplan hat, genau so läuft das Teil,
ich bedanke mich nochmals für deine Info,
Liebe Grüsse Marco
In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in