Bergmann Symphonie S200D.

geschrieben von - posted by pitinwhv 
Bergmann Symphonie S200D.
07.08.20 17:37
Hallo,
ich hoffe es gibt im Forum mindestens noch einen Bergmann Spezialisten.
Man sagt ja Alter schützt vor Dummheit nicht, das ist richtig.
Auf meine alten Tage habe ich mir eine alte Dame schenken lassen, siehe Titelzeile.
Sie ist im Laufe der Zeit etwas herunter gekommen aber wohl noch rettbar.
Die Liste der zu erledigenden Arbeiten ist recht lang, aber nur Kleinigkeiten bis auf den Plattengreifer.
Da muß jemand aus der Muckibude dran gewesen sein, glatt etwa mittig durchgebrochen.
Bekomme ich wieder hin, reparieren, Gebrauchtteil, 3D Drucker, wie auch immer, erst muß das Teil mal ausgebaut werden.
Stundenlang probiert, kein Erfolg, kann mir jemand erklären wie das geht? Wenn möglich ohne Trennscheibe.
Wenn ich die Bruchstellen zusammen lege ist das ganze Ding irgendwie zu groß, gab es unterschiedliche Plattengreifer von Modell zu Modell?
Eigentlich schwer vorstellbar aber wer weiß.
Gruß PitinWHV.
Re: Bergmann Symphonie S200D.
08.08.20 10:17
Hallo PitinWHV,

gute Fotos würden denjenigen, die sich mit der S200 auskennen, helfen, die Probleme nachzuvollziehen.

Viele Grüße - Oliver Stamann
Re: Bergmann Symphonie S200D.
08.08.20 16:53
Hallo OS,
ok., wenn es weiter hilft.
Dank und Gruß PitinWHV.


Re: Bergmann Symphonie S200D.
09.08.20 13:36
Hallo PitinWHV,
Beim Greifer würde ich nach einem gebrauchten Originalteil suchen (Anzeige mit Bild).
Eine Nachfertigung - mit welcher Technik auch immer - wäre aus meines Sicht sehr aufwendig.
Die Streckung ist sicher passiert, als mit Gewalt daran gezogen wurde.

Zur Demontage läßt sich aus der Entfernung nichts sagen.
Vermutlich müssen Splinte herausgeschlagen werden oder "gefressene" Verbindungen müssen zuvor gelöst werden.

Viele Grüße - Oliver Stamann
Re: Bergmann Symphonie S200D.
10.08.20 12:33
Hallo OS,
ein gebrauchtes Originalteil ist natürlich erste Wahl.
Aber bisher habe ich trotz stundenlangem Einsatz das defekte Teil noch nicht ausgebaut bekommen, ist schwieriger (fester) als gedacht.
Vielleicht hat sich deshalb noch kein Bergmannfreak gemeldet oder sind die alle schon "unter Gras"?
AP hätte garantiert Rat gewußt.
Gruß PitinWHV.
Re: Bergmann Symphonie S200D.
12.08.20 17:42
Hallo Peter in Wilhelmshaven,

evtl. habe ich noch so einen Greifarm liegen - schaue mal nach.

Grüße
Norbert aus Stuhr
Re: Bergmann Symphonie S200D.
12.08.20 18:33
.... ich hatte gehofft, daß sich der Karotiger meldet.
Vermutlich hat er einen Greifer - und er wird auch etwas zum Ausbau ohne Trennscheibe sagen können.

Viele Grüße - Oliver
Re: Bergmann Symphonie S200D.
12.08.20 18:46
Hallo Oli,

ausgebaut habe ich den Greifarm noch nicht - aber das sollte doch kein Hexenwerk sein - werde berichten.
... und ausnahmsweise fragt mal jemand nicht nach einem Greifarm für die Wiegandt Diplomat, den gibts wohl nur noch sehr selten......

Grüße
Re: Bergmann Symphonie S200D.
12.08.20 18:54
Moin Norbert,
Bergmann, Tonomat, Wiegandt ... hier gibt es immer noch vergleichsweise wenig Liebhaber, wenig Teile und wenig Experten.
Bei NSM ist es ja eigentlich anders, aber viele halten sich zurück.
Wenn Du Lust hast, kannst Du ja mal den Beitrag lesen
[forum.jukebox-world.de]
und wenn Du zum Motorenthema bzw. der Regelung mit den Lastwiderständen meht weißt, davon berichten.

Einen schönen Abend noch mit den Füßen vermutlich im Eiswasser. smiling smiley

Oli
Re: Bergmann Symphonie S200D.
13.08.20 08:45
Hallo K,
das nenne ich mal eine super Nachricht, warte gespannt auf den Bericht.
Gruß PitinWHV.

PS. Gibt es eine Verbindung von Karo zu Messerschmitt?



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.08.20 07:15.
Re: Bergmann Symphonie S200D.
14.08.20 07:36
Hallo Peter,

ja, das mit dem karotiger hat bei mir mit Messerschmitt zu tun - mein 2. Leiden.......

Also zunächst das Positive: Ich habe einen Greifarm für dich, der nicht verbogen ist und gut aussieht.
Dann das Negative: Habe den Greifarm soweit ausgebaut und außer klebrigem Fett war zum Glück nichts fest oder verrostet. Also ist das ranzige Fett doch noch zu was gut....
Aaaaber jetzt hängt da noch das Drehkreuz dran und das weiß ich wirklich nicht, wie ich es demontieren soll - Alle Wege waren vergeblich. Vielleicht hat Hildegard noch eine Explosionszeichnung bevor ich das Dingens mit der Flex trenne..... Ich weiß inzwischen zu schätzen wie einfach Rock-Ola das gelöst hat.
Also vielleicht doch ein Hexenwerk?
Oder hat noch einer eine Idee, der das schon mal zerlegt hat?

Grüße
Norbert
Re: Bergmann Symphonie S200D.
14.08.20 08:28
Hallo N,
ein alter Bekannter hat auch das 2.Leiden, ich glaube ein Dreirad und, da bin ich mir aber nicht sicher, einen Tiger.
Zurück zum Thema, ich weiß jetzt nicht was das Drehkreuz ist, aber egal, das nehme ich dann auch, gehört ja wohl irgendwie dazu.
Explosionszeichnung wäre natürlich extrem hilfreich (Frau Stamann ?).
Gruß PitinWHV.
Re: Bergmann Symphonie S200D.
14.08.20 08:44
Hallo Norbert, hallo PitinWHV,

in den Unterlagen von Bergmann finden sich i.d.R. keine Explosionszeichnungen, sondern nur Fotos von den Baugruppen.
Wenn Norbert den Greifermechanismus nicht zerlegen kann, dann ist es schon ernst. smiling smiley

Gute Fotos von dieser Einheit wären sicher auch für andere Leser interessant zu sehen.

Viele Grüße - Oliver


Re: Bergmann Symphonie S200D.
14.08.20 12:41
So, nun kommt langsam Licht ins Dunkel.
Mit Drehkreuz meine ich übrigens das Teil was die Drehbewegung des Greifers ermöglicht - im Bild weiß lackiert.
Das Teil habe ich bisher noch nicht zerlegen können.
Der eigentliche Greifarm ist aber auf seiner Achse aufgepresst und lässt sich nach Demontage des Druckstückes (Das Teil, was die Platte klemmt) und der darunter liegenden Bundmutter mittels Abzieher entfernen. Dazwischen befinden sich jeweis noch eine Feder. Ich halte das aber nicht für ratsam, da es wieder in korrekter Position aufgepresst werden muss. Besser ist den Greifarm mit der Aufhängung (Drehkreuz) kompl. zu tauschen - das macht schon Arbeit genug, da man diverse Getriebeteile entfernen und einige Stifte auspressen muß. Zudem muss die gesamt Einheit getrennt werden.


Re: Bergmann Symphonie S200D.
14.08.20 12:43
... und noch weitere Bilder


Re: Bergmann Symphonie S200D.
14.08.20 12:49
Hallo N,
sehr schön, ich nehme das komplette Teil inkl Federn etc.
Dann brauche ich noch einen Preis und Bankverbindung oder Paypal?
Dank und Gruß PitinWHV.
Re: Bergmann Symphonie S200D.
14.08.20 13:43
... so, das hat mir nun keine Ruhe gelassen - jetzt habe ich den Mechanismus im Inneren geeöffnet und verstanden. Dort befinden sich 2 Schiebestücke und 1 Zahnrad welches die beiden verbindet.
Mit Abnehmen des hinteren goldenen Deckels kann man die Greifereinheit noch vorne herausziehen. Dazu muss ein Querstift aus dem hinteren Deckel herausgeschlagen werden (siehe Bilder). Beim Herausziehen fällt dann die Welle des Verbindungszahnrades heraus - bei der Montage muss der wieder in die richtige Position.
Nun ist das Geheimnis gelüftet und die Büchse auf....und echt gut gemacht, wenn man es sich anschaut.

Grüße
Norbert


Re: Bergmann Symphonie S200D.
14.08.20 16:57
Hallo N,
schöne Bilder, OS hat ja schon Interesse angemeldet.
Die Hitze macht wohl auch dem Internet zu schaffen, bin seit einer halben Stunde mit Turnübungen bei Paypal zu gange. Hoffe es hat nun funktioniert.
Gruß PitinWHV.

Hallo N,
sind die Euros denn mittlerweile angekommen?
Gruß PitinWHV.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.08.20 09:05.
Re: Bergmann Symphonie S200D.
14.08.20 19:31
Moin Norbert,
ich war mir sicher, Du würdest nicht so schnell aufgeben! smiling smiley
Tolle Bilder, vielen Dank dafür.
Hildegard wird sie sicher noch verarbeiten.

Diese (frühen) Bergmann Laufwerke sind wirklich für die Ewigkeit gebaut.
Ähnlich wie Wiegandt Diplomat und Jensen.

Wünsche ein schönes Wochenende - Oliver
Re: Bergmann Symphonie S200D.
15.08.20 21:04
Moin Peter & Oli,

habe nochmal den Klemmmechanismus kpl. zerlegt - so sollte die Funktion klar sein.

Grüße
Norbert


Re: Bergmann Symphonie S200D.
16.08.20 06:08
Hallo N,
anhand der super Bilder ist die Funktion glasklar.
Ich frage mich wie die Leute sich das vor 70 Jahren ganz ohne Computer ausdenken und bauen konnten.
Bei der Gelegenheit, die Box an der ich gerade schaffe ist ein "Spezialumbau", geköpftes Gehäuse, abgesetzte Tastatur, Fernbedienung über ca. 20m Kabel, die Amis nannten das früher wohl Hideaway.
Da hat sich einer der Vorbesitzer richtig Arbeit gemacht, allein die Verkabelung ist fast professional ausgeführt.
Gruß PitinWHV.
Re: Bergmann Symphonie S200D.
22.08.20 16:06
Hallo OS,
wenn Sie mir verraten aus welchem Ihrer diversen Bergmann Bücher dieses Bild stammt werde ich es sofort bestellen.
Gruß PitinWHV.





Quote
Oliver Stamann
Hallo Norbert, hallo PitinWHV,

in den Unterlagen von Bergmann finden sich i.d.R. keine Explosionszeichnungen, sondern nur Fotos von den Baugruppen.
Wenn Norbert den Greifermechanismus nicht zerlegen kann, dann ist es schon ernst. smiling smiley

Gute Fotos von dieser Einheit wären sicher auch für andere Leser interessant zu sehen.

Viele Grüße - Oliver
In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in