Laufwagen Consul 130

geschrieben von - posted by Knoesterkopp 
Laufwagen Consul 130
23.07.20 18:58
Hallo,

bei einer NSM Consul 130 überhole ich gerade den Laufwagen (Modell mit nur einem Zwischenrad). Dabei ist mir ein gefedertes Blechteil auf der Unterseite aufgefallen, das ich weder in meiner Teileliste, noch an anderen Wagen bisher gesehen habe und dessen Feder einfach nur herumbaumelt. So macht das Teil für mich keinen Sinn. Hätte jemand ein Foto für mich oder könnte mir erklären wozu das Teil gut ist bzw. wie es richtig aussehen sollte?
Das Abdeckblech, in dessen Aussparung es sich normalerweise befindet, ist für bessere Sicht abgebaut, aber natürlich vorhanden.

Vielen Dank im voraus
Jens


Re: Laufwagen Consul 130
23.07.20 20:06
Hallo J,
da haben Sie einen Serenade Laufwagen erwischt, Hebel und Feder bedienen bei richtigem Einbau den Pop-Zähler.
Habe ich in der ET-Liste auch nicht gefunden.
Gruß PitinWHV.


P.S.
Hallo J,
lange gesucht und doch noch gefunden, man kann sogar noch die Funktion erkennen.
Gruß PitinWHV.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.07.20 15:36.


Re: Laufwagen Consul 130
15.08.20 16:59
Hallo PitinWHV,

besten Dank für die Infos, aber ich krieg's einfach nicht hin. Ich nenne das eingekreiste Teil jetzt einfach mal Hebel:

1. Die Feder dreht den Hebel im Uhrzeigersinn auf Anschlag. Ist das richtig herum?
2. Der Hebel kollidiert bei der Fahrt des Wagens mit den Rädern des Popularitätszählers. Gehört dieser Wagen überhaupt in eine Consul 130 mit der am Magazin innen befindlichen Popularitätswalze?

Ein Foto, besonders eins, auf dem man die kleine Feder erkennen kann, würde mir sehr helfen!

Viele Grüße
Jens
Re: Laufwagen Consul 130
15.08.20 18:32
Hallo J,
beim Fahren darf der Hebel die Zähne des Pop-Zählers nicht berühren.
Es sieht auf Bild 2 so aus als hätte jemand einen Winkel des Hebels gerade gebogen.
Drehung im Uhrzeigersinn auf Anschlag ist richtig.
Ich versuche mal ein Foto aus etwa gleicher Perspektive wie Bild 2, die Feder wird darauf wohl nicht zu sehen sein, zu versteckt.
Gruß PitinWHV.

So, hat etwas gedauert, Hitze oder Corona oder beides.
Die Feder ist doch zu sehen.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.08.20 09:48.


Re: Laufwagen Consul 130
16.08.20 16:10
Hallo PitinWHV,

irgendwie ist bei meiner Consul 130 etwas oberfaul oder falsch zusammengewürfelt. Selbst wenn ich den Hebel wie auf dem neuen Bild verbiege, kollidiert er mit den Zähnchen an den Rädern des Zählers.
Auch das "Schutzblech", das bei mir deutlich anders gebogen ist, kommt nur gaaanz knapp an den Rädern vorbei. Ich sehe aber keine Möglichkeit, den Zähler nach unten oder das Laufwerk nach oben zu justieren. Am Zähler sind die Langlöcher nur für horizontale Justage. Am Laufwerk sehe ich nur eine exzentrische Schraube am Kugellager des Auslegers, die aber nur Mikrometer Änderung bewirkt.
Die Zahnstange ist fixiert und die Kugellager (alle 3!) haben 19mm Durchmesser. Sind das die richtigen oder gehören vorn auf die Zahnstange größere?

Ich weiß nicht, ob die Box so korrekt zusammengewürfelt ist. Angeblich lief sie mal ... Der Vorbesitzer hatte auch eine 130D als Ersatzteilspender gekauft, dann aber festgestellt, dass da nichts passt. Als ich sie geholt habe, war sie nicht spielbereit und enthielt u.a. handgesägte Antriebsräder im Wagen.

Hat noch jemand eine Idee oder weiß, was hier faul ist?

Viele Grüße
Jens

Noch eine Ergänzung: Bei der Fanfare Silber, die hier auch noch halbfertig steht, finde ich kein Teil, das den Popularitätszähler weiterdrehen könnte. Das besagte Hebelchen existiert dabei nicht. Schade aber auch ...



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.08.20 16:15.


Re: Laufwagen Consul 130
16.08.20 19:33
Hallo J,
bauen Sie die Popwalze einfach aus, ist eh überflüssig weil niemand drauf schaut, die Box funktioniert auch ohne das Teil.
Gruß PitinWHV.
Re: Laufwagen Consul 130
17.08.20 10:28
Hallo PitinWHV,

das ist die Methode, die ich jetzt auch erstmal angewandt habe, um den Rest der Box in Betrieb nehmen zu können.
Allerdings wurmt es mich sehr, wenn das Problem nicht ordentlich gelöst ist. NSM hat die Walze eingebaut, also hat sie mal funktioniert und deshalb sollte sie es auch jetzt wieder tun (auch wenn es sich nur um eine unbeliebte Consul handelt).

Wenn es wieder kühler ist, werde ich mal Wagen und Magazin der 130D auf dem Dachboden ausgraben und nachsehen, wie Hebel, Schutzblech und Walze dort aussehen bzw. positioniert sind.

Ich glaube es ist eine ausgiebige Fotosession mit den Wagen der Fanfare Silber, der Consul 130 und der Consul 130D fällig, um die Unterschiede gründlich zu dokumentieren.

Grüße
Jens
In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in