Rock-Ola Regis 120 - Greiferarm

geschrieben von - posted by Winny 
Rock-Ola Regis 120 - Greiferarm
21.07.20 08:02
Hallo zusammen,

ich hatte meine Rock-Ola für Jahre verliehen und sie nun endlich zurückbekommen. Leider funktioniert sie nicht mehr.
Der Platten-Greifmechanismus ist blockiert. Ich vermute, dass er "überdreht" ist, weil der Greifarm auf der rechten Seite statt auf der linken liegt und sich nicht mehr rührt.
Ich möchte das Greifarmsystem zerlegen, um den Fehler zu beheben. Bevor ich das mache, habe ich Fragen:
- Ist es denkbar, dass es eine Ausführung gibt, wo der Greifarm beim Abspielen rechts abgelegt wird?
- Wie ist die Grundpostion der Musicbox? - steht das Magazin dann auf A1?

Über eine hilfreiche Antwort würde ich mich freuen.
Winny
Re: Rock-Ola Regis 120 - Greiferarm
21.07.20 08:30
Hallo Winny,
in der Grundposition steht der Greifer senkrecht über dem Plattenkarusell, je nach gewählter Plattenseite liegt der Greifer entweden links oder rechts neben der Platte. Vielleicht wurde nur ein leeres Plattenfach gewählt, dann bleibt der Greifer in dieser Position liegen, der Plattenteller dreht sich bis entweder die Abbruchtaste betätigt wird oder der Tonarm nach innen bewegt wird bis der Endschalter auslöst. Wenn der Greifer nicht mehr zurückfährt kann sowohl ein elektrisches als auch ein mechanischen Problem die Ursache sein.
Gruss
Jürgen
Re: Rock-Ola Regis 120 - Greiferarm
21.07.20 08:41
Hallo Jürgen,

Danke für die Antwort. Es ist hilfreich zu wissen, dass der Greifer rechts liegen kann. Der Mechanismus ist dermaßen blockiert, dass das Anriebszahnrad über die Zähne des nächsten springt.
Es bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als den Mechanismus zu zerlegen, um den Fehler zu finden.
Hast Du Tipps, was dabei zu beachten ist? ich denke dabei an die Stellung Zahnradposition.

Gruß Winny
Re: Rock-Ola Regis 120 - Greiferarm
21.07.20 08:59
Hallo Winny,

dann den Greiferarm Motor soweit lösen das diexZahnräder getrennt sind. Jetzt müsste sich die Mechanik bewegen lassen. Wenn nicht, etwas den Greifarmblock mit dem Fön erwärmen. Das sollte dann gängig sein. Anschließend schaue mal hier im Archiv unter Zerlegung des Greifarmblocks.

Das sollte dir weiter helfen.

Viel Erfolg und Gruß Ralf



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.07.20 09:00.
Re: Rock-Ola Regis 120 - Greiferarm
21.07.20 09:06
[www.jukebox-world.de]
Ist zwar vom seitlichen Mechanismus, wird aber bei dir sehr ähnlich sein. Am besten den Greifermotor abbauen, dann kann man die Greifermechanik vor der Inbetriebnahme von Hand in alle Stellungen bringen um zu sehen ob`s irgenwo klemmt weil z.B. die Position der Zahnräder nicht genau stimmt.
Ansonsten kenne ich mich mit diesem Mechanismus nicht genau genug aus um weitere Hilfestellung zu geben.
Viel Erfolg!
Jürgen
Re: Rock-Ola Regis 120 - Greiferarm
21.07.20 09:14
Hallo Ralf, Hallo Jürgen,
Danke für die Tipps.

Die Anleitung aus dem Archiv kenne ich schon - trotzdem Danke für die Hinweise.
Ich werde mich schon durchkämpfen. Ich komme allerdings nächste Woche dazu und melde mich, ob es geklappt hat.

Gruß Winfried
Re: Rock-Ola Regis 120 - Greiferarm
25.08.20 14:06
Hallo zusammen,
ich habe den Greifermechanismus nun erfolgreich zerlegt und stehe kurz vor dem Zusammenbau. Die Vorgehensweise war etwas anders als in der Beschreibung, aber ähnlich. Ich kam gut damit zurecht.

Da die Zahnräder rechts über den letzten Zahn hinweggelaufen waren, blockierte das System, weil dann ein Anschlag für das untere Zahnrad entstand, es konnte sich nur noch ca 30 Grad bewegen.

Hat jemand einen Vorschlag, wie die Zahnräden angeordnet sein müssen, wenn der Greifer in seiner Grundposition steht.
Danke schon jetzt für entsprechende Hinweise.

Winny
Re: Rock-Ola Regis 120 - Greiferarm
27.08.20 09:10
Hallo Winny

Die Zahnräder sollten eigentlich nicht über den letzten Zahn hinweglaufen können. Es gibt auf dem Greiferblock einen Zapfen, der seitlich in in eine Nut im unteren Zahnrad eingreift und den Drehwinkel begrenzt. Es kommt vor, daß dieser Zapfen abbricht und sich dadurch das Zahnrad zu weit drehen kann.

Wenn Du den Greifer schon zerlegt hast, solltest Du auch die untere Welle mit dem Zahnrad ausbauen und nachsehen, ob der Zapfen noch vorhanden ist. Wenn nicht, solltest Du die Bruchstelle suchen und genau an dieser Stelle einen neuen Zapfen oder eventuell eine Schraube einbauen. Das habe ich auch schon einige Male gemacht. Natürlich kannst Du auch einen neuen (gebrauchten, aber intakten) Greiferblock besorgen.

Viele Grüße - charly49
Re: Rock-Ola Regis 120 - Greiferarm
27.08.20 12:43
Hallo charly49,
Die Zahnräder waren definitiv blockiert. Obwohl der besagte Zapfen noch da ist, wurde er überschritten. Offenbar hat jemand Gewalt ausgeübt. Der waagrechte rechte Bolzen war nähmlich verbogen.

Ich habe den Greiferarm komplett zelegt gereinigt, den betreffenden Bolzen gerichtet und die Zahnräder wieder korrekt (ein wenig probieren war allerdings nötig) aufgesetzt und durch drehen des Antriebs von Hand den Greifermechanismus auf Funktion geprüft. Funktioniert nun einwandfrei!

Vielen Dank für die Hinweise!
Winny
In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in