BlueTooth lässt mir keine Ruhe

geschrieben von - posted by TomDK 
BlueTooth lässt mir keine Ruhe
24.04.20 21:03
Wir möchten gerne optional mit unserer Seeburg AY160 auch über Bluetooth Musik hören.
Nach viel Sucherei im Internet (und auch einer Anfrage hier im Forum vor einiger Zeit)komme ich zu dem Schluß, das die Nutzung des Verstärkers der Jukebox nicht so einfach gehen wird. Credits, Muteschaltung, Eingangspegel und sicher noch mehr.
Spricht denn etwas dagegen einen BL reciever mit 2 x 50 Watt Verstärker nur an die Lautsprecher der Box zu hängen ?
Ich erwarte da keinen super Klang, aber Jazz über die Box käme sicher besser als über die BT Lautsprecher die ich beim Sport nutze.
Die BT Reciever mit Amp haben alle einen Ein/Aus-Schalter ... vor Plattengenuss ausschalten und gut ist .. oder mache ich es mir etwas zu einfach ?

Gruss
Tom
Re: BlueTooth lässt mir keine Ruhe
24.04.20 22:16
Ja, der moderne Verstärker wird es nicht mögen wenn ihm der Jukeboxverstärker Musik in die Ausgänge haut.
Und wenn du einen Umschalter einbaust und vergisst den zu bedienen, darfst du dir neue Ausgangsübertrager organisieren.
Re: BlueTooth lässt mir keine Ruhe
25.04.20 04:53
Hallo Tom.

Ich hatte eine ähnliche Idee. Ich werde es
aber anders umsetzen.
Ich lasse ein Plattenfach leer und bezeichne den Titel als Bluetooth.
Bei Anwahl läuft das Plattenlaufwerk leer, aber der Verstärker ist freigeschaltet.
Man müsste dann nur am Eingang, einen Umschalter einbauen und entsprechende Anschlüsse für den BT Empfänger.
Kannst du löten und hast zumindest ein wenig Ahnung von Elektronik?
Dann dürfte das die einfachste Lösung sein.

Mit freundlichen Grüßen,
Florian.
Re: BlueTooth lässt mir keine Ruhe
25.04.20 17:54
Danke Marc !! So etwas habe ich mir schon gedacht !
Dioden an die Lautsprecherkabel ?

Florian, ich erkenne beim Lötkolben fachgerecht die heiße Seite ;-)
Ich kann Löten, zumindest an Flippern und deren Platinen. Für Wurlitzer gibt es sowas auch fertig und in durchdacht:

[www.jukeboxshop.co.uk]

Deine Idee ist sehr gut aber das umschalten .....
Ich habe einen Freund der mir Platinen "designet" und für kleine Projekte zu haben ist. Vielleicht kann man da was machen.
Die Platine/Schaltung müsste ja quai vorgaukeln das ein Kredit vorhanden ist und das die Platte aufliegt, dann den Automute abschalten. Sobald Bluetooth ausgeschaltet ist alles wieder aktivieren. ich denke das Wurlitzerding hat all das vereint.

Heute morgen haben wir den Bluetooth Lautsprecher mal auf die Box gestellt ... geht auch aber ist doch anders ;-)
Re: BlueTooth lässt mir keine Ruhe
25.04.20 19:17
Sag mal Tom vergleichst du auch einen WPC Flipper mit nem EM auf die Art und Weise ?
Re: BlueTooth lässt mir keine Ruhe
26.04.20 08:09
Quote
Swen
Sag mal Tom vergleichst du auch einen WPC Flipper mit nem EM auf die Art und Weise ?


Auf welche Art und Weise ? Ich kann dir leider nicht folgen.
Wie ich schrieb fände ich diese Option prima und sie sollte revisibel sein und keine "Spuren" hinterlassen. Falls du das meinst BT in eine Box von 61 zu implementieren. Stichwort: Stilbruch ?!

Gruß Tom
Re: BlueTooth lässt mir keine Ruhe
26.04.20 12:00
Quote
747-400
Hallo Tom.


Ich lasse ein Plattenfach leer und bezeichne den Titel als Bluetooth.
Bei Anwahl läuft das Plattenlaufwerk leer, aber der Verstärker ist freigeschaltet.

Mit freundlichen Grüßen,
Florian.

Und was ist mit der automatischen "Cancel Schaltung " wenn der Tonarm ins leere greift ?

Gruß Jochen
Re: BlueTooth lässt mir keine Ruhe
26.04.20 17:06
Hallo Jochen.

Also bei meiner Rock'ola schaltet nichts
automatisch ab wenn der Tonarm ins Leere läuft. Er bleibt ja in der Startposition und läuft ohne Platte auch nicht nach innen.
Wahrscheinlich ist das bei andern Herstellern oder Modellen anders, je nachdem wie das Laufwerk aufgebaut ist.
Bin Neuling in Sachen Jukeboxe. Kann daher leider nur für meine Rock'ola Grand Prix 2 sprechen.

Mfg,
Florian
Re: BlueTooth lässt mir keine Ruhe
27.04.20 07:23
Quote
TomDK
Danke Marc !! So etwas habe ich mir schon gedacht !
Dioden an die Lautsprecherkabel ?

Denk nochmal drüber nach ;-) Musik ist eine Wechselspannung...
Re: BlueTooth lässt mir keine Ruhe
27.04.20 07:38
Dann geht das wohl nicht so einfach ;-)

Ich habe mal den jukeboxshop.co.uk angeschrieben ob er so ne Kiste nicht auch für Seeburg basteln kann.
Solange klemmt der "BT Anker" hinter der Box und belallt uns beim Frühstück mit Jazz ;-)
Re: BlueTooth lässt mir keine Ruhe
27.04.20 13:31
Möglichkeiten gibt es da schon, unter Nutzung des Originalverstärkers oder auch mit einem eigenen Verstärker. Man muß halt nur dafür sorgen, daß der Jukeboxverstärker automatisch aufgeschaltet wird, sobald die Box spielt, z.B. durch ein Umschaltrelais angesteuert über das Mute-Signals der Box.
Re: BlueTooth lässt mir keine Ruhe
28.04.20 06:31
Ich warte mal auf Nachricht aus England ob die etwas anbieten können. Mir fehlen da einfach die "skills" zu und ich will auch nix kaputt machen, bin ja froh das die Box zu 99% mackenfrei läuft ... und das seit Jahren.
Re: BlueTooth lässt mir keine Ruhe
28.04.20 06:54
Das ganze ließe sich mit einem Rasperry pi und Arduinio Relaisschaltung lösen.
Vorteil du hast Bluetooth gleich integriert.
Mein Lösungsansatz wäre
Rasperry pi mit Relaiskarte potentialfrei
Kemo miniverstärker.


Den pi line out mit dem Miniverstärker verbinden und mit der Relaiskarte die Lautsprecher der Musik Box wechseln.

Dann hättest du dir das Bluetooth Teil von Wurlitzer selbst gebaut.
Programmieren lässt sich das ja dann so, das wenn Bluetooth abfällt die wechselschaltung auf die Musik Box geht.

Jochen
Re: BlueTooth lässt mir keine Ruhe
29.04.20 11:23
Das ist bestimmt super wenn man das denn kann.
Re: BlueTooth lässt mir keine Ruhe
01.05.20 17:19
Die Lösung von Jochen hat das gleiche Risiko wie ein manueller Umschalter. Wenn man vergisst BT auszuschalten bevor man eine Platte wählt, läuft der Röhrenverstärker ohne Last und kann beschädigt werden. Ein Mute Relais gibt es bei dieser Box auch nicht, eventuell könnte man die Squelch Spannung zum Umschalten verwenden. Die Engländer Box benutzt den Jukebox Verstärker, das ist hier auch nicht einfach weil die Anodenspannung abgeschaltet wird und an den Stecker kommt man gar nicht ran, der sitzt seitlich zur TCU. Für eine "Adapterlösung" ohne Umbau der Komponenten braucht man auch immer die Orginalstecker und Buchsen. Ich fürchte das wird nicht so einfach bei diesem Modell.
Gruss Jürgen
In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in