Seeburg DS Mechanismus geht nicht in Play / "Hängt"

geschrieben von - posted by Commodore Man 
Seeburg DS Mechanismus geht nicht in Play / "Hängt"
11.03.20 20:19
Hallo zusammen,

Bevor ich Euch mein Problem beschreiben möchte, erstmal kurz was zu meiner Person: Ich heiße im Real Live Christian und bin 27 Jahre jung. Das Automatenhobby habe ich von meinem Vater geerbt, der in meiner Kindheit vor allem viel mit Flipperautomaten gemacht hat, aber auch zu der ein oder anderen Musikbox nicht "nein" sagen konnte. Hiervon stehen auch noch eine Regis und eine Fanfare 100 Stereo bei uns. Das Hobby hat lange geruht, wurde nun aber reaktiiert.
Ich war schon immer technikbegeistert und dies bezieht sich vor allem auf ältere Gerätschaften. Plattenspieler, Tonbandgerät, Kassettendeck etc sind bei mir im Regelmäßigen Gebrauch und werden nach Möglichkeit selbst repariert. Röhrenschaltungen sind für mich leider noch Unbekannte Weiten. Ich bin froh, dass ich mittlerweile meine, verstanden zu haben, wie ne Triode was verstärken kann grinning smiley.

Nun hat es der Zufall so gewollt, dass ich ganz in der Gegend an eine Seeburg DS 160 mitsamt Fernwähler kommen konnte. Die Box ist nicht spielbereit und im inneren noch "original", also nicht mit Kneipensiff vom feinsten. Hat einige Jahre bei einem Privatmann gestanden und dort auch funtkioniert. Nach langer Standzeit nun natürlich nicht mehr. Mir ist klar, dass da ein Haufen Arbeit auf mich zukommen wird und die Box neben einer Reinigung auch eine Überholung der Mechanik und Elektronik brauchen wird.

Zuallererst hat die Box keine Kredite angenommen (Das stellte der Vorbesitzer schon fest). Die Lösung war einfach: Der Münzkanal war noch vor dem Münzprüfer blockiert und ich war im ersten Moment zu blöd, die "zweiknopfbedienung" des Servicechalters zu kapieren. Das ist nun also gelöst.

Dann einen Kredit gegeben und eine Wahl getätigt. Die Box begann brav zu suchen und hielt auch an der richtigen Wahl an (Juhu, der kernspeicher scheint im Prinzip zu arbeiten :) ). Aber dann nix mehr.
Nach genauerer Beobachtung zeigt sich folgendes Verhalten, welches ich auch Widerholen kann, indem ich den Mechanismus mit dem Hebel Rechts vom Plattenfach wieder einkuppel:
Die Platte wird aus dem Magazin genommen und auch eingespannt. Sobald der Tonarm aufsetzt, bricht die Box ab und legt die Platte zurück (wie das eine Seeburg auch macht, wenn sie keine Platte "findet").
Dann passiert nichts mehr. Der Motor läuft weiter, aber der Wagen setzt sich nicht in Bewegung.

Serviceunterlagen habe ich keine. Die sind bestellt, aber noch nicht da. Dazu habe ich auch Kaum Ahnung von Seeburg. Ich weiß so einigermaßen, was in einer Rock Ola, Fanfare oder auch noch Harmonie vor sich geht, aber bei Seeburg hörts da auf, dass ich weiss, dass sie für Musikboxmaßstäbe "Raketentechnik" verbaut haben (Kernspeicher, Magnetsysteme, Schon zu röhrenzeiten die Autospeed geschichte, die meine DS übrigens nicht hat).

Ich habe ja die große Hoffnung, dass nun einer von Euch alten Hasen sofort eine Idee hat, wo ich ansetzten kann. Ich selbst würde mir da vermutlich nen Wolf suchen.

Viele Grüße
Christian
Re: Seeburg DS Mechanismus geht nicht in Play / "Hängt"
11.03.20 21:45
Hört sich nach verharztem Laufwerk an wurde gerade vor wenigen Tagen hier behandelt .

[forum.jukebox-world.de]
Re: Seeburg DS Mechanismus geht nicht in Play / "Hängt"
11.03.20 21:53
Hi,

danke für den Link. Die Beschreibung hat mir schonmal im Groben gesagt, was da so vonstatten gehen soll winking smiley.

Dann wirds wohl zuallererst mal auf einen Schmierungsversuch raus laufen. Ein komplettes Zerlegen möchte ich vorherst vermeiden (wird als sehr kompliziert beschrieben und wenn ich mir den Wagen so ansehe, glaube ich das sofort).
Was sinnvol sein wird, ist den Wagen aus der Box zu nehmen. Kann mir einer verraten, wie ich in dem falle vorgehen muss? So wie es aussieht, muss ich den Popularitätszähler abnehmen? Kann das plattenmagazin drin bleiben, oder muss das auch raus, wie bei Beromat?

Gruß Christian
Re: Seeburg DS Mechanismus geht nicht in Play / "Hängt"
12.03.20 01:43
Du bekommst den Wagen nicht so einfach raus . Das ganze Laufgestell samt Wagen sind nur zwei Bolzen ein paar Stecker und du kannst das ganze Teil nach hinten rausziehen . Außerdem hast du dabei keine Nennenswerten Vorteile .
Re: Seeburg DS Mechanismus geht nicht in Play / "Hängt"
12.03.20 22:19
Hmmm. Ich bin da scheinbar etwas von der Harmonie verwöhnt, bei der man den Wagen nach Demontage des plattenmagazins einfach so raus heben kann und dann schön von allen Seiten an die Mechanik kommt...

Ich habe heute noch etwas rumgespielt und es ist tatsächlich das beschriebene Problem: In der Hebelage ist etwas verharzt, was dafür sorgt, dass die Kupplung nicht schnell genug aus bzw einkuppelt oder auch die Kupplung nicht in Fahrstellung kommen lässt.
So verbaut und Eng, wie das alles ist, wird es ein "Spaß", das zu reinigen und neu zu schmieren. Aber dann kann ich zumindest gleich noch das Edele Malborro Gold von den Teilen entfernen. Das "Gesamtprojekt" muss ich nur noch ein bisschen Verschieben, bis andere Baustellen fertig sind. So zwischen Tür und Angel will ich sowas net anfangen.

Aber ich weiss nun erstmal, woran ich bin, nachdem ich die Box vorhin noch zum Abspielen bewegen konnte: Im Grundsatz ist nix kaputt. Mechanik is Harzig, Verstärker läuft auf beidn kanälen, aber brummt.

Während der Arbeiten werden sowieso noch einie Fragen auftauchen, denk ich mal. Die ein oder andere wird bestimmt auch das SM beantworten, das hoffentlich zum Wochenende kommt :) .
Und dann werd ich mich schon auf Seeburg eingrooven können. Ein alter Automatenaufsteller sagte mir damals mal, dass die Seeburg Technisch sehr Nobel, aber dadurch auch komplex seien. Aber, dass sie dennoch Wartungsfreundlich sind, wenn man weiss wie. Ich bin mal gespannt, ob ich ihm da zustimmen kann...

Gruß Christian
Re: Seeburg DS Mechanismus geht nicht in Play / "Hängt"
12.03.20 22:32
Betreibe die Box nicht ohne Überholung . Ein Trafo oder Übertrager ist schnell zerstört und Ersatz nicht einfach zu besorgen .
Re: Seeburg DS Mechanismus geht nicht in Play / "Hängt"
13.03.20 21:07
Hi,

joa. Das is klar.

Heute is das SM geliefert worden. Jetzt muss ich erstmal eine Bestelliste machen. Eine Frage nach euerer Erfahrung: Außer den elkos sollte ich vermutlich die Folienkondensatoren auch wechseln?

Und dann habe ich noch eine Frage, die mir aktuell eher wenig nützt, mich aber einfach beim Lesen im manual Interessiert hat (bzw sind mehrere:)

Am Verstärker wird ja die Leistung der Lautsprecher übers Kemmterminal festgelegt und zwar so, dass die Maximalleistung nicht überschritten wird, je nachdem was an der 70V Linie dran klemmt.
Die Ohren klemmen ja normal an der 4 Watt klemme bei 16 Ohm.
Nachdem die Box keine Ohren hat, würde ich ihn gerne ein paar Hochtöner verpassen. Dann halt als Wandmontage in der nähe der Box. Muss ich hier zwingend auf die 70V Linie mit Übertrager gehen, oder könnte ich hier auch übers Klemmterminal Teilen, wenn die LS 8 Ohm ansttatt 16 Ohm haben? Also die beiden Kleinlautsprecher an die 2W Klemme, sodass ich dann durch die 8 Ohm wieder bei Rechnerisch 4 Watt bin?
Ich habe schon Röhrenverstärker gesehen, da war das Übertragerklemmfeld entsprechend beschriftet, deshalb kommt mir die Idee. Aber Seeburg selbst hat das natürlich nicht direkt vorgesehen.

Wobei die Frage absolut nicht dringend ist. Bis ich mal soweit komme, hier Lautsprecher aschließen zu können, fließt noch viel Wasser die Saale runter.

Gruß Christian
Re: Seeburg DS Mechanismus geht nicht in Play / "Hängt"
05.04.20 17:07
Soderle. Ganz langsam geht es mit dem Projekt weiter.
Trotz verordneter Pause fehlt etwas die Zeit, sich intensiv ran zu setzten, aber so wird erstmal Stückchenweise was gemacht. Kleinvieh maht auch mist. Als Arbeit ohne "Denken" habe ich alle Titelstreifenhalter und die Mechanikabdeckung vom Kneipensiff befreit. Klar hilft das dem Technischen Zustand eher weniger, aber irgendwann muss es ja sowieso gemacht werden.

Dann habe ich das Kreditwerk wieder gangbar gemacht. Da war das Zählzanrad verharzt, sodass er nur nach belieben kredite aufgezählt hat und wenn es mal nen Kredit gab, dann selten die passende Menge. Also raus damit, Mechanik entharzt und das gehäuse vom Nikotin befreit. Dazu auch den Elko getauscht, wenn man schon mal dabei is.

Nun eine Frage: Ich habe hier zwei SHFA 5 Verstärker.
Beide sind für 117V ausgelegt (in der Box sitzt ja Zentral ein großer Trafo), aber einer ist mit 50hz und der andere mit 60hz anggeben.
Handelt es sich hierbei um einen tatsächlichen Technschen Unterschied (Andere Trafox, Netzglättung etc), oder wurde das direkt für den Export vorgesehene Modell nur anders beschriftet?

Worauf ich raus will: Kann ich beide Verstärker bedenkenlos untereinander Tauschen?

Grüße Christian
Re: Seeburg DS Mechanismus geht nicht in Play / "Hängt"
21.05.20 18:08
Solange sie beide 117V haben, sollte das kein Problem darstellen. Bei neueren Boxen wie Discotheque sind die Verstärker und Selection Receiver gleich auf 117 oder 240 V Netzspannung, zu erkennen an den Aufdrucken und der Trafofarbe, die kann man nicht einfach tauschen, da braucht es immer die passende Netzleitung.
In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in