Seeburg Dauer Freispiel

geschrieben von - posted by dschinki 
Seeburg Dauer Freispiel
11.03.20 09:27
Ich besitze Seeburg SE-100

Gibt es noch eine andere Möglichkeit die Box auf Freispiele zu stellen als die hier beschrieben mit dem externen Taster anzubringen ?
Das mit dem Taster gefällt mir nicht weil ich nur ungern ein Loch in die Box bohren möchte.

Gruss
Re: Seeburg Dauer Freispiel
11.03.20 09:49
Kannst den Taster ja in ein extra Gehäuse bauen . Seeburg auf Dauerfreispiel geht selten gut .
Re: Seeburg Dauer Freispiel
12.03.20 14:46
Ok, wenn das so ist
Ich habe noch so einen alten Klingetaster im Gehäuse den werden ich dann nehemen.
Danke für die Antwort
Re: Seeburg Dauer Freispiel
12.03.20 22:22
Ein guter Platz für versteckte Freisieltaster ist auch das Geldrückgabe Fach. Manchmal kann man den Taster einfach so mit festbasteln bzw ein kleines Halteblech biegen. Und ein Loch an der Stelle würde ja auch nicht sooo schlimm sein.
Im Betrieb dann einfach nur mal kurz ins fach greifen und alles passt :).

Eine alternative, die eleganter ist, aber etwas mehr Arbeit erfordert ist ein Schalter am Münzrückgbe Knopf. Hier muss man halt schauen, wo man an dem Knopf bzw dem Münzprüfer noch einen Microschalter ranbasteln kann, der dann Credit gibt, wenn man die Rückgabe drückt.

Ist jetzt nicht direkt für diese Box, sondern so meine allgemeine Erfahrung mit Automaten.

Gruß Christian
Re: Seeburg Dauer Freispiel
12.03.20 22:31
Das hat Herbert Krone schon vor 20 Jahren so gemacht . Einfach eine Mikroschalter auf ein Stück Eisen gebaut und so vor den Münzprüfer gebogen das bei jedem Druck auf dem Rückgabeknopf mit dem öffnen des Münzprüfers der Mikroschalter betätigt wurde .
Re: Seeburg Dauer Freispiel
13.03.20 07:20
Hallo
Das mit dem Rückgabeknopf ist eine super Idee.
Das werde ich so machen.
Danke
Re: Seeburg Dauer Freispiel
13.03.20 09:35
Oder einen günstigen Funktaster nehmen. Dann kann man mit der Fernbedienung Kredite geben.
Re: Seeburg Dauer Freispiel
18.03.20 08:59
Hallo
ich müsste noch einen Taster haben der war bei mir mal für den Knopf der Geldrückgabe eingebaut.
Bei Interesse einfach mal melden.
Re: Seeburg Dauer Freispiel
22.03.20 09:57
Hallo
Ich habe mich entschieden den Geldrückgabe Hebel zu benutzen und einen Mikroschalter angebaut.
(siehe Foto)
Danke euch und bleibt gesund



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.03.20 07:09.


Re: Seeburg Dauer Freispiel
23.03.20 12:34
Immer auf Freispiel wäre bei unserer AY auch nervend .. wenn Kredite drauf sind brummt die Crediteinheit da ja eine Spule wohl ständig anzieht. hat man das Dritte von 3 Credits gewählt ist wieder Ruhe.
Re: Seeburg Dauer Freispiel
23.03.20 19:28
Hallo TomDK, hallo Freunde des Dauerfreispiels!

Ein ständiger Brummton wäre da wohl das kleinere Übel, vielleicht sogar ein großer Vorteil. Ist nämlich der Brummton da und nervt, ist man veranlasst, alle Kredite flott aufzubrauchen. Ist jedoch ständig Kredit vorhanden, wird die angezogene Spule heiß wie ein vollaufgedrehter Elektroherd! Also bei Umstellung auf Dauerfreispiel, zusätzlich über der Box einen Rauchmelder installieren und einen Feuerlöscher bereitstellen! Aber auch bei der Lösung mit Taster oder Mikroschalter gilt, die Kredite möglichst flott aufzubrauchen, auch wenn die Spule nicht brummt!

Freundliche Grüße aus Niederbayern

Michael
Re: Seeburg Dauer Freispiel
24.03.20 06:46
Hallo Michael

Danke für die Info.
Die Spule die brummt ist ja dafür da um die Tastensperre zu öffnen oder ?
Wäre es da nicht am sinnvollsten die Spule ab zu klemmen und mechanisch den Schieber in hintere Stellung zu fixieren.
Oder liege ich da falsch ?

Gruss
Jürgen
Re: Seeburg Dauer Freispiel
24.03.20 09:59
Für alle Seeburg Boxen bis ende 60er
Tastenverriegelungsspule = wichtig muss drin bleiben
- Darf nicht auf Dauerbetrieb stehen sonst kann die durchbrennen

Mögliche Abhilfe
- Für einige Modelle gibt es Freispieladapter / 50er Jahre
- Tastatur umklemmen , da gibt es Anleitungen
- Taster einbauen
- Geld einwerfen
Es muss immer der Kredit " abgearbeitet" werden

Gruß Rainer
Re: Seeburg Dauer Freispiel
24.03.20 10:20
Hallo Jürgen

Die Spule ist dafür da, um die Tastenverriegelung zu aktivieren. Wenn sie angezogen ist, werden die Tasten verriegelt, wenn sie gedrückt werden. Nachdem die Wahl eingeschrieben wurde, muß die Verriegelungsspule abfallen, um den Wahlvorgang abzuschließen und die Tasten wieder zu lösen. Wenn dann noch Credit vorhanden ist, zieht sie wieder an, sobald alle Tasten in Ruhestellung sind. Es bringt also nichts, wenn man die Verriegelung mechanisch fixiert, weil dann der Wahlvorgang nicht abgeschlossen werden kann.

Das Hauptproblem ist, daß die Spule für 60 Hz gebaut ist und bei uns mit 50 Hz einen zu hohen Strom zieht. Dadurch wird sie extrem heiß, wenn sie längere Zeit angezogen ist. Früher war das kein Problem, weil die vorhandenen Credite sofort verbraucht wurden.

Wurlitzer hat das Problem minimiert. Da gibt es einen Vorwiderstand in Serie mit der Spule, der den Strom soweit drosselt, daß die Spule gerade noch gehalten wird, wenn sie angezogen ist. Wenn die Spule nicht angezogen ist, wird der Vorwiderstand mit einem Kontakt überbrückt, um der Spule die volle Kraft zum Anziehen zu geben. Der Kontakt öffnet, sobald die Spule angezogen ist. Aus diesem Grund wird die Spule nur etwas mehr als handwarm, aber nicht heiß. Etwas Ähnliches könnte man auch bei Seeburg - Geräten nachrüsten.

Findige Leute haben auch zusätzliche Kontakte eingebaut, die bewirken, daß die Spule erst anzieht, wenn eine Taste gedrückt wird. Für einige ältere Modelle (leider nicht für die SE-100) gibt es auch Freispieladapter, die anstatt der Crediteinheit installiert werden. Der Freispieladapter schaltet erst einmal nur die Creditlampe ein. Sobald eine Taste gedrückt wird, zieht die Verriegelungsspule an und es kann durch Drücken eine zweiten Taste die Wahl durchgeführt werden. Wenn die zweite Taste nicht innerhalb einer gewissen Zeit gedrückt wird, fällt die Verriegelungsspule wieder ab.

Viele Grüße - charly49
Re: Seeburg Dauer Freispiel
24.03.20 10:52
Moin, trotz Corona Hysterie sollte es doch möglich sein die SE mittels Sparschaltung so umzubauen wie die 50er Jahre Kisten . Das gilt für den Adapter wie auch für die Sparschaltung . Ist doch im wesentlichen das selbe Kreditwerk drin wie in einer B , C , G , W , R , J . Ich schau nachher mal ob ich Pläne von der SE da habe und ob sich das Realiesieren lässt .
In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in