Rock ola 426 Grand Prix 2

geschrieben von - posted by 747-400 
Rock ola 426 Grand Prix 2
06.03.20 10:58
Hallo an alle Forumsmitglieder.

Ich bin neu hier und stelle mich erstmal kurz vor.
Mein Name ist Florian, bin 42 Jahre alt und von Beruf informations Elektroniker.
Ich sammle und repariere Röhrenradios und Unterhaltungselektronik aus den 50er und 60ern.
Ich habe gute Kenntnisse in Elektronik und Mechanik, weshalb ich mir nun endlich zutraue, auch mal eine Jukebox instandzusetzen.
Im Groben habe ich meine Rock'ola wieder zum Leben erweckt, aber eine Überholung der Mechanik steht noch an.
Den Verstärker habe ich repariert und eine Elko Kur durchgeführt. Ebenso habe ich die Elkos in der Speaker Power Box erneuert.
Trotzdem klingt sie in meinen Ohren sehr dumpf, das heißt die Mittel /Hochtonlautsprecher sind kaum wahrnehmbar.
Kennt jemand diese Jukebox und könnte mir bestätigen, dass dies bei dem Modell normal ist?Oder habe ich etwas übersehen?
Die Nadel am TA ist neu, im Entzerrer Vorverstärker habe ich die Elkos ebenfalls erneuert.
Verbaut ist ein Shure M44. Aus Erfahrung mit alten Plattenenspielern weißlich, dass die Shure Systeme sehr tiefenbetont klingen.
Desweiteren fehlt leider die Halterung für due Titelstreifen. Ist sowas noch zu bekommen?
Im Netz konnte ich bisher nichts finden

Vielen Dank schon mal für eventuelle Tipps.

Grüße,

Florian
Re: Rock ola 426 Grand Prix 2
06.03.20 14:46
Hallo Florian

Die Box sollte nicht dumpf klingen. Eine Jukebox ist allerdings kein High End HiFi - Gerät. Der Frequenzgang ist an den rauen Betrieb in der Gastronomie angepaßt. Es sollen auch Platten spielbar sein, die schon einige Kratzer haben und verschmutzt sind. Eine ausgeprägte Höhenwiedergabe über 12 - 13 kHz ist dafür eher kontraproduktiv. In lauter Umgebung (und ab einem gewissen Alter) hört man sowieso nicht viel davon. Abgesehen davon sollten die Höhen bis zu diesem Bereich klar und kräftig sein. Das Shure M44 ist übrigens nicht basslastig.

Die Elko - Kur finde ich nicht gut. Man sollte nur Bauteile tauschen, die tatsächlich defekt sind. Speziell in Rock-Ola - Verstärkern sind Kondensatoren von ausgezeichneter Qualität verbaut, von denen ganz selten einer defekt wird. Die meisten werden noch einmal 50 Jahre überleben, was bei den modernen nicht sicher ist.

Möglich wäre, daß die Mittel/Hochtöner defekt sind. Wenn Du normale Lautsprecherboxen mit etwa 50 Watt hast, solltest Du sie einmal probeweise anschließen. Wenn diese ebenfalls dumpf klingen, liegt es am Verstärker. Andernfalls solltest Du die Mittel/Hochtöner einer genaueren Prüfung unterziehen.

Viele Grüße - charly49
Re: Rock ola 426 Grand Prix 2
06.03.20 17:01
Hallo Charly 49.

Ich habe in meiner Restaurierungserfahrung festgestellt, dass Elkos nach 40 und mehr einfach ihre geplante Lebensdauer überschritten haben. Das haben stichprobenartige Kapazitätsmessungen bestätigt. Die in dem Verstärker haben teilweise auch schon Vergussmasse rausgedrückt.
Aber kann ja jeder machen wie er möchte.
Allerdings setze ich die Geräte vorher instand, es ist also kein planloses tauschen.
An anderen Lautsprechern klingt es leider genauso dumpf. Aber da dies meine erste Jukebox ist, kann ich schwer einschätzen, ob es vielleicht wirklich so gewollt ist, um Kratzer und verschlossene Platten spielbar zu halten.
Als nächstes versuche ich ein sauberes Signal nach dem Entzerrer einzuspeisen, um zu schauen, ob es am Verstärker oder am Entzerrer liegt.
Danke schon mal und Gruß,
Florian
Re: Rock ola 426 Grand Prix 2
14.03.20 08:40
Guten Morgen an alle.

Hatte leider viel um die Ohren, und konnte mich nicht kümmern.
Den Satz Titelhalter konnte ich mittlerweile ordern.
Heute werde ich mir den Verstärker mal vorknöpfen, um die Ursache für den dumpfen Klang zu finden.

Danke schon mal für die Unterstützung bisher und allen ein entspanntes Wochenende.

Grüße,

Florian
Re: Rock ola 426 Grand Prix 2
14.03.20 12:11
Kurzer Zwischenbericht.

Der Hauptgrund für die fast völlig fehlenden Höhen lag im Entzerrer Vorverstärker.
Die Folienkondensatoren hatten es hinter sich, obwohl ich die eigentlich als hochwertig eingestuft hatte.
Nun ist auch beim Aktivieren des Scratch Filters ein deutlicher Unterschied zu hören.

Grüße,
Florian
Re: Rock ola 426 Grand Prix 2
14.03.20 12:51
Nach gründlicher Inspektion musste ich leider feststellen, dass im Endverstärker gebastelt wurde. Am Bassregler wurde ein Kabel abgeknippst und am Schalter für die AVR ebenfalls.
Hat jemand eventuell einen Schaltplan für den Verstärker?
Die genaue Bezeichnung lautet 40218-2-A.
Oder alternativ ein Foto von der Unterseite?

Grüße,

Florian



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.03.20 15:41.
Re: Rock ola 426 Grand Prix 2
14.03.20 18:31
Der Schaltplan sollte im Servicehandbuch zu finden sein, geistert aber auch durch's Netz.

[www.verntisdale.com]
Re: Rock ola 426 Grand Prix 2
14.03.20 18:42
Super,

Vielen Dank!!!!
In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in