Brummen einer Festival 130D bei Stereo-Aufbau
02.03.20 19:02
Hallo zusammen,

ein Bekannter hat eine Festival 130D, die bisher als Mono-Version betrieben wurde. Da aber Stereolautsprecher vorhanden sind, der Regler Stereo unterstützt und nur der zweite Verstärker fehlte, haben wir umgerüstet.
Es sind nun zwei komplett überholte, abgeglichene und einzeln einwandfrei funktionierende 20M-Verstärker, ein ebenfalls frisch überholtes und gut klingendes DB200 und ein originales Splitterkabel für das Tonsignal auf die beiden Verstärker verbaut.
Leider brummt es in den Lautsprechern deutlich hörbar, sobald der zweite Verstärker mit dem Regler verbunden wird (egal welcher), auch wenn noch keine Platte gespielt wird. Während der Wiedergabe wird's nochmal lauter.
Für mich "riecht" es nach Masseschleife, wobei ich jedoch keine Idee habe, wie ich die vermeiden soll. Es ist nunmal EIN Regler, es sind ZWEI Verstärker und wieder EINE Stromversorgung.

Hatte schonmal jemand dieses Brumm-Problem und kennt evtl. die Lösung?

Viele Grüße
Jens

PS: Stecker, Sicherungshalter und Schiebeschalter in den Verstärkern und der Stromversorgung sind blitzsauber und haben definitiv kein Kontaktproblem. Die Versorgung ist sauber und stabil!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.03.20 19:03.
Re: Brummen einer Festival 130D bei Stereo-Aufbau
04.03.20 07:04
Hallo Jens,
da man Masseschleifen nicht so gut riecht wie defekte Selengleichrichter hilft es vielleicht wenn du dir ein Bild der Masseführung dieser "Schlangengrube aus Splittern" machst. Kleine Übergangswiderstände an den Steckern sind hier durchaus schädlich. Falls es keine Pläne der Splitter gibt um nachzusehen wie das mal gedacht war, würde ich EINE "fette" Masse direkt am Verstärker vorschlagen (blau) und die anderen Masseverbindungen einzeln trennen bis der Brumm weg ist.
Gruss
Jürgen


Re: Brummen einer Festival 130D bei Stereo-Aufbau
07.03.20 11:38
Hallo Jürgen,

die Methode ist also entweder, die Schleifen kurzzuschließen oder/und sie zu öffnen.
Diese Versuche werde ich machen, sobald die Teile wieder bei mir sind. Die Anlieferung ist in ca. 2 Wochen, Dann wird's spannend, ob der fliegende Aufbau auf dem Basteltisch überhaupt brummt...

Viele Grüße
Jens
Re: Brummen einer Festival 130D bei Stereo-Aufbau
23.03.20 20:21
Hallo Jürgen,

gestern und vorgestern lag der gesamte Aufbau auf dem OP-Tisch: Es brummte auch dort perfekt.
Die Methode der "fetten" Masse in der Mitte brachte leider nur marginalen Erfolg. Ich hatte beide Verstärker mit den Kanten aufeinandergelegt (Verstärkerinnenseiten einander zugewandt), also die Massen wirklich gut verbunden. Es gab zwar einen wahrnehmbaren Effekt, aber bei weitem nicht zufriedenstellend.
Ich hab's nun, leider ziemlich aufwändig, aber erfolgreich so gelöst:

- in der Reglerschaltung die beiden Kanäle vollständig voneinander getrennt und eine zweite Masseleitung aufgebaut
- den Balanceregler einseitig abgetrennt, da es anders gar nicht geht
- einen 12k-Widerstand gegen Masse anstelle des Balancereglers in den 2. Kanal eingesetzt (entspricht der Mittelstellung)
- an der Eingangsbuchse des Reglers die Brücke zwischen Pin 2 und Schirm geöffnet
- die Leitungen an Pin 1 und 4 und deren Schirm durch eine dünne, zweiadrige, geschirmte und ISOLIERTE Leitung ersetzt
- deren Schirm wurde an Pin 2 angelötet und mit der neu geschaffenen Masse verbunden

Dadurch dass an der Eingangsbuchse Schirm und Masse gebrückt waren, konnte ich durch öffnen dieser Brücke einen Pin für die zweite Masse "erbeuten". Für einen Kanal ist die Masse weiterhin der Geflechtschirm innerhalb der Schlauchleitung, für den anderen Kanal ist es der davon isoliert geführte Schirm der neuen, zweiadrigen Leitung.
In Endeffekt ist nun also die Masseschleife auf der Reglerseite komplett geöffnet und dadurch der Brumm (zumindest beim fliegenden Aufbau) weg. Der endgültige Test in der Box folgt in gut einer Woche.

Ich halte den Regler für eine echte Fehlkonstruktion, die im Originalzustand nicht richtig funktionieren kann. Der Umbau beseitigt zwar den Brumm, legt aber auch den Balanceregler lahm. In meiner Version regelt er nun nur noch die Lautstärke eines Kanals, was aber zur Symmetrisierung immer noch ausreicht. Um die bisherige Funktion zu erreichen, wäre ein Tandempoti nötig, das ich erstmal eingespart habe.

NSM hat vermutlich auch damals schon Brummprobleme gehabt. Die Eingangs-Siebelkos C32 in den beiden 20Ms sind seltsam angeschlossen: Mit einem Bein hängen sie direkt an einem Pol der Netzteilplatine im Verstärker, mit dem zweiten aber über eine separate Ader am anderen Pol am Versorgungsstecker. Klemmt man den Elko zum Abblocken von Störungen auf der Versorgung direkt an die Netzteilplatine, also dort hin, wo man ihn intuitiv anschließen würde, brummt es deutlich lauter!

Viele Grüße
Jens
Re: Brummen einer Festival 130D bei Stereo-Aufbau
24.03.20 11:02
Hallo Jens,

ganz kann ich deine Lösung nicht nachvollziehen, aber Hauptsache es funktioniert!

Das Y-Kabel am Eingang war angeschlossen und ein System dran?

Ich frage deshalb weil es ja auch eine zweite Schleife über diesen Weg geben könnte. Du hattest ja geschrieben dass der Brumm lauter wird wenn eine Platte gespielt wird. Das Muting erfolgt bei diesem Verstärker ja vor dem Regler.

Mein Bildchen soll das beispielhaft für einen 100Hz Brumm erklären der durch unterschiedliche Kontakt- und Leitungswiderstände (R') als Differenzspannung zwischen den Massen entsteht (U) und sich dann jeweils am Y-Kabel zum Nutzsignal addiert. (jeweils 1/2U pro Kanal). Das würde auch deine Beobachtung mit dem Elkoanschluß einigermaßen erklären. So war auch meine erste mail mit der "fetten" Masse zu verstehen. Gemeint war eine gute Signalmasse im Verstärker, ob das Gehäuse in diesem Verstärker eine solche ist, weiß ich nicht.

Der Brumm kann natürlich auch ganz anders entstehen bei all den Masseleitungen zwischen den Platinen und an den Y-Kabeln. Nicht umsonst verwendet man im Studiobereich symmetrische Signale um solche Probleme beim Zusammenschalten der Geräte zu vermeiden.

Gruss
Jürgen
PS:
Grün ist hier die Masse, nicht die Hoffnung / "+" in diesem Verstärker denke ich.
Habe leider gerade keine Box zum Schrauben daher viel Zeit während der Corona Ausgangssperre
Bleibt gesund und munter !


In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in