RO1448 Hochtöner
05.12.04 20:43
Hallo

Diese 3 Beiträge sind aus dem alten Forum übernommen


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Autor: Christian
Datum: 10-27-04 20:54

Bei meiner RO1448 gibt der Hochtöner keinen Mucks von sich. Ich hab ihn ausgebaut und am Stecker 14 Ohm gemessen. Wie kann ich sicherstellen ob der Hochtöner kaputt ist, oder wie kann ich das Signal messen das vom Verstärker kommt?
Der Verstärker sollte es eigentlich nicht sein, er wurde von einem Fachmann überholt.
Danke im voraus

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Autor: Swen
Datum: 10-28-04 03:34

Wahrscheinlich ist der Kondensator der Frequenzweiche defekt .

Gruß Swen

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Autor: Paul Siekmann
Datum: 10-29-04 19:58

Hallo!

1448 hat einen 5 Ohm Widerstand an der 6pol. Lautsprecherbuchse im
Verstärker. Entweder ist dieser defekt oder abgebrochen. Pin 5

Gruß Paul Siekmann
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Ich habe nun den Kondensator der Frequenzweiche erneuert. Der Hochtöner gibt keinen Mucks.
Der Widerstand an der Lautsprecherbuchse ist im Schaltplan nicht eingezeichnet aber vorhanden. Er geht von Pin 5 an Pin 2. Im Schaltplan ist dort eine direkte Verbindung eingezeichnet.
Im eingebauten Zustand hat der so ca. 2,5 MOhm. Kann etwas passieren wenn man statt dem Widerstand eine direkte Verbindung herstellt. Vielleicht nur kurzzeitig um zu testen?

Grüße
Christian


Re: RO1448 Hochtöner
06.12.04 09:51
Wie ich im Schaltplan gesehen habe sind Pin 5 und Pin 2 Ground für die LS. Wenn der Widerstand 2,5 Megaohm hat kann der Hochtöner keinen Mucks geben. In meinen Unterlagen ist der 5 Ohm Widerstand gegen Ground gezeichnet, Pin 2 ist auch Ground also o.k.. Ich würde die Schaltung so auslegen und dann probieren.

mfg
Helmut
Re: RO1448 Hochtöner
06.12.04 10:21
Äh...

Heist das jetzt einen neuen Widerstand oder direkt verbinden?

Vielen Dank
Christian
Re: RO1448 Hochtöner
06.12.04 14:13
Ich meinte die Schaltung plangemäß ausführen, d.h. einen neuen Widerstand einlöten. Tut mir leid, wenn ich mich nicht klar genug ausgedrückt habe.

mfg
Helmut
Re: RO1448 Hochtöner
15.12.04 16:42
Ich hab den Widerstand jetzt erneuert.
Der Hochtöner funktioniert jetzt, und die Box hat einen Superklang, bis auf ein tiefes Brummen das meiner Meinung nach vom Mehrfachelko am Verstärker kommt. Den tausche ich demnächst.

Vielen Dank für die hilfreichen Antworten in diesem Forum


Christian
In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in