NSM Prestige 120 D läuft nicht an

geschrieben von - posted by Nachtfalke 
NSM Prestige 120 D läuft nicht an
22.11.19 17:17
Hallo Zusammen,

ich hatte vor einem Jahr schon mal wegen des gleichen Problems geschrieben. Und wie das so oft ist, macht man Dinge die Zeit haben, später. Heißt: jetzt habe ich an der NSM alle Kondensatoren in der Steuerzentrale getauscht. Aber der Fehler ist noch der Gleiche bzw. es ist noch einer dazu gekommen.

Sobald ich ein Lied wähle, fängt der Schlitten an von rechts nach links zu laufen und zurück. Das wiederholt er immer. <--- das war auch der Ursprungsfehler. Nach dem Tausch der Kondensatoren auf der LP I,II,II fängt nun an der R15 auf der LP III zu qualmen, kurz nach dem ich das Gerät anschalte.
Was mir beim Löten auffiel, das div. Kabel aussehen als seien sie "angeschmolzen". 2 hatten sich auch vom Trafo kommend auf der LP III gelöst. Dank des Schaltplans konnte ich sie wieder verlöten. Aber jetzt ist der Fehler immer noch da und zusätzlich das mit dem Widerstand.

Hoffe es kann mir jemand Tipps geben.

Vielen Dank
Lg Markus
Re: NSM Prestige 120 D läuft nicht an
22.11.19 17:33
Hallo Markus,

R15 und R16 sind in meinem Schaltplan mit 1M angegeben. Es liegen dort selbst bei defekten Bauteilen im Umkreis max. 300V an, was 0,09W Verlustleistung ergibt. Entweder ist der Widerstandswert falsch, es qualmt ein anderer Widerstand oder mein Plan ist falsch (wie auch die Pläne der Prestiges A-C). Bei 0,09W kann ich mir Rauchentwicklung jedenfalls nicht erklären. Miss doch mal die Spannung über R15 und R16!

Viele Grüße
Jens
Re: NSM Prestige 120 D läuft nicht an
22.11.19 18:48
Hi Jens,

danke für Deine Reaktion. Dein Schaltplan ist richtig. Der R15 hat 1MOhm. Zumindest steht das auch in meinem ;-). Da die beiden Dioden direkt daneben liegen, ist es schwer zu sagen was qualmt...es sah für mich nach dem Widerstand aus. Zumal ich den Eindruck hatte, das dieser auch warm sei.

Was mich stuzig macht, sind die beiden Kabel. Vom Trafo kommend ist das an der LP III der Punkt 1 und 9. Die Farben auf den Kabeln sind nicht mehr wirklich zu erkennen. Aber die Längen die sie haben und das was ich an Farbe meine zu erkennen müsste so richtig sein. Ich hätte die Kabel auch gerne getauscht, aber die verschwinden im Trafo, soweit ich das sehen kann. Ich könnte aber die Spannungen mal messen die dort anliegen.

Mein Verständnis und die Praxis liegen leider mehr als 20 Jahre zurück. Daher ist es was mühselig mich da wieder einzufinden. Aber ich würde die Box gerne wieder ans Laufen bringen smiling smiley
Re: NSM Prestige 120 D läuft nicht an
22.11.19 19:45
Hi Markus,

zwischen Pin 1 (grau) und 2 (gelb) sollten ca. 110V AC zu messen sein.
Pin 9 (braun) ist nur über die Sicherung auf der LP III mit Pin 10 (gelb/schwarz) verbunden, mehr nicht. Damit sind die 7,5V AC abgesichert, die für die Ziffernanzeige benötigt werden. D.h. wenn die Anzeige funktioniert, sind die Leitungen an Pin 9 und 10 korrekt.
Die Trafos bei den Prestige/Hit/Consul A-D Boxen sind leider immer ohne Lötstützpunkte. Die Anschlussdrähte kommen mitten aus der Wicklung und wurden quer durch die Steuerung verlegt und erst an der jeweiligen LP angelötet. Da macht ein Trafowechsel richtig Spaß ;-)

Viele Grüße
Jens
Re: NSM Prestige 120 D läuft nicht an
27.11.19 13:47
Hallo Jens,

so, wenn ich es richtig deute, ist nicht der R15 der heiß wird, sondern die D12. Und zwischen 1+2 liegen nur 3V AC an. Auf dem Plan erkenne ich, das die D12 da eine Rolle spielt. Leider kann ich keine Dioden messen, da ich keinen Ozsi hier habe.
Hast Du noch einen Tipp??

Vielen Dank für Deine Geduld und Hilfe

Markus
Re: NSM Prestige 120 D läuft nicht an
03.12.19 10:34
Moin Zusammen,

ich komme leider nicht weiter. Ich bin mir auch nicht sicher, ob der Trafo noch i.O. ist. Kann man den irgendwo noch bekommen?

Gruß Markus
Re: NSM Prestige 120 D läuft nicht an
03.12.19 13:06
Hallo Markus

Nachdem der Fehler (mit Rauchentwicklung) unmittelbar nach dem Kondensatortausch aufgetreten ist, würde ich vermuten, daß Du ihn selbst eingebaut hast. Möglicherweise hast Du einen Elko falsch herum eingebaut. Dann macht er einen Kurzschluß, eventuell ist auch noch eine Diode deswegen gestorben.

Zum Messen bzw. Prüfen einer Diode brauchst Du kein Oszilloskop. Das geht mit dem Multimeter. Die meisten Multimeter haben einen eigenen Meßbereich dafür. Wenn Du die Meßstrippen an die Diode legst, muß in eine Richtung die Durchlaßspannung angezeigt werden, das ist für Siliziumdioden etwa 0,6 - 0,7 Volt (Germaniumdioden oder LED haben andere Durchlaßspannungen). Wenn Du die Meßstrippen umpolst, sollte die gleiche Anzeige wie bei offenen Meßstrippen zu sehen sein. Die Diode muß für die Messung zumindest einseitig ausgelötet werden, damit das Meßergebnis nicht durch umliegende Bauteile verfälscht wird. Die meisten defekten Dioden haben einen Kuzschluß, das heißt, es wird in beiden Richtungen 0 oder annähernd 0 angezeigt.

Viele Grüße - charly49
Re: NSM Prestige 120 D läuft nicht an
04.12.19 20:08
Hallo Markus,

solange die Steuerung mit dem Kurzschluss im Umkreis der Diode nie lange eingeschaltet wird, sollte der Trafo überleben. Wenn er schon defekt ist, kann man das manchmal an verkohltem Papier und Rauchzeichen erkennen. Andernfalls hilft nur, die Spannungen der einzelnen Wicklungen nachzumessen. Wenn allerdings eine der Wicklungen durch einen Kurzschluss in der restlichen Schaltung überlastet wird, stimmen auch die Spannungen der anderen Wicklungen nicht mehr.
Ersatztrafos bekommt man (soweit ich bisher weiß) nicht einzeln, sondern nur in Form von alten Steuerungen. Falls es soweit kommen sollte, was ich vorerst nicht glaube, ist es gut zu wissen, dass der Trafo aus einer älteren Steuerung (Prestige/Consul A/cool smiley nicht passt, da die 7,5V-Wicklung fehlt.

Viele Grüße
Jens
Re: NSM Prestige 120 D läuft nicht an
06.12.19 16:55
Hallo Zusammen,

danke charly49 und Jens. Ich werde der Sache mit der Diode auf den Grund gehen.

Aber nun zu den Elkos die ich verbaut habe. Hier bin ich mir nicht sicher die Richtigen zu haben.
Z.B. sind auf der LP II der C 35+36+37 als Papierkondensator ausgewiesen. Ich habe mit den richtigen Werten folgende verbaut: für C 35 "MKS4 0,022üF 2000VDC 10%", für C36+37 "MKS4 0,22üF 2000VDC 10%".
Bei dem Elko C20 (LP II) z.B steht im Plan MKT; hier habe ich einen "MKS 0,22üf 250VDC RM156".
Ist das auch okay??
Sorry für die naiven Fragen.....


Beste Grüße
Markus
Re: NSM Prestige 120 D läuft nicht an
06.12.19 17:31
Hallo Markus,

eins vorweg: ich habe keine Stückliste mit Bauteilwerten sondern nur Schaltplan und Verdrahtungsplan einer Consul 160D.
Für C35, C36 und C37 sind dort 0,22uF angegeben. Für C20 habe ich keine Werteangabe.
Alle 4 Kondensatoren sind, soweit ich das sehe, in Kombination mit dem jeweiligen Widerstand in Serie zur Funkentstörung der Relaiskontakte gedacht. Im Schaltplan tauchen sie überhaupt nicht auf. Alle vier sind keine Elkos, sondern Folienkondensatoren. Wenn für C35 nur 22nF eingebaut waren, wird das vermutlich richtig gewesen sein. Die Spannungsfestigkeit halte ich für ausreichend.
Bisher waren in den Steuerungen, die mir untergekommen sind, davon kaum welche im Eimer (nur bei Serenade Festival 130). Warum war der Wechsel nötig?

Viele Grüße
Jens
Re: NSM Prestige 120 D läuft nicht an
06.12.19 19:29
Quote
Knoesterkopp
Warum war der Wechsel nötig?

Viele Grüße
Jens

Weil mir hier im Forum nahe gelegt wurde, alle Kondensatoren zu wechseln.

Ich wollte auch nur wissen, ob die jetzt verbauten MKS ok sind? Weil ja laut Teileplan Papierkondensatoren an dieser Stelle waren....
Re: NSM Prestige 120 D läuft nicht an
14.12.19 19:50
Quote
Nachtfalke


Ich wollte auch nur wissen, ob die jetzt verbauten MKS ok sind? Weil ja laut Teileplan Papierkondensatoren an dieser Stelle waren....

Sind die genannten Kondenatoren richtig?? Also kann ich MKS für Papierkondensatoren nehmen??


Lg Markus
Re: NSM Prestige 120 D läuft nicht an
15.12.19 11:11
Ist dein Problem mit den Qualemden Bauteilen gelöst ?
Re: NSM Prestige 120 D läuft nicht an
15.12.19 11:39
Hi Swen,

noch nicht. Ich habe mir die Dioden bestellt und einen Keramikwiderstand, der nicht in Ordnung war. Auf 2teren warte ich noch.
Alles andere habe ich nochmals geprüft und alle Elkos und Kondensatoren sind richtig verbaut. Wie gesagt, ich hoffe das ich den Ersatz für die Papierkondensatoren richtig bestellt habe?!?

Gruß Markus
Re: NSM Prestige 120 D läuft nicht an
15.12.19 11:57
Ich vermute du hast die Kabel falsch herum angelötet Pin 1 110v ~ mit Pin 9 7,5~ vertauscht . Also wenn es noch raucht dann die beiden Kabel ablöten . Messe egal welches der beiden Kabel vom Trafo gegen Masse also Metallgehäuse vom Netzteil . Eine Messstrippe aufs Gehäuse die andere an ein Kabel das vom Trafo kommt . Denk daran hier liegen mit unter 110V~ an also Vorsicht . Wenn du bei einem der Kabel ungefähr die 7,5V~ messen kannst dann kommt dieses Kabel an Pin 9 . Das andere Kabel sollte dann gemessen gegen Pin 2 die 110V~ ergeben . Wenn nicht , mal die Sicherung 0,4At prüfen . Die Sichert den Stromkreis nämlich ab .

Punkte deiner Frage nach MKS oder Papier oder was auch immer für Kondensatoren . Für beide müsste man die Datenblätter raussuchen und dann vergleichen wenn man es genau nimmt .
Re: NSM Prestige 120 D läuft nicht an
12.01.20 17:43
Hallo Zusammen, hallo Swen,

sorry das ich mich jetzt erst melde.
Danke Swen für Deinen Tipp. In der Tat habe ich die Kabel vertauscht. Jetzt raucht nix mehr.
Aber mein Grundproblem ist noch immer da. Ich wähle einen Titel, Wagen fährt 2mal von rechts nach links und zurück. Dann bleibt er stehen. Bei der ersten fahrt steht im Display A, bei der 2ten steht dort eine 8.

Habt ihr noch Tipps?

Lg Markus
Re: NSM Prestige 120 D läuft nicht an
16.01.20 00:42
Aha , also haben wir dem Indianer schonmal das Rauchzeichen geben abgewöhnt . Zumindest etwas Positives .

Kurzfassung : Testpunkte im Netzteil nachmessen , Spannung Posten und auf Antwort warten oder selber im Archiv nachschlagen .

Deine Anzeige ist erstmal völlig egal die zeigt nur an .
Re: NSM Prestige 120 D läuft nicht an
16.09.20 12:01
Hallo. Mein Projekt liegt still. Leider.
Ich komme zwar aus der Radio-Fernsehbranche, mir fehlt aber die Zeit und das nötige Messwerkzeug um die Box ans laufen zu bringen. Außerdem bin ich 25 Jahre aus dem Job raus.

Daher wäre meine Frage, ob ihr jemanden kennt, der mir erstmal die Steuereinheit checkt und ggf. Teile tauscht, so das die schon mal in Ordnung ist.
Ich würde sie ihm zuschicken. Oder geht das nur in Verbindung mit der Musikbox?
Schaltpläne habe ich über den Shop hier bezogen. Elkos und Kondensatoren sind auch schon neu verbaut.

Vielen Dank für Eure Unterstützung.

Lg Markus
Re: NSM Prestige 120 D läuft nicht an
17.09.20 08:15
Also außer ein Gewöhnliches Mutimeter braucht man erst einmal nix .

Man kann so ein Netzteil natürlich auch zu jemanden zum Testen / Reparieren Schicken . Ich verweise da gern auf Daniel Reuß auch wenn er immer Fürchterlich Überlastet ist . Nur ich kenne seine Pingelichkeit und Schätze sein Fachwissen da er sich zu 95% nur mit NSM Beschäftigt . Er hat da also eine Übersicht wie kaum ein zweiter .

Nochmal ganz klar gesagt du hast dort mehrere Messpunkte auf der Platine mit den beiden 15uF/450V Kondensatoren . Die Spannungen sollten ziemlich genau passen . Können aber je nach Fehler auch mal leicht abweichen . Wichtig ist halt das die alle da sind . Wenn z.B. die Spannung Abfragen 300V fehlt dann läuft das Teil nicht auch wenn Einschreiben 300V vorhanden ist .

Im Grunde gilt immer die Frage Schreibt der Eimer nicht ein oder ließt er nicht aus ? Nur ist die Überprüfung nicht immer ganz einfach weil zum Testen wieder andere Komponenten in Ordnung sein müssen die man erst Prüfen muss .

Man kann den Ferritkernspeicher mittels eine 1,5V Mono Block Batterie "Aufladen" und dann das Laufwerk auf die Suche schicken hier muss dann jede Platte geholt werden . Dann weiss man das Auslesen funktioniert Fehler liegt beim Einschreiben . Nützt einem aber nichts wenn der Auslösemagnet/ Bremsmagnet defekt ist was gern mal Vorkommt . Also erstmal das Auslöserelais in der Zentrale betätigen um zu sehen löst der Magnet am Laufwerk aus .
Re: NSM Prestige 120 D läuft nicht an
14.10.20 13:50
Hallo Zusammen,

ich bin ein Stück weiter. Es liegt wohl an der Steuerzentrale. Da hier schon viel gebastelt wurde, suche ich eine Andere. Toll wäre eine überholte bzw. funktionierende.
Bei der LP III fehlen diverse Spannungen (330V; 165V usw.) Auch die wohl am RCA 40412 VI anliegenden 300V sind nicht da.

Freue mich auf Eure Hilfe.

Lg Markus
Re: NSM Prestige 120 D läuft nicht an
14.10.20 23:26
Was ist denn mit der 0,4A Sicherung bzw. liegen an Punkt 1 und 2 auf LP III ca. 110V ~ an ?
Re: NSM Prestige 120 D läuft nicht an
15.10.20 06:57
Hi Swen,

Sicherungen sind ok. Das Ding ist total verbastelt (teilweise auch von mir).
Daher hoffe ich auf Ersatz. Wäre mir wichtig sie wieder ans Laufen zu bringen.

Lg Markus
In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in