Hilfe bei Wurlitzer Lyric Console Baujahr 1966

geschrieben von - posted by eifeler 
Hilfe bei Wurlitzer Lyric Console Baujahr 1966
26.09.19 20:09
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit einer Wurlitzer Lyric Console Baujahr 1966.

Ausser der Beleuchtung zeigt die Box keine Funktion.

Das Credit Lämpchen leuchtet.

Mit den Wahltasten ist keine Anwahl möglich.

Kann hier jemand ein paar Tipps geben wo ich mit einer Fehlersuche starten kann?

Multimeter und verschiedene Messgeräte sind vorhanden, damit kann auch umgegangen werden.

Bin selbst gelernter Energieelektroniker.

Danke im Voraus

Gruß

Markus
Re: Hilfe bei Wurlitzer Lyric Console Baujahr 1966
30.09.19 13:17
Hallo Markus,

ich wage einmal einen ersten Schritt.
Sie schreiben, dass mit den Wahltasten ist keine Anwahl möglich ist. Rasten die Tasten denn ein?
Was passiert, wenn ein Wahlstift von Hand betätigt wird?

Ich nehme einmal an, dass das Leuchten der Kreditlampe nicht auf eine falsche Verdrahtung zurückzuführen ist, die Lyric Console somit Kredit hat.

Viele Grüße - Hildegard Stamann
Re: Hilfe bei Wurlitzer Lyric Console Baujahr 1966
27.10.19 14:53
Hallo ich melde mich noch einmal zur Wort.

Nachdem wir nun ein paar Sachen mechanisch wieder gangbar gemacht haben, spielt die Box Musik.

Die Anwahl der Platten funktioniert und abgespielt werden diese auch.

Das nächste Problem ist, das wir ein ständiges lautes Brummen auf den Lautsprechern haben.

Wenn ich mir die ausgebaute Platine so ansehe, sehen einige Kondensatoren nicht mehr wirklich gut aus.

Kann das brummen davon kommen?

Gibt es jemanden hier der die Platine überholen kann?


Gruß

Markus
Re: Hilfe bei Wurlitzer Lyric Console Baujahr 1966
30.10.19 10:53
Hallo Markus,

Brummen im Lautsprecher kann ganz unterschiedliche Ursachen haben. Ich würde erst mal das Kabel zum Tonabnehmer am Verstärker abstecken, wenn das Brummen verschwindet oder deutlich weniger wird sollten erst mal die Stecker, Kabel und Tonabnehmer überprüft werden.

Brummt es weiter, mit dem Finger den Eingang berühren. Wenn sich die Tonhöhe des Brummens dabei verringert (100Hz auf 50Hz – das kann man deutlich hören), liegt der Fehler in den Siebelkos des Verstärkernetzteils.

Ein 60er Jahre Verstärker, sofern noch nie überholt, sollte auf jeden Fall gemacht werden. Sowohl in Röhren- als auch Transistorverstärkern gibt es Problemkondensatoren die im Lauf der Jahre ihre Eigenschaften verändern. Der Fachmann weiß welche das sind, auswechseln "mit der Gießkanne" ist nicht zu empfehlen. Zur Überholung gehört auch den Verstärker komplett durchzumessen. Sofern sich noch niemand per PN gemeldet hat, am besten eine Anfrage im Anzeigenmarkt plazieren.

Gruss..Jürgen
Re: Hilfe bei Wurlitzer Lyric Console Baujahr 1966
09.11.19 17:20
Kondensatoren im Netzteil, vorwiegend Elektrolyt-Kondenser, können mit der Zeit austrocknen und wirken dann mehr als Widerstand denn als Kondensator - also mal grosszügig raus damit! Mehrfach-Becherelkos, die vielleicht nicht mehr erhältlich sind, können durch entspr. Einzelkondensatoren ersetzt werden.

Gruss SpeR
In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in