Daten Seeburg SHP2 rechter Kanal stumm

geschrieben von - posted by Jacky1970 
Daten Seeburg SHP2 rechter Kanal stumm
23.06.19 10:11
Hallo,seit gestern ist an meiner Seeburg E100-77D der rechte Kanal stumm..
Aus dem linken kommt Musik aber knack ab und zu..
Gibt es Trick wie man was ausschließen kann.
Gruss Micha
Re: Daten Seeburg SHP2 rechter Kanal stumm
23.06.19 17:17
Hallo Micha,
den Stecker zum Tonabnehmer am Verstärker abziehen und mit dem Finger die Verstärkereingänge für linken und rechten Kanal berühren. Wenn es auf beiden Kanälen etwa gleich laut brummt, liegt der Fehler am Tonabhehmer bzw. am Kabel. Ansonsten Steckverbinder und Kabel zu den Lautsprechern und zum Lautstärkeregler kontrollieren. Vielleicht war die Maus ja noch nicht satt mit dem Basslautsprecher.
Gruss...Jürgen
Re: Daten Seeburg SHP2 rechter Kanal stumm
23.06.19 18:16
Hier liegt der Fehler mit Sicherheit am SHP . Den ohne Überholung zu Betreiben ist ungefähr so wie Autofahren ohne Bremsen , Irgendwann knallts .
Re: Daten Seeburg SHP2 rechter Kanal stumm
23.06.19 18:36
Ich habe einen Fehler gefunden.
Ein Elko Bipolar Ausgang Verstärker hat dicke Backen.
Ich hab die Ausgänge mal umgelötet.
Auf dem Ausgang von Verstärker höre ich jetzt nur Brummen leg ich den anderen auf höre ich Musik aber nicht sauber sondern mit knacken.
Ich denke das ich mal alle Elko tauschen werde auch die großen Becherelkos


Re: Daten Seeburg SHP2 rechter Kanal stumm
23.06.19 18:47
Meinst du die Chinch-Stecker (blau & rot) am Verstärker??
Re: Daten Seeburg SHP2 rechter Kanal stumm
24.06.19 13:33
Ich denke der Test hat sich erübrigt wenn du schon am Verstärker arbeitest.
Für diesen Verstärker gibts ein schönes Buch:
[www.jukebox-world.de]
Gruss..Jürgen
Re: Daten Seeburg SHP2 rechter Kanal stumm
25.06.19 16:26
Quote
Jürgen02
Ich denke der Test hat sich erübrigt wenn du schon am Verstärker arbeitest.
Für diesen Verstärker gibts ein schönes Buch:
[www.jukebox-world.de]
Gruss..Jürgen

Ich hab die Chinch-Stecker mal gegen der jeweiligen Masse mal durchgemessen und der blaue hatte Durchgang zur Masse....das rote Kabel nicht..
Kabel am Plattenspieler abgezogen und durchgemessen ist auch alles Ok.
Kabel wieder alles angeschlossen und dann
den Tonabnehmer rausgezogen wieder gemessen auch kein Kurzchluß.
Jetzt hab ich den Tonabnehmer wieder draufgedrückt und hatte jetzt Durchgang mit blau/rot und masse.
Das kann doch nicht stimmen!!!
Die Stereosignal dürfen doch keine Durchgang zur Masse haben.
Das System hat wenn ich rot gegen Masse messe 0.500 kohm und blau gegen Masse 0.498 kohm


Re: Daten Seeburg SHP2 rechter Kanal stumm
26.06.19 07:47
Hallo Micha,
aus deiner Beschreibung wird mir nicht klar was du unter "Durchgang zur Masse, Kurzschluss, und alles ok" verstehst. Möglicherweise hast du durch das Abstecken und Anstecken des Systems bereits ein Kontaktproblem behoben. 0,5kOhm klingt plausibel für ein Magnetsystem, das sollte an beiden Cinch Steckern gegen Masse zu messen sein sofern Kabel und Kontakte ok sind.
Grusss..Jürgen
Re: Daten Seeburg SHP2 rechter Kanal stumm
26.06.19 09:12
Quote
Jürgen02
Hallo Micha,
aus deiner Beschreibung wird mir nicht klar was du unter "Durchgang zur Masse, Kurzschluss, und alles ok" verstehst. Möglicherweise hast du durch das Abstecken und Anstecken des Systems bereits ein Kontaktproblem behoben. 0,5kOhm klingt plausibel für ein Magnetsystem, das sollte an beiden Cinch Steckern gegen Masse zu messen sein sofern Kabel und Kontakte ok sind.
Grusss..Jürgen
Sorry für meine undurchsichtig Beschreibung.
Ich denke auch das ich durch das aus und einstecken ein Kontaktproblem beseitigt habe.
Ich habe jetzt an den Eingängen Chinch-Stecker blau und rot am Verstärker gegen Masse ein Wert von 0.495 Kohm...
Das sollte so stimmen.
Gruss Micha
Re: Daten Seeburg SHP2 rechter Kanal stumm
28.06.19 18:34
Quote
Jürgen02
Ich denke der Test hat sich erübrigt wenn du schon am Verstärker arbeitest.
Für diesen Verstärker gibts ein schönes Buch:
[www.jukebox-world.de]
Gruss..Jürgen
Servus Jürgen,sind in den Buch Schaltpläne mit Daten der Bauteile?
Gruss Micha
Re: Daten Seeburg SHP2 rechter Kanal stumm
29.06.19 07:58
Hallo Micha,

welche Bauteildaten suchst du denn? Du hattest ja eingangs geschrieben "seit gestern ist an meiner Seeburg E100-77D der rechte Kanal stumm". Heißt das jetzt dass der Verstärker vorher einwandfrei lief?

Wie auch immer, das Buch beinhaltet Schaltungen, Bestückungspläne, Funktionsbeschreibungen, Tips zum Abgleich etc… sowie Vergleichstabellen zu den verwendeten Halbleitern. Solide Kenntnisse der Schaltungstechnik von Verstärkern und Kenntnisse der Funktion aller Bauteile in der Schaltung werden vorausgesetzt. Es wird dir nicht helfen z.B. einen geeigneten Ersatz für den ausgebauten Folienkondensator zu finden. Sofern die aufgedruckten Werte nicht lesbar sind, stehen diese natürlich im Schaltplan. Klar kann man auch als Nichtfachmann versuchen eine "Kondensatorkur" zu machen sofern man handwerklich geschickt ist und gut löten kann. Das Problem fängt an, wenn danach der Verstärker immer noch nicht läuft - es gibt ja neben den Kondensatoren noch eine Vielzahl anderer Teile. Dann ist es eher hinderlich bei der Suche nach einem Fachmann wenn schon am Verstärker rumgebastelt wurde. Deshalb wird hier im Forum auch regelmässig davon abgeraten.

Wenn du jemand zur Seite hast der sich mit Verstärkern auskennt, ist das Buch sicher eine sinnvolle Investition.

Viel Erfolg...Jürgen
Re: Daten Seeburg SHP2 rechter Kanal stumm
30.06.19 07:09
Quote
Jürgen02
Hallo Micha,

welche Bauteildaten suchst du denn? Du hattest ja eingangs geschrieben "seit gestern ist an meiner Seeburg E100-77D der rechte Kanal stumm". Heißt das jetzt dass der Verstärker vorher einwandfrei lief?

Wie auch immer, das Buch beinhaltet Schaltungen, Bestückungspläne, Funktionsbeschreibungen, Tips zum Abgleich etc… sowie Vergleichstabellen zu den verwendeten Halbleitern. Solide Kenntnisse der Schaltungstechnik von Verstärkern und Kenntnisse der Funktion aller Bauteile in der Schaltung werden vorausgesetzt. Es wird dir nicht helfen z.B. einen geeigneten Ersatz für den ausgebauten Folienkondensator zu finden. Sofern die aufgedruckten Werte nicht lesbar sind, stehen diese natürlich im Schaltplan. Klar kann man auch als Nichtfachmann versuchen eine "Kondensatorkur" zu machen sofern man handwerklich geschickt ist und gut löten kann. Das Problem fängt an, wenn danach der Verstärker immer noch nicht läuft - es gibt ja neben den Kondensatoren noch eine Vielzahl anderer Teile. Dann ist es eher hinderlich bei der Suche nach einem Fachmann wenn schon am Verstärker rumgebastelt wurde. Deshalb wird hier im Forum auch regelmässig davon abgeraten.

Wenn du jemand zur Seite hast der sich mit Verstärkern auskennt, ist das Buch sicher eine sinnvolle Investition.

Viel Erfolg...Jürgen
Servus Jürgen,
Ich wollte mir das Buch zulegen um erstmal alle Bauteile mit den Werten zu vergleichen die eingebaut sind.
Um nicht eventuell mir ein Fehler einzubauen.
Die Werte auf den Bauteilen sind alle gut lesbar.
Fachkenntnisse hab ich denke ich genug...... Bin Elektroniker von Beruf und hab somit auch eine Vielzahl an Meßgeräten zur Hand..
Mir geht es nur darum erstmal anhand vom Schaltplan das zu überprüfen.
Also werde ich mir diese Buch mal zulegen...
Ich Dank dir für den Tipp..
Gruss Micha
Re: Daten Seeburg SHP2 rechter Kanal stumm
30.06.19 17:34
Hallo Micha

Du schreibst: "Ich wollte mir das Buch zulegen um erstmal alle Bauteile mit den Werten zu vergleichen die eingebaut sind... ". Wofür soll das sein? Denkst Du, ein böser Kobold hat heimlich Bauteile Deines Verstärkers durch falsche ersetzt? Wenn der Verstärker bis jetzt funktioniert hat, kann man davon ausgehen, daß die richtigen Bauteile eingesetzt sind. Allerdings ist vermutlich der eine oder andere Bauteil defekt. Das kannst Du aber nicht durch Ablesen der Beschriftung und Vergleich mit dem Schaltplan feststellen. Natürlich kannst Du jeden Bauteil nachmessen, aber dann müßtest Du jeden Bauteil zumindest einseitig auslöten, um korrekte Messergebnisse zu bekommen. Ob das, angesichts der Menge der Bauteile, eine gute Idee ist, möchte ich nicht beurteilen. Ich würde es nicht machen, denn nicht alle Fehler lassen sich durch statische Messungen feststellen.

Für eine korrekte Fehlersuche brauchst Du - neben Schaltplan, Messgeräten und Elektronikkenntnissen - auch Kenntnisse in der Verstärkertechnik, um die Messergebnisse richtig interpretieren zu können. Von Vorteil wären auch Erfahrungen mit dieser Verstärker - Type. Wenn Du mit der Verstärkertechnik (insbesondere mit der Technik amerikanischer Jukebox - Verstärker) nicht vertraut bist, wäre es besser, den Verstärker reparieren zu lassen.

Viele Grüße - charly49
In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in