KD200 total zerlegen restaurieren

geschrieben von - posted by Mr.bo 
KD200 total zerlegen restaurieren
18.06.19 18:11
Hallo es geht los.
Ich habe den Sammelbegriff zerlegen gewählt da ich nicht für jede Aktion ein Thema aufmachen will.
Nun fange ich mal an mit der Titelrolle Trommel ausbauen.
Ich habe gerade in einer alten Anleitung wechseln der Leuchtstoffröhre bei einer KD 200 gelesen. Ich will die Trommel gerade entfernen und habe die Lasche rechts und links gezogen allerdings sind da noch zwei Bolzen mit Spitze die aus dem Boden ragen und verhindern dass ich die Trommel nach vorne ziehen kann. Wie bekomme ich die weg.
Kann mir da jemand kurz den Trick verraten?
MfG. R. Boch

Hallo habs geschafft!!!!



3 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.08.19 17:10.
Re: KD200 total zerlegen
18.06.19 20:02
Habe es gefunden lt. einem Beitrag den ich noch im Forum fand.
Gruß



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.06.19 23:06.
Re: KD200 total zerlegen
19.06.19 14:34
Hallo

Gehe ich recht in der Annahme dass ich zum Schlitten Ausbau die zwei Stifte rechts und links entfernen muss und dann das Teil auf den zwei Kufen heraus herausziehen kann ? (Bild)

Und wäre jemand so nett mir nur kurz die Arbeitsschritte zum Ausbau des Grills und den drei Flossen zu schildern.

Gruß an die Leser und Tippgeber


Re: KD200 total zerlegen
23.06.19 15:12
Hallo keiner einen Tipp für mich?
Gibt es im Forum schon eine Beschreibung und ich habe sie nicht gesehen ?
Gruß Robert
Re: KD200 total zerlegen
23.06.19 15:59
Hallo Hr. Bosch

Haben Sie eigentlich nichts Besseres zu tun, als jeden Gedanken und / oder jeden Handgriff, den Sie an einer Box ausführen oder gedenken auszuführen hier schriftlich breit zu treten ?
So interessant ist das alles nicht und Sie erreichen dadurch nur, dass die Leser des Forums genervt werden, was evtl. dazu führt, dass weder jemand Ihre schriftstellerischen Ausführungen weiterhin lesen, geschweige Ihnen helfende Tipps schreiben wird.

Bitte strapazieren Sie dieses Forum nicht mit Nichtigkeiten, sondern, wenn möglich, mit "gehaltvollen" Beiträgen.
Vielen Dank

Axel Rosenberger
Re: KD200 total zerlegen
24.06.19 15:40
Hallo Herr Rosenberger
Ich weiß ja nicht wie hoch sie die Messlatte bei den Fragen ansetzen. Sie wisse natürlich sehr viel denke ich mal aber ich bin nun mal ein Neuling und will halt alles so schnell, gut und einfach wie möglich machen. Man kann ja auch im Eifer des Gefechtes mehr kaputtmachen. Also Entschuldigung dass ich Ihrer Meinung nach alles zu sehr breit trete. Ich denke mal dafür sind halt solche Foren da und ich hoffe für die Zukunft auf das Verständnis und die Hilfsbereitschaft der anderer Mitglieder.
Gruß Robert

PS Schlitten ist raus.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.06.19 18:54.
Re: KD200 total zerlegen
24.06.19 22:00
Hallo Hr. Bosch

Ich habe begonnen mit meinem Freund Michael Sommer Jukeboxen zu restaurieren, als es noch gar kein Internet gab, im Jahr 1983. Wir mussten uns alles selbst erarbeiten, denn es gab wirklich niemanden, den man fragen konnte. Auch Ersatzteile gab es damals so gut wie keine für die 50er Jahre Jukeboxen, die wir damals aus irgendwelchen Kellern und Scheunen gezogen haben.
Die mir bekannten Automatenaufsteller waren zu 90% selbst nicht in der Lage Fehler zu finden oder gar zu beheben.
Die haben immer nur Grobkomponenten getauscht, aber nicht den wirklichen Fehler gesucht und behoben.

Aber Menschen haben ja ein Hirn bekommen und wenn man Glück hat, auch ein Talent technische Dinge und Zusammenhänge zu begreifen und dadurch zu lernen.

Ich persönlich wäre viel zu stolz hier eine Frage zu stellen, weil ich schon immer den Ansporn hatte selbst auf die Lösung zu kommen und nicht irgendwo einfach nach zu fragen. Das ist ja wie "Abschreiben in der Schulaufgabe" .... aber das habe ich hier schon mal geschrieben.
Und Dinge, die ich mir selbst nicht zutraue, die lasse ich von einem Fachmann erledigen, z.B. knifflige Verstärkerrestaurationen oder Fehler in Verstärkern, die ich selbst nicht finden kann.
Ich würde aber nicht auf die Idee kommen hier Fragen zu einem Verstärkerproblem zu stellen, sondern gebe dann sofort den Verstärker in kompetente Hände.

Und wenn man zu Allem und Jedem bezüglich einer Jukebox Fragen stellen muss, dann weiß ich nicht ob die Restauration einer Jukebox das geeignete Betätigungsfeld ist.
Vielleicht liegen dann die eigenen Talente auf anderen Gebieten.

Natürlich kann man beim Restaurieren Fehler machen und dadurch auch Schäden verursachen, die evtl. Geld kosten, aber ich muss sagen, dass mir das in den 36 Jahren, in denen ich mich jetzt mit Jukeboxen beschäftige nur gaaaaanz selten passiert ist. Und ein gewisses "Lehrgeld" kostet es immer, wenn man sich Wissen und Erfahrung aneignen möchte.
Ich habe immer versucht v o r h e r meine Restaurationsschritte zu überdenken und deren Konsequenzen abzuschätzen.
Dann habe ich es aber angepackt und einfach gemacht und hätte darüber keine Romane verfasst.


Ich wünsche trotzdem viel Erfolg mit der Seeburg ......
Grüße aus Bayern
Axel
Re: KD200 total zerlegen
25.06.19 20:44
Re: KD200 total zerlegen
26.06.19 12:17
Also ich muss Axel da unbedingt Recht geben. Man organisiert sich ein Handbuch, das Installation Manual und vielleicht noch das Maschinenhandbuch von Ron Rich und ackert sie durch. Wobei es das Manual sogar in Deutsch gibt. Da muss man eben ein bisschen suchen oder jemand herausfinden, der diese Sachen hat und vielliecht Kopien schickt. Aber wegen jedem Fliegenschiss hier die Leute zu fragen, ist schon etwas nervig. Die meisten der versammelten Experten hier, genau wie Axel, haben ihre Informationen selbst herausgefunden und konnten keinen fragen. Vor allem stehen alle Infos in den Manuals. Ich stimme zu, dass mein Stolz es mir ebenfalls verbieten würde, bei solchen Lappalien wie das Entfernen der Trommel zu fragen. Seeburg hat eine sehr ausgeklügelte Technik und alles ist einfach auseinander zu nehmen, weil es im Feld schnell tauschbar sein musste. Ich hab in meinem Leben schon bestimmt 60-80 Kds auseinandergenommen und restauriert, mein Helfersyndrom ist allerdings nicht so ausgeprägt, dass ich auf sowas wie oben beschrieben antworte... Viele Grüße von Zypern, Markus
Re: KD200 total zerlegen
26.06.19 12:28
Okay, eine Info geb ich dir: die Chromleisten rechts und links vom Gitter sind sehr empfindlich und jeweils an der rechten bzw. linken Seite ins Holz eingeschoben und mit Widerhaken versehen. Du musst sie von oben und unten mit einem breiten Schraubenzieher oder was Ähnlichem unterheben und dann vorsichtig rausruckeln , ohne sie zu verbiegen...Wenn die Leisten raus sind (das macht man als Letztes, wenn die Pilaster entfernt sind) kannst du das Gitter ausbauen, das nur rings herum getackert ist. Zu den Pilastern ist noch zu sagen: vorsichtig die Chromstahlverblender an den Pilastern von oben mit ner Zange rausziehen und nicht verbiegen. Dann kommen die Schrauben der Pilaster zum Vorschein. Abschrauben und vorsichtig die Pilaster rausheben, sie sind hinter Holzblöcken eingerastet.
admin (Administrator)
Re: KD200 total zerlegen
26.06.19 15:13
Wer die anderen Beiträge von Mr.bo gelesen hat, weiß, dass er sowohl das Service Manual als auch die deutsche Version der Service Unterlagen bereits bestellt hat.
Sicher werden viele zustimmen, dass zum einen darin nicht alle heute auftauchenden Fragen beantwortet werden, auch kommt nicht jeder mit dem Englisch zurecht.
Es richtig, dass es vor 30 Jahren das Internet mit seinen Recherche- und Fragemöglichkeiten nicht gab. Es wurde telefoniert, Messen besucht, Aufsteller oder Techniker befragt.
"Learning by doing" ist das Motto damals gewesen.
Und heute steht uns das Internet zur Verfügung, wir alle nutzen es mehr oder weniger häufig um uns etwas anzulesen, eine Sache zu erleichtern (z.B. autom. Übersetzungsprogramme oder Wörterbucher statt ins echte Wörterbuch zu schauen).
Foren gehören auch dazu und sie entspringen dem "User helfen User". Das erleichtert manch einem die (vielleicht mühselige) Fehlersuche oder verhindert, dass an einer Stelle etwas kaputt repariert wird.
Auch unser Archiv kann dazu beitragen.
Je erfahrerer man in einer Sache ist, desto weniger benötigt man ein Forum für Fragen.
Wer neu in einer Materie ist, ist glücklich, andere (kompetente) Gleichgesinnte zu treffen und stellt Fragen.
Natürlich muß man nicht alles fragen, Dinge die in den Manuals stehen, kann man nachlesen.
Fordernd gestellte Fragen werden nicht gern gesehen.
Wird Eigeninitiative gezeigt, erhöht das i.d.R. die Bereitschaft zu helfen.
Wer auf eine Frage nicht antworten möchte, weil sie zu banal erscheint, der muß nicht antworten. Das steht jedem frei.
Manchmal geht es schneller, jemanden auf die Stelle im Manual hinzuweisen (wenn man es selbst denn auch hat) oder ins Archiv/Forum zu verlinken (wenn es einen Beitrag gibt) oder eben eine kurze Antwort zu geben.

Ich möchte anregen, Neueinsteiger zu ermutigen. Letztlich sind wir doch froh über jeden, der neu ins Hobby einsteigt. Aussterben wird es möglicherweise früh genug ....

Viele Grüße - Hildegard Stamann als admin
Re: KD200 total zerlegen
26.06.19 16:48
Hallo
seeburg19 Danke mal für die sehr hilfreiche Info über die Chrome Leisten. Danke auch an Frau Stamann die mich auch verstanden hat und mir eigentlich aus der Seele sprach. Ich werde mir aber auch einiges von der Kritik hinter die Ohren schreiben und in Zukunft mehr Eigeninitiative zeigen. Bei den mechanischen Sachen Ausbau und Einbau ist das dann auch keine Frage. Aber so wie das jetzt gerade seeburg19 beschrieben hat da muss man halt die Tricks wissen sonst beschädigt man da mehr.
Bis ich soweit bin mit dem zerlegen saubermachen ausbessern usw. werde ich mich mal ein wenig verdünnisieren.
Ich warte gerade auf meine Teile und werde dann mal an meiner ersten Box mit den Schaltern für die Titeltrommel weitermachen.
Danke bis demnächst
Re: KD200 total zerlegen restaurieren
05.08.19 17:21
Hallo Forum
Bin mittlerweile beim restaurieren meinerKD 200. Ich habe mich entschlossen den größten Teil nur zu reinigen zu säubern usw und den Rest in seinem Originalzustand zu belassen. Nun habe ich aber ein Problem mit dem Furnier an den Seiten. Ich habe einmal oben unter den Leisten das original Furnier gefunden. Die Box war aber einmal mit einer original Lackierung versehen. Wenn ich diese entferne kommt allerdings eine dritte Variante zum Vorschein. Das Furnier befindet sich auch in einem schlechten Zustand und ist teilweise lose und es fehlt ein Stück unter der Kasse. Nun hätte ich die Fragen was am besten tun und wo bekomme ich eventuell ein schönes original ähnliches Furnier her.Kennt jemand den Namen des Holzes den das Furnier darstellt.
Für gute Tipps wäre ich sehr dankbar.
Gruß Robert
Bilder wo man das ganze sieht lade ich noch hoch



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.08.19 21:43.


Re: KD200 total zerlegen restaurieren
05.08.19 17:58
So liebes Forum
oben Bild links schmaler Streifen original?
Darunter das gesprenkelte.
Das Bild recht nach dem ich die Farbe abgebeizt habe.
Hat jemand Tipps wie ich vorgehen sollte.
Gruß
Re: KD200 total zerlegen restaurieren
06.08.19 04:37
Ich Sprach es ja schon an für sowas gibt es Leute die das können . Der schmale Streifen ist Original und das ist ein DRUCK !!! Abbeizen ist unnötig Anschleifen oder Abschleifen so das die Fläche Glatt ist . Das ganze dann in der Grundfarbe Lackieren evt. vorher noch Filler / Spritzspachtel bzw. Grundierung drauf hängt davon ab ob die alte Farbe durchkommt und Maserung aufbringen mit Klarlack Ablackieren fertig . Hört sich einfach an isses aber nicht .
Re: KD200 total zerlegen restaurieren
06.08.19 06:37
Hi Swen
danke für deine Info. Ich werde nun erst mal alles ausbessern loses Furnier leimen und fehlendes anbringen dann sehn wir weiter. Ist wirklich nicht so einfach wie ich dachte.
Gruß
Re: KD200 total zerlegen restaurieren
06.08.19 08:30
Hallo Mr. Bo

Und Furnier - und Lackierarbeiten an einem Jukeboxgehäuse sind weitaus weniger kompliziert und anspruchsvoll, als die Technik einer Jukebox in Stand zu setzen ... smiling smiley
Es kommt also noch vieeeel anspruchsvoller !

Servus Axel
Re: KD200 total zerlegen restaurieren
06.08.19 08:45
Danke Axel für deine Motivation aber vor der Technik (Mechanik) habe ich weit weniger Angst.
Gruß
Re: KD200 total zerlegen restaurieren
06.08.19 20:39
was man auch machen kan ist 1 schicht furnier entfernen und dan eine platte buche formica aufkleben , nicht original aber steht sehr schon mit der KD ,
Re: KD200 total zerlegen restaurieren
06.08.19 21:40
Hallo valiant
danke für den Tipp. Hatte ich mir auch schon überlegt einfach neues Furnier aufleimen. Du sagtest Buche Formica ?
Wo könnte ich das kaufen. Habe das mal gegoogelt aber nichts mit Formica gefunden. Ich glaube bei mir nicht weit weg ist eine Fa. die mit Furnier handelt da könnte ich mal schauen was die so haben wenn ich mich dazu entschließen würde neu zu Leimen.
Ich brauche so wieso ein Stück neues Furnier da ein Stück fehlt.
Danke und Gruß
Re: KD200 total zerlegen restaurieren
07.08.19 08:15
Hallo

Bei mir sagt "Google" dass Formica ein Hersteller von Laminatplatten ist.
So wie Funder (Max Schichtstoffplatten) oder Resopal.

[tyle=" target="_blank" rel="nofollow">www.formica.com][Woodgrain]

Besorge dir ein hochauflösendes Foto von einer schönen originalen KD Seite und lass davon einen Digitaldruck anfertigen. Kannst du auf Folie haben oder auch auf einer 0,6 mm oder 0,8 mm Schichtstoffplatte. Das kommt dem original am nächsten!

Einfacher ist ein Standarddekor verwenden (aber bei weitem nicht so perfekt).

Beispiel:

[www.jaf-imholz.de]

valiant hat ein Buchendekor verwendet.

Gruß
Roland



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.08.19 08:18.
Re: KD200 total zerlegen restaurieren
07.08.19 13:14
Hallo Roland
Sind auch gute Varianten. Mal sehen was ich letztendlich mache. Auf jeden Fall werde ich das Ergebnis irgendwann bildlich hochladen.
Vielleicht kommen auch noch andere Anregungen.
Danke und Gruß
Re: KD200 total zerlegen restaurieren
08.08.19 20:51
formica ist ( in belgien) die schicht die auf laminat legt , sie ist 0.6 bis 0.8mm thick , ich kauf die in rollen von 3m x1.2m , [www.2dehands.be]
hier habe ich meine gekauft.
Re: KD200 total zerlegen restaurieren
09.08.19 06:34
[www.af.nl]
noch einem idee, echtes furnier , das is fur mein nachster jukebox ( W1800 & Jensen 120 )
Re: KD200 total zerlegen restaurieren
09.08.19 07:18
Hallo valiant
Danke auch für deine Vorschläge. Ich habe mir kleine Stücke Furnier besorgt mit denen ich nun erstmal das fehlende Stück unter dem Kassenschacht ausbessern will. Den Rest der lose ist werde ich verleimen. Dann habe ich mich entschlossen die alte Farbe zu entfernen alles zu machen damit ich dann mit Wood Graining probieren kann das ganze zu machen. Sollte das alles fehlschlagen ziehe ich einen deiner Vorschläge in betracht.

Gruß
Re: KD200 total zerlegen restaurieren
12.08.19 15:23
Hallo Gemeinde der Jukeboxen
kann mir jemand etwas zu den Farben vom Gehäuse der KD KS 200 sagen. RAL ???? Grundfarbe und Farbe für die Maserung.
Danke schon mal vorab.
Gruß Robert
admin (Administrator)
Re: KD200 total zerlegen restaurieren
13.08.19 11:26
Hallo Robert,

einen RAL Farbton weiß ich nicht. Generell möglich ist, mit einem originalen Farbmuster in ein gut sortiertes Farbengeschäft zu gehen und den Ton dort bestimmen zu lassen.
Wir lassen Farben immer beim Autolackierer mischen.

Oder aber, falls noch weitere Farbbestimmungen auf Sie zukommen, ist vielleicht die Anschaffung eines RAL-Farbfächers sinnvoll. [www.ral-farben.de]

Viele Grüße - Hildegard Stamann als admin
Re: KD200 total zerlegen restaurieren
13.08.19 12:51
Hallo Miteinander,

mit einem RAL Farbfächer wird man nicht sehr weit kommen, es sind viel zu wenig Farben.

Ich nehme gerne den Sikkens-Farbfächer, den kann man sich vielleicht auch beim Farbgeschäft ausleihen.

[www.ebay.de]

Gruß Franz

Eine Signatur kann ich mir von meinem Gehalt leider nicht leisten!!
Re: KD200 total zerlegen restaurieren
14.08.19 09:54
Hallo
danke für die Beiträge. Dann werde ich mich mal auf die Suche machen. Zum ersten Beitrag hätte ich nur eine kleine Frage.
Die Autolackierer was verwenden die dann für Farben ? Ist es nicht ein Unterschied ob Metall oder Holzfarbe?
Danke
admin (Administrator)
Re: KD200 total zerlegen restaurieren
14.08.19 10:20
Wir haben den Autolackierer nie gefragt, welche Art von Farbe er verwendet. Er hat nach dem Farbmuster angerührt (solange bis wir unser OK gegeben haben) und somit sein "Rezept" erstellt.
Was lackiert werden soll, hat er immer dazu bekommen, so dass er wußte, um welches Grundmaterial es geht (Holz, Kunststoff, Metall, Glas). Problemeaus der Kombination Farbe - Material hatten wir noch nie.
Ich denke, dass es das ist, was einen Fachmann ausmacht.

Natürlich hängt die Wirkung der Farbe davon ab, auf welchem Untergrund sie aufgetragen wird. Auf Metall wirkt es anders als auf Holz oder Kunststoff.

Viele Grüße - Hildegard Stamann als admin
Re: KD200 total zerlegen restaurieren
14.08.19 10:22
Diese Frage meinst Du jetzt nicht ernst oder confused smiley

Für alle Fälle: Google weiß alles.

Eine Signatur kann ich mir von meinem Gehalt leider nicht leisten!!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.08.19 10:24.
Re: KD200 total zerlegen restaurieren
15.08.19 08:41
Hallo
So ein letztes zu dem Furnierdruck auf der Seeburg KD 200. Leider habe ich fast kein Muster wie das mal original ausgesehen hat. Man kann das sehr schlecht erkennen auf dem Rest wie man auf dem Bild weiter oben sehen kann. Es ist ein kleiner Streifen und der ist noch in einem schlechten Zustand. Da ist nichts mit mal Muster irgendwo mit hinnehmen. Grundfarbe ist das kleinere Problem. Schwieriger ist das mit der Maserung da kann ich fast nichts erkennen was das ungefähr sein soll.
Danke schon mal an die, die mir da eventuell weiterhelfen können.
Gruß Robert
Re: KD200 total zerlegen restaurieren
15.08.19 10:57
Nun ja mit einer halbwegs Brauchbaren Kamera ein Foto machen . Das mittels Bearbeitungsprogram ein wenig Bearbeiten und beim Drucker des Vertrauens auf Folie Drucken lassen . Wenn das ganze dann noch Laminiert ist dann dürfte das auf Vernünftiger Folie schon einige Jahre Halten . Wenn man das nicht selber kann oder möchte dann eben den Druckladen das Layout Bearbeiten lassen kost halt Geld aber dafür sind die Leute da und haben die Erfahrung . Wenn man die Folie vor dem aufziehen noch Künstlich altert dann Schrumpfen die später auch nicht mehr so stark . Insofern das Material heute noch dieses Problem hat . So hab ich es zumindest schon vor 25 Jahren mit dem Zeuch aus dem Baumarkt gemacht als die Technik noch nicht soweit war bzw. ich keine Leute kannte die sowas Lackieren können .
admin (Administrator)
Re: KD200 total zerlegen restaurieren
15.08.19 11:25
Wenn man nur ein kleines Stück zum Abfotografieren hat, ist es manchmal mühselig, eine gute Druckvorlage herzustellen.

Ich würde nach einem Furnier Ausschau halten. Es muß ein sehr helles sein. Ggfs. käme Limba dem schon nahe.

[www.ebay.de]
[rothbucher-furniere.de]

Statt online kann man natürlich auch in einer guten Holzfachhandlung nachschauen.
Oder von den Originalresten gute Fotos machen und die mit in die Holzhandlung nehmen.

Viele Grüße - Hildegard Stamann
Re: KD200 total zerlegen restaurieren
15.08.19 11:26
Hallo Swen
Da liegt das Problem. Ich habe keine Vorlage. Wie ich schon sagte ist da nur noch ein unbrauchbarer Steifen wo ich selbst mit dem Auge fast nichts erkennen kann. Da wäre ich auf die Hilfe des Forums angewiesen.
Gruß
admin (Administrator)
Re: KD200 total zerlegen restaurieren
15.08.19 12:04
Als Ergänzung zu meinem Beitrag von heute morgen - ich habe in die Unterlagen geschaut: Seeburg gibt "Bleached Walnut" für das Gehäuse an.

Hildegard Stamann
Re: KD200 total zerlegen restaurieren
15.08.19 16:13
Hmmm , rund 8 Wochen bis Rosmalen da könnte man dann mal mit ner Kamera auf Bilderfang gehen .
Re: KD200 total zerlegen restaurieren
15.08.19 16:16
In der Anlage einmal ein Bild einer rel. gut erhaltenen Gehäuseseite.
Bleached Walnut wäre noch heller, ohne Gelbstich. Limba oder Ramin könnte ich mir auch gut vorstellen.

Bitte keine Buche verwenden ... smiling smiley
Ein rötlicher Farbton paßt meiner Meiunung nach nicht zum Farbschema, das die Designer der KD im Kopf hatten.

Der helle, leicht cremfarbene Farbton der Gehäuseseiten findet sich an anderen Stellen in bzw. an der Box wieder.

Viele Grüße - Oliver Stamann



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.08.19 16:19.


Re: KD200 total zerlegen restaurieren
15.08.19 19:20
Hallo
war den ganzen Tag unterwegs. Danke mal an alle alle für die guten Vorschläge. Ich denke dass ich damit bestimmt weiterkomme. Ich werde mich dann zu gegebener Zeit melden und den Stand der Dinge mitteilen.
Gruß Robert
Re: KD200 total zerlegen restaurieren
20.08.19 14:46
Hallo, bin gerade auch beim restaurieren und hatte das selbe Poblem.
Habe mir eine Funier von der Firma Kaindl gekauft (ca. 3m2 kosteten 90.-)

Die ist qualitativ echt super, man spürt die Holzstruktur an der Oberfläche.
Hab sie aufgeleimt.


Re: KD200 total zerlegen restaurieren
20.08.19 14:50
Bezeichnung war glaube ich die

34227 SU

ander heißen K4331 RC, K4330 RC und die etwas rötlichere 37769 SU
Re: KD200 total zerlegen restaurieren
20.08.19 15:01
Das ist aber kein Furnier sondern ein Schichtstoff

Eine Signatur kann ich mir von meinem Gehalt leider nicht leisten!!
Re: KD200 total zerlegen restaurieren
20.08.19 15:05
Hallo Joule
Vielen Dank für die Info. Ist echt der Hammer. Wenn nun alle Stricke reißen werde ich deinen Tipp bei mir auch umsetzen.
Gruß
Re: KD200 total zerlegen restaurieren
20.08.19 15:16
Hat jemand vielleicht ein übriges Grillornment?? (Das rote Plastik)
Re: KD200 total zerlegen restaurieren
20.08.19 15:29
Habe aber ein Problem beim Zusammenbau des ganzen Lautsprechergitters. Habe die vor 10 Jahren zerlegt und keine Fotos gemacht, wie die ganzen Gewindestangen ins Holz rein gehören.

Diese Zeichnung ist den Service manuals leider nicht enthalten.

Hat jemand Detailfots dazu??


Re: KD200 total zerlegen restaurieren
20.08.19 17:03
Hallo
Kann ich eventuell morgen hochladen. Bin gerade auf Spätschicht.
Gruß
In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in